Mittwoch, 26. Juni 2019
Rezept-Schnellsuche
Spinatravioli mit Lexikon Link Paradeiser- Lexikon Link Paprika-Sauce
© gesünderleben.at
Zubereitungszeit: 45 min
Aufwand: normal
Preis: guenstig
Bewertung:
(4)
Zutaten für   Personen
Für den Ravioliteig:      
4 Stk.   Eidotter
1 Stk.   Ei
250 g   doppeltgriffiges Mehl
1 TL   Öl
     Salz
Für die Fülle:      
400 g    Lexikon Link Blattspinat
40 g    Lexikon Link Butter
1 Stk.   kleiner mehliger Lexikon Link Erdapfel
     Salz
      Lexikon Link Pfeffer
      Lexikon Link Muskatnuss
Für die Paradeissauce:      
2 Stk.   rote Paprika
1 Stk.   weiße Lexikon Link Zwiebel
2 Stk.   Knoblauchzehen
3 EL   Olivenöl
1 EL   Paradeismark
10 Stk.   Paradeiser
1 Stk.   Rosmarinzweig
1 Stk.   Thymianzweig
1 Stk.   Basilikumzweig
     Salz
     Pfeffer
     Zucker
     Sojasauce
Zubereitung
  1. Für die Sauce Paprika, Zwiebel und Lexikon Link Knoblauch putzen beziehungsweise schälen und kleinwürfelig schneiden. Alles in Olivenöl glasig Lexikon Link anschwitzen, Paradeismark einrühren, Paradeiser und Kräuter zugeben und alles ungefähr 20 Minuten köcheln lassen.
  2. Sauce durch ein Sieb streichen und mit Salz, Pfeffer, Zucker und Sojasauce abschmecken.
  3. Für den Ravioliteig alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. Teig in Frischhaltefolie einschlagen und zirka 30 Minuten gekühlt rasten lassen.
  4. Für die Fülle Lexikon Link Spinat putzen und waschen. In einer Pfanne Butter erhitzen. Feuchten Spinat einlegen und anschwitzen, bis die Blätter zuusammengefallen sind. Erdapfel schälen und fein in den Spinat reiben. Spinat mit Salz, Pfeffer und geriebener Muskatnuss würzen. Spinat abkühlen lassen und ausdrücken.
  5. Ravioliteig am besten mithilfe einer Nudelmaschine dünn ausrollen. Teig am besten mithilfe eines gezackten Ravioliausstechers rund ausstechen und mit Fülle belegen.
  6. Teig rund um die Fülle dünn mit Eiklar bestreichen. Teig über der Fülle zu Ravioli falten, die Ränder festdrücken.
  7. Ravioli in gesalzenem Wasser zirka 3 Minuten kochen, aus dem Wasser heben, abtropfen lassen und mit Paradeissauce anrichten.
  8. Beispielsweise mit Spielzeugautos kinderfreundlich dekorieren.
Derzeit sind keine Nährwertinformationen für dieses Rezept vorhanden.
Keine Kommentare vorhanden
Kommentar verfassen
Ihre Email-Adresse:
Kommentar von:
wirkochen_logoQuelle:
wirkochen.at

Kontakt

  • Gesünder Leben Verlags GmbH
  • Johann Strauss Gasse 7/2/5
  • 1040 Wien, Österreich

Information