Donnerstag, 24. Oktober 2019
Rezept-Schnellsuche
Burger mit faschiertem Laibchen
©archiv \"die umweltberatung\"
Zubereitungszeit: 20 min
Aufwand: normal
Preis: guenstig
Bewertung:
(14)
Zutaten für   Personen
4 Stk.   Grahamweckerl (rund)
4     dickere Scheiben Gauda
1 Stk.    Lexikon Link Zwiebel
40 dag   Faschiertes vom Rind
0,5     altbackene Semmel
1 Stk.   Ei
4     Salatblätter
1 Stk.    Lexikon Link Paradeiser
     etwas Sonnenblumenöl (zum Ausbacken)
     Salz
      Lexikon Link Pfeffer
0,5     Bd. frische Lexikon Link Petersilie
Kräutersoße:      
¼ l   Magertopfen
0,2 l   Joghurt
1 Zehe    Lexikon Link Knoblauch
     Salz
     Pfeffer
     frische Gartenkräuter (Petersilie, Lexikon Link Schnittlauch, Lexikon Link Basilikum,…)
Zubereitung
  1. Semmel in Wasser einweichen, ausdrücken und mit Faschiertem vermischen.
  2. Ei, Salz, Pfeffer und fein gehackte Petersilie zugeben und gut durchkneten.
  3. Aus der Masse vier größere, flache Laibchen formen (passend zur Form des Weckerls).
  4. Die Laibchen in Sonnenblumenöl anbraten und fertig garen.
  5. Zwiebel in Ringe schneiden und Paradeiser in Scheiben.

Für die Kräutersoße:
  1. Magertopfen, Joghurt, Gewürze und fein gehackte Kräuter gut verrühren.
  2. Die Grahamweckerl halbieren und die Hälften mit der Unterseite kurz unter den Grill legen.
  3. Die Unterhälften mit der Kräutersoße bestreichen, Salatblatt auflegen, die heißen Fleischlaibchen darauf legen und sofort mit der Käsescheibe abdecken.
  4. Zwiebelringe und je eine Paradeiserscheiben darauf legen und mit der zweiten Weckerlhälfte abdecken.
Derzeit sind keine Nährwertinformationen für dieses Rezept vorhanden.
Keine Kommentare vorhanden
Kommentar verfassen
Ihre Email-Adresse:
Kommentar von:
logo"die umweltberatung"
Kochkurse: www.vhs.at

Kontakt

  • Gesünder Leben Verlags GmbH
  • Johann Strauss Gasse 7/2/5
  • 1040 Wien, Österreich

Information