Dienstag, 19. Februar 2019

Stärken Sie Ihr Rückgrat!

Ausgabe 10.2015

Der Online-Rückenkurs des Branchenexperten Lattoflex geht in die zweite Runde: GESÜNDER LEBEN widmet sich in Teil 2 unserer Serie den neun besten Rückenübungen.


Foto: Can Stock Photo Inc. - Lattoflex

 

Mit dem Auto in die Firma, mit dem Aufzug ins Büro, zum Kopierer mit rollendem Drehsessel und Mittagessen via Lieferservice – am besten auf virtuellem Weg geordert und direkt an den Schreibtisch serviert. Kein Zweifel: Die moderne Technik hat unseren Alltag effizienter und leichter, aber leider auch statischer gemacht. Wir sitzen mehr, als wir sollten, und verspannen Muskeln, die eigentlich bewegt werden möchten. Etwa 70 Prozent aller Österreicher kennen das. Sie wurden bereits mindestens einmal von Kreuzschmerzen, deren Ursachen nicht eindeutig definiert werden konnten, heimgesucht. „Eine angespannte Muskulatur wird weniger gut  durchblutet und daher unzureichend mit Nährstoffen versorgt. Wir spüren Schmerzen, die sich oft vom Nacken bis zum Steißbein ziehen“, so Dr. Bernd Reinhardt, Gründer des Bundesverbandes der deutschen Rückenschulen. Mit seinen Kenntnissen und jahrzehntelangen Erfahrungen als Orthopäde, Sportmediziner und Chiropraktiker möchte er der Volksplage Rückenschmerzen entgegenwirken – vor allem mit Präventionsmaßnahmen. Daher unterstützt er ab sofort den Online-Rückenkurs des Branchenprofis und Erfinders des weltweit ersten Holzlattenrosts Lattoflex auf www.lattoflex-rueckenkurs.com, deren Inhalte wir Ihnen vorstellen möchten. Der Startschuss der insgesamt 7-teiligen Serie fiel in der vergangenen GESÜNDER LEBEN-Ausgabe mit dem Thema „Körperbewusstsein“.

Dehnen und kräftigen – aber warum? „Bewegungsmangel und einseitige Belastungen sind die Hauptauslöser für unspezifische Rückenschmerzen“, so Reinhardt. Sie fördern muskuläre Dysbalancen und begünstigen ein „Schmerz-Vermeidungs-Verhalten“: Betroffene bleiben zwar im wahrsten Sinn des Wortes standhaft – leider aber nur in vermeintlich günstigen Haltungspositionen. Richtig zu stehen und richtig zu sitzen, vor allem aber sich richtig zu bewegen, kann erlernt werden. Für ein gesundes Kreuz sind dabei regelmäßig ausgeführte Rückenübungen ein Muss. Warum, liegt auf der Hand: „Muskeln wollen und sollen bewegt werden, um ihre Funktion zu erhalten. Unser Körper beweist uns allabendlich, dass er Bewegung braucht, denn wir wenden und drehen uns in der Nacht zwischen 30- und 50-mal“, unterstreicht Reinhardt. Gemäß seinem Leitspruch „Leben ist Bewegung“ hat der Orthopäde in seiner Lattoflex-Einheit die neun effektivsten Bewegungsübungen zusammengestellt, welche im Sitzen, Stehen und Liegen ausgeführt werden können – und speziell ein Ziel verfolgen: den Rücken zu stärken. Teilnehmer des virtuellen Rückenkurses lernen in dieser Lektion, wie man stetig mobil bleibt, simple Bewegungsabläufe ganz natürlich in den Alltag integriert und dabei eines nicht vergisst: Spaß an der Aktivität zu haben. In einem eigens kreierten Video werden die einzelnen Übungen Schritt für Schritt präsentiert und von Reinhardt erklärt. Fehlerquellen ortet der Facharzt darin, falsch zu atmen, also die Luft unnötig anzuhalten (z. B. bei bestehenden Herzerkrankungen), aber auch in übertriebenem Ehrgeiz: „Wenn während der Gymnastik Schmerzen auftreten, sollte man sofort aufhören. Die Übungen wirken vor allem präventiv und eignen sich zu Rehabilitationszwecken“, weiß Reinhardt.

Sport – aber welcher? Für einen dauerhaft gesunden Rücken ist – so der Experte – zusätzlich sportliche Aktivität notwendig. Falsche Ausführungen oder Dauerbelastung können aber etwaige vorhandene Rückenschmerzen sogar verschlimmern oder neue Beschwerden fördern. Zu den besonders rückenschonenden Sportarten zählen beispielsweise Schwimmen (v. a. in wechselnden Lagen; weniger geeignet ist Brustschwimmen), Aquajogging, Wassergymnastik, Tanzen, Pilates, Yoga, Nordic Walking oder Radfahren. Weniger geeignet sind aufgrund der oft schnellen und ruckartigen Bewegungen Golf, Skifahren, Tennis oder andere Ballspiele. Gänzlicher Verzicht ist aber auch hier nicht unbedingt vonnöten – wenn als Ausgleich z. B. eine rückenschonende Sportart betrieben wird.

Entspannen – aber wie? Zur Förderung der inneren und äußeren Balance – besonders für Stressgeplagte – empfiehlt Reinhardt außerdem, regelmäßig Einheiten einzulegen, welche die Muskulatur relaxieren, beispielsweise mithilfe der progressiven Muskelentspannung nach Jacobson. Durch bewusste An- und Entspannung einzelner Körperpartien kann ein Zustand tiefer Entspannung erzielt werden. Auf einer – im Rahmen des Online-Rückenkurses – zum Download zur Verfügung gestellten Audio-Datei erläutert Reinhardt, in welcher Reihenfolge dies geschehen soll, und macht dabei auf die Gefühle, die mit „festhalten und loslassen“ einhergehen, aufmerksam. „Ziel ist es, aufgrund einer verbesserten Körperwahrnehmung, Muskeln jederzeit, wann immer man das tun möchte, zu entspannen und damit Schmerzzustände zu minimieren“, so der Orthopäde. „Die progressive Muskelentspannung erfordert etwas Übung, danach verselbständigen sich aber die Abläufe, mit denen man seinen Körper gezielt steuern kann. Ein geschärftes Muskelbewusstsein ist oft die beste Präventionsmaßnahme gegen Rückenbeschwerden.“

Gemeinsam aktiv gegen Rückenschmerzen!

Am 12. November 2015 findet im Hilton Vienna Plaza in Wien ein Seminar zum Thema Körperbewusstsein statt.

Dr. Gerhard Conzelmann, Präsident der Cortus International & des International Shao Lin Institute informiert Sie über die mentale Energiesteuerung und deren Auswirkung auf Rückenschmerzen. Dieses Seminar beinhaltet auch  praktische Übungen, die Sie im Alltag integrieren können, um den Energie-fluss zu aktivieren und Ihre Rückenschmerzen zu lindern. Kosten des Seminars: € 390,– pro Person.

Für die ersten 100 GESÜNDER LEBEN- Leserinnen und -Leser, die sich anmelden, ist dieses Seminar KOSTENLOS.

Anmeldung bis spätestens 23. Oktober 2015 Per Mail: office@gesuender-leben.com (Stichwort Lattoflex) oder per Karte im Heft (siehe letzte Seite!).
Unter  www.lattoflex-rueckenkurs.com  können Sie sich für den Lattoflex-Rückenkurs*) anmelden. Neben Rückenübungen warten zahlreiche andere spannende Themen rund um das oft leidige Kreuz mit dem Kreuz auf Sie.
*) Teil der Initiative www.rueckenschmerzfreileben.com
bzw. auf Österreich-Ebene: www.rueckenschmerzfreies-oesterreich.at

Aktuelle Ausgabe & E-Paper


cover 2019-02 130x173

Aktuelles Heft 02/2019

Die nächste Ausgabe erscheint am 8. März

 

Unsere Ausgabe 12/2018-01/2019 als E-Paper Lesen!

Aktuelle Online Umfrage

Sind Sie zu Ihrem Arzt immer ehrlich?

Kontakt

  • Gesünder Leben Verlags GmbH
  • Johann Strauss Gasse 7/2/5
  • 1040 Wien, Österreich

Information