Donnerstag, 24. Oktober 2019

Sanfte Medizin vs. Schulmedizin - Bachs Frohnaturen

Ausgabe 12/2011-01/2012
Seite 3 von 4

Bachs  Frohnaturen
Jedes körperliche Leiden müsse auf einen seelischen Konflikt zurückgehen, so die Theorie des englischen Arztes Edward Bach.

Selbst an Krebs erkrankt, fand Bach heraus, dass die 38 „Frohnaturen der Natur“ – 37 Blüten und das Quellwasser – die 38 Grundgefühle der menschlichen Natur widerspiegeln und diese im Fall einer Blockade harmonisieren können. Ein Bach-Blütenbehandler kümmert sich somit um die seelische Befindlichkeit des Klienten, unter anderem indem er sich viel Zeit für ein ausführliches Gespräch nimmt. „Das alleine ist oft schon wirksam. Gleichzeitig findet er aber auch die passenden Essenzen – meist eine Kombination aus fünf bis sechs Blüten“, so Ingrid Haring, Leiterin des Instituts für Bach-Blütentherapie Mechthild Scheffer in Wien. Während der Fachausbildung, die an den Standorten Hamburg, Zürich und Wien des vor 30 Jahren gegründeten Instituts angeboten wird, lernt man elbst an Krebs erkrankt, fand Bach heraus, dass die 38 „Frohnaturen der Natur“ – 37 Blüten und das Quellwasser – die 38 Grundgefühle der menschlichen Natur widerspiegeln und diese im Fall einer Blockade harmonisieren können. Ein Bach-Blütenbehandler kümmert sich somit um die seelische Befindlichkeit des Klienten, unter anderem indem er sich viel Zeit für ein ausführliches Gespräch nimmt. „Das alleine ist oft schon wirksam. Gleichzeitig findet er aber auch die passenden Essenzen – meist eine Kombination aus fünf bis sechs Blüten“, so Ingrid Haring, Leiterin des Instituts für Bach-Blütentherapie Mechthild Scheffer in Wien. Während der Fachausbildung, die an den Standorten Hamburg, Zürich und Wien des vor 30 Jahren gegründeten Instituts angeboten wird, lernt man welche Blüte zu welchem menschlichen Thema passt. Haring erklärt: „Die Essenzen helfen im Alltag, wenn etwa Ängste vor einem Gespräch mit dem Chef oder einem wichtigen Termin aufkommen, oder Kindern, die sich beispielsweise in der Nacht vor Gespenstern fürchten und schlecht einschlafen können.“

Aktivierung der Selbstheilungskräfte. Dass Bachblüten keine Placebos sind, zeige, laut Haring, die Anwendung bei Kindern: Nicht selten kommt es bei ihnen etwa nach einer Verletzung zu einer Art Schockzustand. Sprüht man dann ein paar Tropfen Rescue-Spray auf deren Lippen, atmen die Kleinen schnell wieder auf und der Zustand verbessert sich rasch. „Rescue wirkt, indem es die Selbstheilungskräfte aktiviert. Und Kinder machen sich keine Gedanken über die Wirkung.“

Bachblüten werden vorwiegend bei Alltagskrisen eingesetzt, wenn man also in Situationen gerät die einen psychisch vorübergehend überfordern. Handelt es sich jedoch um eine echte Depression – was anhand von Symptomen klar erkannt werden kann – werde der Klient zu einem Facharzt weitervermittelt, betont Haring.

Was sagt die ÖÄK? „Bachblüten funktionieren auf einer mentalen Ebene. Es gibt die Aussagen von Edward Bach, aber das ist reine Theorie, Belege gibt es keine. Auch die Ausbildung entspricht nicht den Richtlinien, nach denen die Kammer ein Diplom vergibt“, sagt Connert. Dennoch ist er der Meinung: „Wenn es jemandem gut tut: warum nicht? Es müssen aber sogenannte Basics eingehalten werden. Das heißt: Es gibt ein Gespräch, dann wird die Diagnose gestellt und abgeklärt, was helfen könnte – ob Psychotherapie, Psychopharmaka, Bachblüten oder anderes.“

Institut für Bach-Blütentherapie Mechtild Scheffer: www.bach-bluetentherapie.de


F.X. Mayr – Schonung & Säuberung
Ums Abnehmen geht es beim Heilfasten – vom Tee- und Saftfasten über die Schrothkur, bei der sich Trink- und Trockentage abwechseln, bis hin zum Fasten nach F.X. Mayr – nicht.

Oft wird Fasten nach F.X. Mayr mit Milch und alten Semmeln in Verbindung gebracht. Doch die klassische Kur, die vor mehr als 100 Jahren vom österreichischen Arzt Franz Xaver Mayr erfunden wurde, macht fast niemand mehr. Heute wird die Methode wesentlich verfeinert und in einer Vielseitigkeit angewendet, die weit mehr als nur Gewichtsabnahme und Entschlackung mit sich bringt. „Der Darm soll schonend gesäubert und der Körper ebenso gereinigt werden“, erklärt Claudia Zehenter, Ärztin für Allgemeinmedizin in Feldkirch, die sich unter anderem auf die Therapie nach F.X. Mayr spezialisiert hat.

„Auch die individuelle Anwendungsmöglichkeit und die vielfältigen Wirkungsfelder sind wesentliche Vorteile dieser Art des Heilfastens.“ In einem Erstgespräch informiert sich Zehenter über Motivation, mitunter auch Grundbeschwerden, die den Patienten zu dieser Kur veranlassen: „Daraus ergibt sich, wie der Kurablauf zu gestalten ist. Es wird aber auch entschieden, ob man die Kur überhaupt machen sollte. Bei Essstörungen ist nämlich vom Heilfasten abzuraten.“ Zudem wird ausgetestet, ob Lebensmittelunverträglichkeiten vorliegen. Danach kann es losgehen.

Essensmuster verändern. In der Vorkur bzw. Vorbereitungswoche steht leichte Kost ohne Kaffee, Alkohol, Rohkost und Süßigkeiten auf dem Speiseplan. Die Mayr-Kur selbst dauert meist zwei Wochen. In dieser Zeit isst man Dinkelfladen oder auch Pellkartoffeln und eine sogenannte Eiweißzulage wie Joghurt, Hüttenkäse, Milch oder Schaf- bzw. Ziegenfrischkäse. Wichtig sind regelmäßige Bauchbehandlungen, die eine Lymphdrainage für den Dünndarm darstellen und die Möglichkeit bieten, den Heilungsverlauf zu überprüfen. Oft werden zusätzlich pflanzliche Medikamente zur Regeneration der Darmflora verabreicht, denn während der Kur können Darmbelastungen, wie Pilzerkrankungen, gut erkannt und behandelt werden. Ein Abschlussgespräch soll helfen, nicht sofort in das bisherige Essensmuster zurückzufallen. Ideal wäre, so die Mayr-Expertin, „die Kur jährlich durchzuführen und so seinen Ernährungsalltag stetig zu verbessern. Dabei hilft: Achtsam kauen, langsam und nicht über das Sättigungsgefühl hinaus essen.“

Was sagt die ÖÄK? Kammerreferent Connert hat selbst auch schon eine F.X. Mayr-Kur durchgeführt. „Mayr hat eine Form des Fastens entwickelt, bei der die Diagnostik des Funktionszustandes des Verdauungstraktes, die Darmreinigung und die Anleitung zu einer sinnvollen und verträglichen Ernährung im Vordergrund stehen.“ Da sich die moderne Mayr-Medizin eingehend mit Allergien, Unverträglichkeiten, verdauungsassoziierten Störungen und einer sinnvollen Ernährung und Lebensführung befasst, ist für den Erhalt des Diploms „Diagnostik und Therapie nach F.X. Mayr“ ein umfassendes Wissen rund um den gesamten Verdauungstrakt eine Grundvoraussetzung.

Internationale Gesellschaft der F.X. Mayr-Ärzte: www.fxmayr.com
Claudia Zehenter, Ärztin für Allgemeinmedizin mit u.a. ÖÄK-Diplom „Diagnostik und Therapie nach F.X. Mayr“: www.zehenter.eu


Übersicht zu diesem Artikel:
Seite 1 Sanfte Medizin vs. Schulmedizin
Seite 2 Anthroposophie als Weg zur Erkenntnis
Seite 3 Bachs Frohnaturen
Seite 4 Osteopathie – Heilende Hand

Aktuelle Ausgabe & E-Paper


cover 2019-10 130x173

Aktuelles Heft 10/2019

Die nächste Ausgabe erscheint am 8. November

 

Unsere Ausgabe 09/2019 als E-Paper Lesen!

Aktuelle Online Umfrage

Spielen bei Ihnen beim Backen gesundheitliche Überlegungen eine Rolle?

Kontakt

  • Gesünder Leben Verlags GmbH
  • Johann Strauss Gasse 7/2/5
  • 1040 Wien, Österreich

Information