Samstag, 24. August 2019

Back to the roots

Ausgabe 09/2010
Entgegen dem lässigen Image, das er in der Öffentlichkeit vermittelt, ist Erfolgswinzer Leo Hillinger diszipliniert, erdig, ein echter Workaholic und kaum eitel.

Foto: Lukas Beck
Als 23-Jähriger übernahm er nach der Weinbauschule und Studienreisen in Sachen Vinifikation von Qualitätsweinen den kleinen, elterlichen Betrieb im burgenländischen Jois und schaffte mit seinen revolutionären Ideen binnen kurzer Zeit einen markanten Qualitäts- und Umsatzsprung. Einem breiten Publikum bekannt wurde Hillinger auch durch die ORF-Sendungen „Das Rennen“ und „Das Match“. Dabei steht er nicht wirklich gerne im Rampenlicht. „Am liebsten bin ich im Weingarten und im Keller.“ Er bewirtschaftet sein riesiges Weingut längst naturnah und steht mitten im Umstieg auf biologisch-dynamisch. „Das hat bei mir jetzt oberste Priorität“, räumt der typische Steinbock, der sich selbst als konsequent, aber auch als ungeduldig beschreibt, ein. Beim Gesünder Leben Interview schaltet sich prompt Leo jun. ein. „Stimmt gar nicht, der Papa ist nicht ungeduldig.“ Was er sonst so vorhat: „Noch mehr Zeit mit meiner Familie zu verbringen …“

Leo Hillinger lebt …

… schlau. Sie sind einer der bekanntesten und erfolgreichsten Winzer und geschickter Manager in eigener Sache. Wie bringen Sie das unter einen Hut?

Tja, ich habe einen langen Tag, weil ich täglich schon ab halb fünf im Büro sitze, da ist es herrlich ruhig, und oft bis Mitternacht arbeite. Zu Mittag gönne ich mir aber eine Phase der Entspannung. Weil mein Betrieb sehr gut strukturiert ist und ich mich voll auf meine 46 Mitarbeiter verlassen kann, bleibt noch genügend Zeit fürs Privatisieren.

… schön. Haben Ihre äußerlichen Vorzüge, Sie haben früher ja auch gemodelt, zu Ihrem Erfolg beigetragen?

Mein Aussehen empfinde ich sogar als eher nachteilig, weil mir viele den urigen Weinbauern nicht abnehmen. Das mit dem Modeln war mit 18, jetzt bin ich 42! Daheim beweise ich Mut zur Hässlichkeit, laufe in Schlapfen und bärtig herum und bin im Bad ganz schnell fertig. Außer Pediküre, Augencreme und Friseur gönne ich mir nichts. Aber ich trinke bis zu acht Liter Wasser am Tag!

… gut. Bei Ihnen geben sich Weinkenner und Gourmets die Klinke in die Hand. Wie halten Sie es selbst mit der Kulinarik?

Beim Essen und Trinken bin ich sehr heikel. Das ist meine Art von Luxus. Ich bin leidenschaftlicher Koch und Griller und esse alles – außer Nieren. Damit ich nicht zunehme, mache ich öfter eine Diät-Woche ohne Kohlehydrate und ernähre mich basisch. Bei Wein gibt´s keine Kompromisse: nur guten Stoff – aber nicht täglich!

… gesund. Was tun Sie Ihrem Organismus Gutes, damit er mit Ihrem enormen Pensum Schritt halten kann?

Mir geht es körperlich besser als mit 25 und ich fühle mich richtig gut. Vorsorge halte ich jedoch für ganz wichtig. Ich gehe regelmäßig zur Magen-Darm- Spiegelung und checke meine Blutwerte, zudem rauche ich nicht und trinke keinen Kaffee. Offen bin ich für Kinesiologie, ansonsten halte ich es mit einem Mix aus Schulmedizin und alten Hausmitteln.

… aktiv. Wie man aus „Das Match“ und „Das Rennen“ weiß, sind Sie eine Sportskanone. Wird auch in der Freizeit gesportelt?

Wenn es mich dazwischen überkommt, fetze ich zwei Stunden mit dem Rennrad oder dem Kiten-Drachen durch die Gegend. Beim Fußball ist mir die Verletzungsgefahr zu hoch, begeistern kann ich mich aber für Skitourengehen und Tiefschneefahren.

… bewusst. Sie sind Weinbauer, aber auch in der Society zu Hause. Wie lassen sich diese beiden Welten vereinbaren?

Mein Motto heißt: Zurück zu den Wurzeln. Ich verbringe möglichst viel Zeit im Keller und beim Wein, da fühl ich mich eindeutig am wohlsten. Auf Events und Partys absolviere ich höchstens ein kurzes Gesichtsbad. Woran ich glaube: an Mutter Erde, denn als Weinbauer lebt man im Einklang mit der Natur.

BIOGRAFIE
Leo Hillinger Geboren 1967 in Eisenstadt. Sein in Bälde biologischdynamisches Weingut in Jois, inklusive Heurigem, plus Lounge in Salzburg, ist eines der innovativste und modernsten im Land. Hillinger ist verheiratet mit Evelin. Sie haben zwei Kinder: Vivienne, 6, und Leo Thaddäus, 8.

Aktuelle Ausgabe & E-Paper


cover 2019-07 130x173

Aktuelles Heft 07-08/2019

Die nächste Ausgabe erscheint am 6. September

 

Unsere Ausgabe 06/2019 als E-Paper Lesen!

Aktuelle Online Umfrage

Mit welchem Sport halten Sie sich (überwiegend) fit und gesund?

Kontakt

  • Gesünder Leben Verlags GmbH
  • Johann Strauss Gasse 7/2/5
  • 1040 Wien, Österreich

Information