Montag, 20. Mai 2019
Rezept-Schnellsuche
Frühlingsmousseline mit Erbsen und Lexikon Link Spargel
© gesünderleben.at
Zubereitungszeit: 35 min
Aufwand: normal
Preis: guenstig
Bewertung:
(2)
Zutaten für   Personen
20 Stangen   weißer Spargel
      Lexikon Link Salbei
      Lexikon Link Butter
     Salz
120 g   Erbsen (tiefgekühlt)
     eventuell Walnussöl
Für den Selleriefond      
1 Stk.   Sellerieknolle
3 Stangen    Lexikon Link Stangensellerie
1 Stk.    Lexikon Link Zwiebel
1 Stk.    Lexikon Link Apfel
2 Stk.   Lorbeerblätter
10 Stk.   schwarze Pfefferkörner
     Muskatblüte
Für das Mousseline      
30 g   Pfeilwurzel- oder Tapiokamehl
50 g   Paprikacreme
     Salz
      Lexikon Link Cayennepfeffer
     Zitronensaft
Zubereitung
  1. Für den Selleriefond Knollen- und Stangensellerie putzen und in Würfel beziehungsweise Stücke schneiden. Zwiebel mit der Schale halbieren. Apfel in Stücke schneiden, Kerngehäuse ausschneiden. Alle in der Zutatenliste für den Selleriefond genannten Zutaten in einen Topf geben. So viel kaltes Wasser zugießen, dass das Gemüse bedeckt ist. Einmal kräftig aufkochen und alles bei geringer Hitze zirka 1 Stunde sanft köcheln lassen. Lexikon Link Fond durch ein Sieb seihen.
  2. Spargel schälen, trockene Enden wegschneiden. Spargelspitzen in einer Länge von zirka 5 cm abschneiden.
  3. Spargelstangen klein schneiden, in den Selleriefond geben und so lange kochen, bis die Flüssigkeit um ungefähr 1/3 reduziert ist. Fond abseihen und kalt stellen.
  4. Für die Mousseline Pfeilwurzelmehl mit Selleriefond und Paprikacreme kalt verrühren und mit Salz, Cayennepfeffer und Zitronensaft abschmecken. Fond langsam aufkochen, dabei mit einem Pürierstab aufmixen. Mousseline nochmals abschmecken.
  5. Etwa 10 Salbeiblätter von den Stängeln zupfen und in Butter braten.
  6. Einen Korbdämpfer mit Alufolie auslegen. Spargelspitzen auf die Folie legen, salzen und mit Butterflocken belegen. Spargel über Dampf bissfest dämpfen. Kurz vor Ende der Garzeit die Erbsen dazugeben und erhitzen.
  7. Warme Gemüsemousseline in Teller geben. Spargelspitzen und Erbsen gefällig darauf platzieren.
  8. Mit Salbeiblättern garnieren, mit der geschmolzenen Butter aus dem Dämpfer und von den Salbeiblättern beträufeln. Eventuell auch mit ein paar Tropfen Walnussöl aromatisieren.
Derzeit sind keine Nährwertinformationen für dieses Rezept vorhanden.
Keine Kommentare vorhanden
Kommentar verfassen
Ihre Email-Adresse:
Kommentar von:
wirkochen_logoQuelle:
wirkochen.at

Kontakt

  • Gesünder Leben Verlags GmbH
  • Johann Strauss Gasse 7/2/5
  • 1040 Wien, Österreich

Information