Mittwoch, 20. Februar 2019

Wellness & Wohlbefinden im Dezember

Ausgabe 12.2013/01.2014

Aktuelle Tipps für eine bessere Lebensqualität – Achten Sie auf sich!


Foto: Rainer Sturm - pixelio.de

Sicher im Schnee

Damit der Skiurlaub ein Genuss wird, hat der ÖSV fünf Tipps zum Thema „Sicherheit auf den Pisten“.

  • Pistenregeln einhalten: Die FIS-Verhaltensregeln ordnen das Miteinander auf der Piste.
  • Ausrüstung checken: Lassen Sie Ihre Bindung vom Fachmann einstellen und machen Sie regelmäßig ein Ski- oder Boardservice.
  • Helm auf: Ein passender (!) Helm schützt.
  • Aufwärmen: Wärmen Sie Ihren Körper vor der ersten Abfahrt und nach längeren Pausen auf.
  • Pausen machen: Wer sich überanstrengt, ermüdet und macht Fehler.

 

Das Wohlfühl-Geschenk für SIE

Mit dem la pura Weihnachtsgutschein schenkt man(n) Freude, Gesundheit und Wohlbefinden. Das Wohlfühl-Resort in Gars am Kamp (Niederösterreich) ist mit viel Feingefühl ganz auf die Bedürfnisse von Frauen abgestimmt. Im Ladies-Spa-Bereich und Ladies-Fitnessbereich kann Frau Körper und Geist bewusst erleben. Abgerundet wird das perfekte Wohlfühl-Paket in einer der schönsten Gegenden Österreichs von einem auf frauenspezifische Medizin geschulten ÄrztInnenteam.
Weitere Informationen im Internet unter www.lapura.at.

 

Die grüne Klimaanlage

Während des Winters ist die Luftqualität durch häufiges Heizen und seltenes Lüften mangelhaft. Verteilen Sie daher Zimmerpflanzen in Ihrem Haus bzw. Ihrer Wohnung. Sie nehmen Kohlendioxid auf und erhöhen den Sauerstoffgehalt. Drei bis sechs Zimmerpflanzen erhöhen die Luftfeuchtigkeit eines 30 m² großen Raums auf 45 bis 55 Prozent, so Experten.

 

Nein zur Silvesterknallerei!

Unsere Haustiere leiden zu Silvester, da sie den Lärm in doppelter Lautstärke wahrnehmen und die Geräusche nicht zuordnen können. Der tiermedizinische Verein „TIERplus – Mein Tierarzt mit Kompetenz und Herz“ (www.tierplus.at) setzt sich für mehr Ruhe für Mieze und Co. am Silvesterabend ein. Geschäftsführer Mag. Herwig Pucher: „Jeder, der einen Knallkörper verschießt, fügt Tieren unberechtigt schwere Angst und Leiden zu.“

 

Schenken, was gebraucht wird

„Es ist Spätherbst und ich habe sämtliche Weihnachtsgeschenke beisammen. Alles ist gut!“ So beginnt ein Schriftstück, das ich zu Jahresbeginn verfasst hatte. Es geschah im Zuge eines Anti-Burn-out-Seminars und es sollte zu einem Mantra werden, zu einem Beleg für die Existenz von selbst erfüllenden Prophezeiungen. Dieser Tage habe ich es wiedergefunden, zwischen Bergen von altem Weihnachtspapier. Nicht, dass ich regelrecht danach gesucht hätte, es fiel mir in die Hände und erinnerte mich an mein hehres Vorhaben. Da steckte ich allerdings schon richtig im Winter und in einer massiven Krise, weil ich wieder weder ein Geschenk noch eine einzige Idee für eines der Geschenke hatte. Mittlerweile sind wieder ein paar Tage vergangen, Weihnachten rückt bedrohlich näher und ich habe ... richtig! Noch immer nichts besorgt. Ich habe mich für einen anderen Weg entschieden: Ich werde heuer etwas verschenken, von dem ich selbst immer zu wenig habe. Zeit! Zeit zum Kuscheln, Zeit zum Zuhören, Zeit zum Wohnungsputzen, Zeit zum Trösten. Und ich bin sicher, damit etwas zu schenken, was wirklich jeder braucht.
Elfriede Gerdenits, Autorin & Coach

Aktuelle Ausgabe & E-Paper


cover 2019-02 130x173

Aktuelles Heft 02/2019

Die nächste Ausgabe erscheint am 8. März

 

Unsere Ausgabe 12/2018-01/2019 als E-Paper Lesen!

Aktuelle Online Umfrage

Sind Sie zu Ihrem Arzt immer ehrlich?

Kontakt

  • Gesünder Leben Verlags GmbH
  • Johann Strauss Gasse 7/2/5
  • 1040 Wien, Österreich

Information