Samstag, 16. Februar 2019
Rezept-Schnellsuche
Shirashi-sushi mit Korianderdressing
© gesünderleben.at
Zubereitungszeit: 30 min
Aufwand: normal
Preis: guenstig
Bewertung:
(4)
Zutaten für   Personen
300 g   Sushireis
5 EL   Sushi-Essig
200 g   Lachsfilet
100 g   Wolfsbarsch
100 g   Thunfischfilet
8 Stk.   Garnelen
      Lexikon Link Salat wie Lollo rosso oder Lexikon Link Eichblattsalat
     Kräuter wie Kerbel oder Lexikon Link Liebstöckel
Für das Dressing:      
4 EL   Korianderpesto
1 l   Sushi-Essig
1 EL   dunkles Sesamöl
1 TL   Paprikapulver (edelsüß)
Zubereitung
  1. Reis in ein Sieb geben und unter fließendem Wasser so lange waschen, bis das abfließende Wasser klar ist. Reis im Sieb noch zirka 1 Stunde stehen lassen. Reis mit 0,4 l Wasser in einen Topf geben, aufkochen und zirka 2 Minuten lebhaft sprudelnd kochen lassen. Hitze ganz klein drehen und den Reis bei zugedecktem Topf zirka 15 Minuten dünsten. Topf vom Herd nehmen, Reis in eine Schüssel geben, mit einer Gabel oder mit Stäbchen auflockern. Sushi-Essig unterheben und den Reis so schnell wie möglich abkühlen (zum Beispiel mit einem Ventilator frische Luft zublasen).
  2. Für das Dressing alle Zutaten vermischen.
  3. Von den Fischfilets die eventuell darin verbliebenen Gräten auszupfen, Haut von den Fischfilets abziehen. Lachs in 8 dünne Scheiben, Wolfsbarsch in dünne Scheiben und Thunfisch in gut messerrückendicke Blättchen schneiden.
  4. Garnelen putzen: Kopf mit einer Drehbewegung entfernen. Die Kruste von der Bauchseite beginnend Segment für Segment ablösen, das jeweils letzte Segment an den Garnelenschwänzen lassen. Garnelenschwänze auf ihren Rückseiten mit einem scharfen Messer einritzen und den schwarzen Faden (das ist der Darm) aus dem Lexikon Link Fleisch ziehen oder schaben.
  5. Sushireis in Schalen geben. Je 2 Lachsscheiben zu insgesamt 4 Rosen drehen und auf den Reis setzen. Wolfsbarschscheiben zu Rollen formen und dazulegen. Thunfisch und Garnelen gefällig in die Schale legen beziehungsweise stecken. Mit Salatblättern und/oder Kräutern wie Kerbel oder Liebstöckel dekorieren.
  6. Dressing in Gläser oder Schalen füllen. Sushi mit Dressing servieren. Dressing nach  individuellem Geschmack auf Lexikon Link Fisch und Reis träufeln.


Traditionell! Die sehr wahrscheinlich einfachste Art der Sushi-Zubereitung: gemischtes Seefood, locker auf Reis drapiert.

Variation Statt des Dressings mit Lexikon Link Koriander kann man zu diesen Sushis auch eine Soja-Wasabi-Sauce oder eine Fischsauce mit klein gehackten Chilischoten geben.
Nährwert für 1 Portion
Kalorien ca.: 42 kcal
Eiweiß ca.: 24,00 g
Lexikon Link Fett ca.: 8,00 g
Kohlehydrate ca.: 60,03 g
Keine Kommentare vorhanden
Kommentar verfassen
Ihre Email-Adresse:
Kommentar von:

Kontakt

  • Gesünder Leben Verlags GmbH
  • Johann Strauss Gasse 7/2/5
  • 1040 Wien, Österreich

Information