Montag, 19. August 2019

Hilfe! Mein Kind ist zu dick! - Schlank werden, schlank bleiben

Ausgabe 2016.06/07
Seite 2 von 2

 

Schlank werden, schlank bleiben

Damit Ihr Kind nicht zu dick wird oder abnimmt, befolgen Sie am besten folgende einfache Regeln:

• Führen Sie gemeinsame Mahlzeiten ein. Das Familienessen stärkt den Zusammenhalt, vermittelt einen gesunden Bezug zum Essen; mit ernährungsbewussten Gerichten (energie-, fleischarme und an Gemüse und Obst reiche Ernährung) nehmen Eltern ihre Vorbildfunktion wahr.
• Versuchen Sie fixe Essenszeiten einzuhalten. Kinder brauchen Rhythmus und Orientierung. Der Körper stellt sich auf diese Zeiten ein und es entfällt der Hunger zwischendurch.
• Verwenden Sie kleine Teller und bieten Sie eine kleine Portion an. Das Kind kann nachfordern oder nachnehmen, bis es satt ist.
Würzen Sie sparsam. Verwenden Sie so wenig Salz wie möglich und keine scharfen Gewürze. Kräuter, etwa Petersilie und Schnittlauch, sind eine gute Alternative.
• Gewöhnen Sie Ihr Kind an Wasser und ungezuckerten Tee. Alle anderen Getränke enthalten Unmengen an Zucker und Zusatzstoffen.
Bieten Sie die Nahrung kindgerecht an. Schneiden Sie den Salat klein, Gemüse und Obst in Stücke oder Scheiben.
• Geben Sie Ihrem Kind beim Kochen (altersgerechte) Aufgaben. Mithelfen können schon kleine Kinder: Gemüse waschen, sortieren, auf dem Teller anrichten, umrühren; später: schälen, schneiden, Tisch decken …
• Ablenkungen (Fernseher, Radio, Telefongespräche) während des Essens vermeiden. Achten Sie darauf, dass sich Ihr Kind auf das Essen konzentriert.
Vermeiden Sie es, Ihr Kind zu manipulieren. Kinder mit Tricks, Versprechen oder Spielen zum Essen zu animieren oder auch vom Essen abzuhalten, ist kontraproduktiv.
Nehmen Sie sich Zeit. Essen soll eine gemütliche Nahrungsaufnahme sein und keinesfalls als Belohnung, als Bestrafung (Essensentzug) oder auch als Trost dienen.

Ein gesunder Lebensstil beugt vor. Ein weiterer gewichtiger Aspekt ist die mangelnde Bewegung. Widhalm: „Die körperliche Aktivität hat in den letzten Jahren massiv abgenommen, Turnen und Sport werden eingeschränkt, auch in der Schule. Und: die Kinder sitzen stundenlang vorm Fernseher und vorm Computer.“ Fazit: „Die einzige Vorbeugung ist ein gesunder Lebensstil. Das heißt, eine energiearme, fleischarme und an Obst und Gemüse reiche Ernährung und mindestens eine halbe bis zu einer Stunde Bewegung pro Tag. Denn eigentlich ist es relativ einfach: Es geht darum, mehr Kalorien zu verbrauchen, als zuzuführen. Da sind nicht nur die Eltern, sondern wir alle gefordert.“

Übersicht zu diesem Artikel:
Seite 1 Hilfe! Mein Kind ist zu dick!
Seite 2 Schlank werden, schlank bleiben

Aktuelle Ausgabe & E-Paper


cover 2019-07 130x173

Aktuelles Heft 07-08/2019

Die nächste Ausgabe erscheint am 6. September

 

Unsere Ausgabe 06/2019 als E-Paper Lesen!

Aktuelle Online Umfrage

Mit welchem Sport halten Sie sich (überwiegend) fit und gesund?

Kontakt

  • Gesünder Leben Verlags GmbH
  • Johann Strauss Gasse 7/2/5
  • 1040 Wien, Österreich

Information