Montag, 16. September 2019
Rezept-Schnellsuche
Räucherlachs mit Apfelradieschen und Wasabisauce
© gesünderleben.at
Zubereitungszeit: 30 min
Aufwand: normal
Preis: guenstig
Bewertung:
(5)
Zutaten für   Personen
400 g   geräucherter Lachs (im Ganzen)
Für die Lexikon Link Apfel-Radieschen-Mischung:      
1 Stk.   saurer Apfel
     Saft von einer halben Lexikon Link Zitrone
0,5 TL   Honig
2 Stk.   Radieschen
     Salz
      Lexikon Link Kren
Für die Wasabisauce:      
2 Blatt   Gelatine
0,15 l   Sauerrahm
0,1 l   Crème fraiche
20 g   Wasabi
     Salz
     Zitronensaft
4 EL   Schlagobers
Zubereitung
  1. Für die Wasabisauce Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Sauerrahm, Crème fraîche und Wasabi verrühren, mit Salz und Zitronensaft abschmecken.
  2. Obers erhitzen, Gelatine ausdrücken und im Obers auflösen. Gelatine in die Wasabicreme geben. Creme kühlen.
  3. Für die Apfel-Radieschen-Masse Apfel schälen. Eine Hälfte fein reiben, die andere Hälfte in kleine Würfel schneiden. Mit Zitronensaft oder Askorbinsäure und Honig vermischen.
  4. Radieschen waschen, in dünne Scheiben und anschließend feine Stifte schneiden. Radieschen salzen und mit 1 TL frisch geriebenem Kren unter die Apfelmasse geben.
  5. Lachs in 4 Stücke schneiden und mit der Apfel-Radieschen-Masse belegen. Lachstranchen auf Teller setzen, Wasabicreme in einen Dressiersack geben und gefällig auf die Teller spritzen (siehe Tipp).

Tipp Wenn man die Wasabicreme ein wenig geschmeidiger haben will, kann man auch ein paar Spritzer Rapsöl einarbeiten.
Derzeit sind keine Nährwertinformationen für dieses Rezept vorhanden.
Keine Kommentare vorhanden
Kommentar verfassen
Ihre Email-Adresse:
Kommentar von:
wirkochen_logoQuelle:
wirkochen.at

Kontakt

  • Gesünder Leben Verlags GmbH
  • Johann Strauss Gasse 7/2/5
  • 1040 Wien, Österreich

Information