Mittwoch, 22. Mai 2019

Urlaubsplanung ohne Stress

Ausgabe 2014.05
Seite 1 von 3

Endlich Ferien! Damit der Urlaubsgenuss ungetrübt bleibt, ist rechtzeitige Planung und Gesundheitsvorsorge unverzichtbar. Wir zeigen, was Sie dabei beachten müssen.


Foto: © Can Stock Photo Inc. - Vacclav

Man lässt vergnügt die Tür der eigenen vier Wände ins Schloss fallen und tritt mit gepackten Koffern seinen wohlverdienten Urlaub an. Doch plötzlich hält ein Gedankenblitz die grauen Zellen auf Trab: „Habe ich auch wirklich nichts vergessen?“ Damit diese Frage bei Antritt des kommenden Urlaubs mit einem entspannten Lächeln verneint werden kann, empfiehlt es sich, entsprechende Reisevorkehrungen bereits im Vorfeld zu treffen. Vor allem, wenn es um das gesundheitliche Wohl geht, ist rechtzeitige Planung die Voraussetzung für eine erholsame Ferienzeit. „Bevor man eine Reise bucht, sollte man sich überlegen, ob der persönliche gesundheitliche Gesamtzustand der Reisedestination angepasst ist“, empfiehlt Univ.-Prof. Dr. Herwig Kollaritsch, Leitender Arzt am Zentrum für Reisemedizin in Wien. Ist man Allergiker, wird man ein anderes Urlaubsziel anpeilen als beispielsweise ein Patient mit chronisch-entzündlicher Darmerkrankung, ein insulinpflichtiger Diabetiker, eine Schwangere oder eine Familie mit einem Neugeborenen. Wer unsicher ist, lässt sich in einem Reisemedizinischen Institut von Experten zwecks „Urlaub nach Maß“ beraten oder unterzieht sich bei Bedarf einer sogenannten „Reisefähigkeitsuntersuchung“ (mit Blutabnahme, Lungenfunktionstest, EKG etc.). „Besteht Einigkeit über den Urlaubsort, sollte man sich darüber im Klaren sein, was man vor Ort alles unternehmen möchte, mit welchen Transportmitteln man unterwegs sein wird oder welche Infrastruktur vor Ort existiert“, so Kollaritsch. „Nur dann kann eine sinnvolle Reiseprophylaxe ausgearbeitet werden.“

Checkliste - Gesund in den Urlaub

Kümmern Sie sich rechtzeitig um eine gut sortierte Reiseapotheke und die nötigen Impfungen!

Medikamente gegen:

  • Durchfall
  • Reisekrankheit
  • Übelkeit
  • Verstopfung
  • Sonnenbrand
  • Insektenstiche und allergische Reaktionen
  • Sodbrennen
  • Halsschmerzen

 

Außerdem helfen:

  • Fieber- und Schmerzmittel
  • Nasentropfen (besonders bei Flugreisen)
  • Kreislaufmittel
  • Augentropfen
  • Ohrentropfen (v. a. für Kinder bei Badeurlauben)
  • Desinfektionsmittel bei Verletzungen
  • Sonnenschutzmittel
  • Pflaster und Verbandmaterial
  • Wundsalbe
  • Pinzette
  • Sportsalbe

 

Basisimpfungenvor Reiseantritt:

  • Diphterie
  • Tetanus
  • Keuchhusten
  • Kinderlähmung
  • Meningokokken
  • FSME
  • Hepatitis A und B
  • Influenza
  • Rotaviren

 

Impfungen destinations­abhängig:

  • Cholera
  • Gelbfieber
  • Typhus
  • Tuberkulose
  • Tollwut
  • Japan Encephalitis

Detaillierte Informationen erhalten Sie unter www.reisemedizin.at

Übersicht zu diesem Artikel:
Seite 1 Urlaubsplanung ohne Stress
Seite 2 Impfvorsorge
Seite 3 Interview zur Urlaubsplanung

Aktuelle Ausgabe & E-Paper


cover 2019-05 130x173

Aktuelles Heft 05/2019

Die nächste Ausgabe erscheint am 7. Juni

 

Unsere Ausgabe 04/2019 als E-Paper Lesen!

Aktuelle Online Umfrage

Wie informieren Sie sich über Nebenwirkungen von Medikamenten?

Kontakt

  • Gesünder Leben Verlags GmbH
  • Johann Strauss Gasse 7/2/5
  • 1040 Wien, Österreich

Information