Mittwoch, 20. Februar 2019
Rezept-Schnellsuche
Linsensuppe mit Zander, Galgant und Lexikon Link Safran
© gesünderleben.at
Zubereitungszeit: 30 min
Aufwand: normal
Preis: guenstig
Bewertung:
(7)
Zutaten für   Personen
100 g   rote Lexikon Link Linsen
100 g   Belugalinsen
300 g   Zanderfilet (mit Haut)
2 Stk.   große Zwiebeln
2 Stk.   Knoblauchzehen
100 g   Topinamburen
     Galgant oder Lexikon Link Ingwer
      Lexikon Link Butter
2 Scheiben   Bauchspeck
     Zucker
1 l   Geflügel- oder Fischfond
     Safran
      Lexikon Link Cayennepfeffer
     Tapioka- oder Maisstärkemehl
     Salz
      Lexikon Link Pfeffer
     Estragonessig
     Kräuter wie Lexikon Link Schnittlauch, Liebstöckl oder Lexikon Link Oregano
Zubereitung
  1. Jede Linsensorte für sich für ungefähr 1 Stunde in kaltem Wasser einweichen.
  2. Vom Zanderfilet die eventuell darin verbliebenen Gräten auszupfen. Filet in zirka 2 cm breite Streifen schneiden.
  3. Zwiebeln und Lexikon Link Knoblauch schälen und klein schneiden. Topinamburen unter fließendem Kaltwasser gut bürsten. Topinamburen in zirka 1 cm große Stücke schneiden. Galgant schälen und klein schneiden (man benötigt davon zirka 1 TL voll).
  4. In einem Topf 1 EL Butter bis zum Aufschäumen erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch, Topinamburen und Speck Lexikon Link anschwitzen und eine Prise Zucker einrühren. Mit Lexikon Link Fond aufgießen, Galgant und je eine Prise Safran und Cayennepfeffer einrühren.
  5. Belugalinsen abseihen, in den Fond geben und 10 Minuten köcheln. Rote Linsen abseihen und in den Fond geben. Zanderstücke einlegen.
  6. Zander in der Suppe knapp unter dem Siedepunkt gar Lexikon Link ziehen lassen (dauert nur wenige Minuten).
  7. Etwas Tapiokamehl mit ein wenig Wasser verrühren. So viel davon in die heiße Suppe einrühren, dass die Suppe eine leichte Bindung erhält. Speckscheiben aus der Suppe nehmen.
  8. Suppe mit Salz, Pfeffer und einem Spritzer Essig abschmecken und in Teller schöpfen. Zanderstücke einlegen. Mit Kräutern bestreuen, eventuell mit einem Faden Oliven- oder Erdmandelöl überziehen.
Derzeit sind keine Nährwertinformationen für dieses Rezept vorhanden.
Keine Kommentare vorhanden
Kommentar verfassen
Ihre Email-Adresse:
Kommentar von:
wirkochen_logoQuelle:
wirkochen.at

Kontakt

  • Gesünder Leben Verlags GmbH
  • Johann Strauss Gasse 7/2/5
  • 1040 Wien, Österreich

Information