Donnerstag, 14. November 2019

Umweltfröhliche Weihnachtszeit

Ausgabe 12/2009-01/2010

Foto: Linda Brotkorb - fotolia.com
1 Oh, heimisches Grün!
Entscheiden Sie sich beim Weihnachtsbaum für einheimische Fichten, Kiefern oder Tannen. Das ist umweltfreundlicher als die Wahl nicht heimischer Blaufichten – „Edeltanne“ oder „Blautanne“ –, die in Christbaumplantagen gezüchtet werden, häufig unter hohem Einsatz von Pflanzenschutzmitteln.

2 Öko-Style am Baum
Nüsse, Holzfigürchen, Plätzchen, Stoffbänder, Obst, Strohsterne und Wachskerzen – all das sind „grüne“ Zutaten für einen richtig romantischen Christbaum. Noch zu wenig Zierrat? Nehmen Sie statt Schnee-, Glitzerspray und Lametta duftige kleine Wattebäusche – und das Weihnachtswunder ist perfekt!

3 Packerl-Zaubereien
Es muss nicht immer Geschenkpapier sein, erst recht nicht alubeschichtetes Schmuckpapier. Auch Kartons, Packpapier, fantasievoll bemalt oder bunt beklebt, lassen Kinderaugen leuchten. Goldrichtig sind auch schöne Gläser und bunte Tücher für die Größeren. www.nabu.de

Aktuelle Ausgabe & E-Paper


cover 2019-11 130x173

Aktuelles Heft 11/2019

Die nächste Ausgabe erscheint am 6. Dezember

 

Unsere Ausgabe 10/2019 als E-Paper Lesen!

Aktuelle Online Umfrage

Advent/Weihnachten/Jahreswechsel bedeutet für viele Stress pur. Wie gehen Sie damit um?

Kontakt

  • Gesünder Leben Verlags GmbH
  • Johann Strauss Gasse 7/2/5
  • 1040 Wien, Österreich

Information