Sonntag, 15. September 2019
Rezept-Schnellsuche
Paradeiscremesuppe
Foto: Harald Eisenberger
Zubereitungszeit: 30 min
Aufwand: normal
Preis: guenstig
Bewertung:
(15)
Zutaten für   Personen
2 Stk.   mittelgroße Zwiebeln, fein geschnitten
50 g    Lexikon Link Butter oder Margarine
1 Stk.   Karotte, in Würfel geschnitten
50 g   Lauch, in Streifen geschnitten
50 g    Lexikon Link Sellerie, in Würfel geschnitten
600 g   vollreife Lexikon Link Paradeiser, in Würfel geschnitten, oder geschälte Paradeiser aus der Dose
1 EL   Paradeismark
1 EL   glattes Weizenmehl
1 l   Gemüsefond
1 EL   Zucker
     Salz
      Lexikon Link Pfeffer
     frisches Lexikon Link Basilikum zum Garnieren
Zubereitung

Butter bzw. Margarine in einem Topf erhitzen. Die Zwiebeln und das Gemüse ( Lexikon Link Karotten, Lauch, Sellerie) darin Lexikon Link anschwitzen. Paradeiser dazugeben und mitrösten. Paradeismark und Mehl beigeben, kurz und rasch durchrühren. Mit Gemüsefond Lexikon Link ablöschen und mit Zucker, Salz und Pfeffer würzen. Die Suppe ca. zehn Minuten kochen lassen, bis das Gemüse weich ist.

Anschließend mixen und durch ein Sieb Lexikon Link passieren. Mixen Sie die Suppe nicht zu lange, weil sie sonst die Farbe verliert! Die Paradeissuppe mit Weißbrot- Lexikon Link Croutons und etwas Basilikum als Garnitur servieren.


Tipp: Wenn Sie beim Anrösten des Gemüses 1 EL Lexikon Link Wacholderbeeren zugeben, verleihen Sie der Suppe ein völlig anderes Aroma.

Derzeit sind keine Nährwertinformationen für dieses Rezept vorhanden.
Keine Kommentare vorhanden
Kommentar verfassen
Ihre Email-Adresse:
Kommentar von:

tischAlle an einem Tisch, Das große Familienkochbuch

A. Fankhauser,
K. Bellowitsch
C. Matthai
Christian Brandstätter Verlag


Kontakt

  • Gesünder Leben Verlags GmbH
  • Johann Strauss Gasse 7/2/5
  • 1040 Wien, Österreich

Information