Donnerstag, 24. Oktober 2019
Rezept-Schnellsuche
Zander auf Lexikon Link Blattspinat mit Weißweincreme und Gemüsestroh
© gesünderleben.at
Zubereitungszeit: 1 Std. 40 min
Aufwand: normal
Preis: guenstig
Bewertung:
(10)
Zutaten für   Personen
200 g   Zanderfilet (mit Haut)
     Zitronensaft
     Salz
     weißer Lexikon Link Pfeffer
     Mehl
     Öl
Für das Gemüsestroh:      
120 g    Lexikon Link Knollensellerie, Lexikon Link Karotten und Gelbe Rüben
     Öl
     Salz
Für die Weißweincreme:      
4 Stk.   Schalotten
      Lexikon Link Butter
0,2 l   Weißwein (trocken)
0,2 l   Fischfonds
0,2 l   Schlagobers
Für den Lexikon Link Spinat:      
400 g   Blattspinat
     Butter
     Salz
     Pfeffer
      Lexikon Link Muskatnuss
Zubereitung
  1. Zuerst das Gemüsestroh zubereiten: Wurzelgemüse putzen und in feinste Streifen schneiden oder hobeln. In heißem Öl frittieren, auf Küchenkrepp legen, abtropfen lassen und trocken tupfen. Gemüsestroh salzen.
  2. Für die Weincreme Schalotten schälen und klein schneiden (man benötigt zirka 100 g). 2 EL Butter in einem Topf erhitzen, Schalotten darin Lexikon Link anschwitzen, mit Wein Lexikon Link ablöschen und kochen, bis die Flüssigkeit auf die Hälfte eingekocht ist. Lexikon Link Fond zugießen und kräftig einkochen. Obers beifügen. Sauce kochen, bis sie sämige Konsistenz hat. Salzen und pfeffern.
  3. Spinat putzen und in kochendes Salzwasser geben, bis er zusammengefallen ist. Abseihen und gut abtropfen lassen.
  4. Vom Zanderfilet die verbliebenen Gräten auszupfen. Zanderin zirka 5 cm breite Streifen schneiden und mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen. Mit der Hautseite in Mehl drücken. Lose anhaftendes Mehl abschütteln.
  5. In einer Pfanne zirka 0,1 l Öl erhitzen. Zander mit der Hautseite nach oben einlegen, kurz anbraten, wenden und auf der Hautseite weiterbraten. Während des Bratens das Lexikon Link Fett immer wieder über die Filets schöpfen. Die Garzeit ist von der Dicke der Filets abhängig; der Lexikon Link Fisch sollte nach dem Braten im Kern noch leicht glasig sein.
  6. Für den Spinat 2 EL Butter bis zur leichten Braunfärbung erhitzen, Spinat darin schwenken und mit Salz, Pfeffer und geriebener Muskatnuss abschmecken.
  7. Creme erhitzen und mit Spinat vermengen. Spinat auf Teller setzen, Zanderfilets darauf anrichten.
  8. Mit Gemüsestroh dekorieren.

Tipp Für Fischfond die Gräten und Köpfe von Fischen gemeinsam mit einer kleinen Lexikon Link Zwiebel in einen Topf geben, so viel Wasser zugießen, dass die Gräten gut bedeckt sind. Wasser aufkochen, Schaum abschöpfen. Sobald kein Schaum mehr aufsteigt, ein paar Pfefferkörner und ein kleines Lorbeerblatt zugeben. Alles zirka 20 Minuten köcheln lassen. Flüssigkeit abseihen.
Derzeit sind keine Nährwertinformationen für dieses Rezept vorhanden.
Keine Kommentare vorhanden
Kommentar verfassen
Ihre Email-Adresse:
Kommentar von:
wirkochen_logoQuelle:
wirkochen.at

Kontakt

  • Gesünder Leben Verlags GmbH
  • Johann Strauss Gasse 7/2/5
  • 1040 Wien, Österreich

Information