Dienstag, 17. September 2019
Rezept-Schnellsuche
Heidelbeerpie
© gesünderleben.at
Zubereitungszeit: 40 min
Aufwand: normal
Preis: guenstig
Bewertung:
(3)
Zutaten für   Personen
Für den Mürbteig:      
200 g   Hirsevollkornmehl, sehr fein gemahlen
250 g   Weizenvollkornmehl, sehr fein gemahlen
0,5 TL   Weinsteinbackpulver
80 g   Vollrohrzucker, fein gemahlen und gesiebt
¼ TL   feines Meersalz
0,5 TL   abgeriebene Zitronenschale
170 g   kaltes Kokosfett, Kokosöl oder Palmöl (oder kaltes Sonnenblumenöl)
20 g   Zitronensaft (2 EL)
120 g   kaltes Wasser
Für die Füllung      
50 g   Mandeln
200 g   geschälte, reife Lexikon Link Banane
20 g   Zitronensaft (2 EL)
500 g   Heidelbeeren
0,5 TL   gemahlener Lexikon Link Zimt
20 g   Vollrohrzucker
     Zum Bestreichen
     etwas Haferdrink
     Kokos- oder Palmkernfett für die Obstkuchenform (Pieform, 26 cm Durchmesser)
Zubereitung
  1. Obstkuchenform einfetten.
  2. Die Zutaten für den Mürbeteig sollten gut gekühlt sein.
  3. Hirse- und Weizenmehl mit Backpulver mischen und auf das Backbrett oder in eine weite Rührschüssel sieben. Zucker, Salz und Zitronenschale mit einer Gabel unter das Mehl mengen. Das gekühlte Kokosfett, Kokosöl oder Palmöl grob reiben oder zerkrümeln und über das Mehl geben. Bei Sonnenblumenöl dieses über das Mehl träufeln. Mehl und Lexikon Link Fett mit einer Teigkarte zu einer krümeligen Masse hacken oder mit einer Gabel rasch zu feinen Krümeln verreiben. Zitronensaft und nach Bedarf teelöffelweise Wasser zu den Krümeln geben und möglichst rasch zu einem festen geschmeidigen Teig verarbeiten. Dabei nicht kneten. Der Teig darf nicht klebrig sein, deshalb nicht zu viel Flüssigkeit zugeben.
  4. Etwas mehr als die Hälfte des Teiges zu einem flachen Kloß formen und zwischen zwei Lagen Backpapier zu einem Kreis von etwa 32 Zentimeter Durchmesser ausrollen. Obere Papierlage abziehen. Teigplatte mit der unbedeckten Seite nach unten in die Obstkuchenform legen und am Rand gut andrücken.
  5. Restlichen Teig zwischen zwei Lagen Backpapier zu einem runden Teigdeckel von etwa 28 Zentimeter Durchmesser ausrollen. Form zusammen mit dem Teigdeckel mindestens eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.
  6. Für die Füllung Mandeln blättrig schneiden.
  7. Bananen in dünne Scheibchen schneiden und mit dem Zitronensaft beträufeln.
  8. Heidelbeeren verlesen, gegebenenfalls waschen, abtropfen lassen und vorsichtig mit einem weichen Papiertuch trockentupfen.
  9. Blättrige Mandeln mit Zimt und Zucker mischen und zusammen mit den Heidelbeeren unter die Bananen heben.
  10. Backofen auf 190 °C vorheizen.
  11. Papier vom Mürbeteigboden in der Form abziehen, Teig mehrmals mit einer Gabel einstechen. Heidelbeerfüllung gleichmäßig auf dem Teigboden verteilen.
  12. Obere Papierlage vom Teigdeckel abziehen und mehrere unterschiedlich große runde Löcher in den Teig stechen. Teigdeckel mit der offenen Seite nach unten auf die Füllung legen. Papier abziehen und den Teigdeckel gut mit dem hochgezogenen Teigrand verkneifen.
  13. Aus den ausgestochenen Teigresten beliebige flache Verzierungen formen oder ausstechen und auf den Kuchendeckel legen. Teigdecke mit wenig Haferdrink bepinseln.
  14. Kuchen 40 bis 50 Minuten backen.
  15. Aus dem Ofen nehmen, kurz abdampfen lassen, vorsichtig aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

 

Rezept aus Vegan backen von Angelika Eckstein, pala-verlag 2008 ISBN: 978-3-89566-239-3 © 2008: pala-verlag, Rheinstraße 35, 64283 Darmstadt www.pala-verlag.de
Nährwert für 1 Portion
Kalorien ca.: 233 kcal
Eiweiß ca.: 78,00 g
Fett ca.: 45,00 g
Kohlehydrate ca.: 336,00 g
Keine Kommentare vorhanden
Kommentar verfassen
Ihre Email-Adresse:
Kommentar von:
wirkochen_logoQuelle:
wirkochen.at

Kontakt

  • Gesünder Leben Verlags GmbH
  • Johann Strauss Gasse 7/2/5
  • 1040 Wien, Österreich

Information