And the winner is: Rosmarin!

Ausgabe 10/2010
Als Küchengewürz entfaltet er in deftigen Gerichten sein unverwechselbares Aroma.

Warum dem Rosmarin der Titel „Heilpflanze 2011“ verliehen wurde? Er ist ein wahres Multitalent – sowohl medizinisch als auch kosmetisch. Einige Beispiele gefällig? Rosmarin ist ein Wachmacher für junge wie ältere Semester, wirkt desinfizierend, schmerzlindernd, krampflösend, durchblutungsfördernd und stärkt Nerven, Herz und Verdauung. Einfach top – als Öl, Tee, Salbe oder Kapsel. Und so gut, wie er tut, schmeckt er auch, z.B. mit Erdäpfeln.
© Gesünder Leben Verlags GsmbH.