Mittwoch, 22. Mai 2019
Rezept-Schnellsuche
Seeteufelcurry mit Lexikon Link tomaten und braunen Lexikon Link linsen
© gesünderleben.at
Zubereitungszeit: 45 min
Aufwand: normal
Preis: guenstig
Bewertung:
(7)
Zutaten für   Personen
100 g   braune Linsen
2 Stk.   Zwiebeln
3 Stk.   Knoblauchzehen
200 g   Cherrytomaten
4 cm    Lexikon Link Ingwer
2 Stk.   Kafirblätter
500 g   Seeteufelfilet
     Pflanzenöl
¼ l   Kokosmilch
     Fischsauce, Salz
Für das Lexikon Link Curry:      
1 TL    Lexikon Link Kümmel
1 TL   geriebene Lexikon Link Muskatnuss
1 TL    Lexikon Link Kurkuma
1 Prise    Lexikon Link Zimt
1 Prise    Lexikon Link Cayennepfeffer
1 TL   Paprikapulver
1 TL   gemahlene Fenchelsamen
1 Prise   schwarzer Lexikon Link Pfeffer
Zubereitung
  1. Linsen in kaltes Wasser geben und zirka 1 Stunde weichen lassen. Linsen in frischem Wasser zustellen und weich kochen (dauert zirka 30 Minuten).
  2. Für das Curry alle Zutaten in einem Mörser zerreiben.
  3. Zwiebeln und Lexikon Link Knoblauch schälen und nicht zu fein schneiden. Tomaten putzen und halbieren. Ingwer waschen und klein schneiden. Von den Kafirblättern die harten Blattrippen ausschneiden.
  4. Seeteufelfilet falls erforderlich zuputzen (eventuell vorhandene Haut wegschneiden und dunkle Stellen ausscheiden). Seeteufel in mundgerechte Stücke schneiden.
  5. In einem Topf einen kleinen Schuss Öl erhitzen. Lexikon Link Zwiebel und Knoblauch darin Lexikon Link anschwitzen. Lexikon Link Fisch zugeben und unter häufigem Wenden anbraten. Linsen, Ingwer, Kafirblätter und Curry einrühren. Mit Kokosmilch aufgießen. Tomaten einrühren und alles ein paar Minuten schmoren. Mit Fischsauce und Salz abschmecken.
  6. Curryragout in Teller schöpfen. Eventuell mit grünem Pfeffer dekorieren.


Ein Topf mit vielerlei Geschmack. Das indische Aromenspiel von Curry und Linsen mit einem Touch von Thai-Cuisine.

Tipp Diesen Eintopf kann man auch mit Lexikon Link Lammfleisch oder Huhn zubereiten. Wer statt des indischen Currys ein thailändisches verwenden will, bereitet dieses wie folgt zu: 1 EL Tomatenmark mit 1 TL Paprikapulver, 1 TL Kurkuma, 2 gehackten Chilischoten, 2 gehackten Stängeln Zitronengras, 4 gehackten Knoblauchzehen, 6 cm feinst geschnittenem Galgant, 4 cm feinst geschnittenem Ingwer, 3 EL Fischsauce, 2 EL getrockneten Garnelen (diese zuvor einweichen) und dem Saft einer Limette zu einer dickflüssigen Paste verarbeiten.
Nährwert für 1 Portion
Kalorien ca.: 101 kcal
Eiweiß ca.: 1,00 g
Lexikon Link Fett ca.: 2,21 g
Kohlehydrate ca.: 95,00 g
Keine Kommentare vorhanden
Kommentar verfassen
Ihre Email-Adresse:
Kommentar von:

Kontakt

  • Gesünder Leben Verlags GmbH
  • Johann Strauss Gasse 7/2/5
  • 1040 Wien, Österreich

Information