Freitag, 15. November 2019

50 Tipps für Ihr Immunsystem

Ausgabe 2019.10
Seite 1 von 3

Das Wetter wird wieder kühler, plötzlich wird gehustet und geniest. Eine besondere Herausforderung für unser Immunsystem! GESÜNDER LEBEN hat deshalb insgesamt 50 Tipps von fünf Experten aus allen Fachbereichen gesammelt. Machen Sie sich schon jetzt fit für die Winterzeit!


Foto: iStock-Eraxion

Studien zufolge erkranken Erwachsene durchschnittlich dreimal jährlich an einem grippalen Infekt, Kinder sogar noch häufiger. Deshalb ist es gerade in der kalten Jahreszeit, in der Bakterien Hochsaison haben, wichtig, das Immunsystem zu stärken. Denn: Ein gutes Immunsystem steht für Gesundheit, Wohlbefinden und Lebensfreude.

GESÜNDER LEBEN hat 50 Tipps zusammengestellt, wie Sie Ihr Immunsystem jetzt in Schwung bringen können – und die Abwehrkräfte Ihres Körpers stärken.

Tipp 1:
Versuchen Sie, Stress zu vermeiden. „Chronischer Stress ist die häufigste Ursache für ein schwaches Immunsystem“, sagt Dr. Günther Malek, Allgemeinmediziner und Medizinischer Leiter von Trinicum, dem Wiener Zentrum für Integrative Medizin und Schmerztherapie. „Stress produziert dauerhaft Cortisol, was wiederum das Immunsystem auf Dauer unterdrückt.“

Tipp 2:
Sorgen Sie für einen seelischen Ausgleich, indem Sie an der frischen Luft oder mit einem guten Buch auf der Couch eine Ruhepause einlegen. Auch Entspannungstechniken wie Yoga oder Meditation sind empfehlenswert.

Tipp 3:
„Auch zu wenig Stress kann krank machen“, warnt Malek. „Eine ständige Unterforderung ist genauso schädlich wie eine permanente Überforderung. Eine gesunde Balance ist wichtig.“ Nützen Sie die ruhigere Zeit mit langen Abenden, um über Ihr Leben zu reflektieren. Ist es tatsächlich in Balance? Was kann ich tun?

Tipp 4:
„Achten Sie auf Ihre Magen-Darm-Gesundheit“, rät Malek. „Verdauungsstörungen wirken sich negativ auf unsere körperliche, aber auch psychische Gesundheit aus.“

Tipp 5:
Behalten Sie Ihr Gewicht im Auge! „Übergewicht erhöht das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Gelenksprobleme, Organschäden, Diabetes, Bluthochdruck und Depressionen“, betont Malek.

Tipp 6:
Nicht alle Infektionen des Körpers sind auf den ersten Blick sichtbar. „Beispielsweise Mandeln oder Zähne können versteckte Störfelder im Körper sein, die unbemerkt über Jahre hinweg das Immunsystem stressen und somit schwächen“, gibt der Arzt zu bedenken. Planen Sie doch wieder mal eine Kontrolle beim Zahnarzt ein – sicher ist sicher.

Tipp 7:
Schlafen Sie sich gesund: „Für ein gutes Immunsystem ist ausreichender Schlaf – mindestens sieben Stunden täglich – grundlegend“, betont Dr. Robert Stepansky, Neurologe sowie Leiter des Schlaflabors im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Wien. Achten Sie auf einen regelmäßigen Schlaf-wach-Rhythmus. Der Experte rät zudem, bei vollkommener Dunkelheit zu schlafen sowie auf Elektrogeräte im Schlafzimmer zu verzichten.

Tipp 8:
Morgendliches Wechselduschen regt das vegetative Nervensystem an: Erst das warme, dann das kalte Wasser, dreimal hintereinander. Setzen Sie den kalten Strahl erst an den Füßen an und führen Sie ihn dann langsam nach oben. „So werden die Gefäße erweitert und wieder zusammengezogen. Das fördert die Durchblutung und stärkt das Immunsystem“, erklärt Malek, warnt aber: „Menschen mit einem per se schwachen Immunsystem sollten von Wechselduschen Abstand nehmen!“

Tipp 9:
Vermeiden Sie überhitzte Räume! „Unter anderem trocknen die Schleimhäute aus, was uns anfälliger für Infektionen macht.“ Die ideale Raumtemperatur, rät der Experte, liegt im Winter bei 21 Grad, im Sommer fünf Grad unter der Außentemperatur.

Tipp 10:
Lüften Sie regelmäßig – bestenfalls einmal pro Stunde Fenster für drei bis fünf Minuten öffnen.

Tipp 11:
Achten Sie auf Ihre Atmung: Die richtige Atemtechnik ist die Bauchatmung. „Atmung ist die natürlichste, wirkungsvollste und einfachste Methode, seinen Körper zu entgiften und zu entsäuern“, so Verena Pepper, Biofeedback-Therapeutin des Kurhotels Thermenhof in Kärnten. Die Expertin rät, folgende Atemübung regelmäßig durchzuführen, um Kraft und Energie zu tanken und den Körper zu erwärmen: Atmen Sie über die Nase ein und über den Mund aus. Das Ein- und Ausatmen sollte dabei schnell aufeinander erfolgen.

Übersicht zu diesem Artikel:
Seite 1 50 Tipps für Ihr Immunsystem
Seite 2 Weitere Tipps
Seite 3 Noch mehr Tipps

Aktuelle Ausgabe & E-Paper


cover 2019-11 130x173

Aktuelles Heft 11/2019

Die nächste Ausgabe erscheint am 6. Dezember

 

Unsere Ausgabe 10/2019 als E-Paper Lesen!

Aktuelle Online Umfrage

Advent/Weihnachten/Jahreswechsel bedeutet für viele Stress pur. Wie gehen Sie damit um?

Kontakt

  • Gesünder Leben Verlags GmbH
  • Johann Strauss Gasse 7/2/5
  • 1040 Wien, Österreich

Information