Sonntag, 17. Februar 2019

Psychomotorik – die Wissenschaft hinter Body & Mind Konzepten

03. Oktober 2011

Yoga, Pilates und Feldenkrais zählen seit Jahren zu den Trends am Gymnastikplan der Wiener Volkshochschulen. Wir gehen der Frage nach, warum sich diese „alten“ Bewegungsarten in der heutigen Gesellschaft wieder solcher Beliebtheit erfreuen und was eigentlich hinter Body & Mind Fitnesskonzepten steht.


Foto: Barbara Kallinger Was ist Psychomotorik?

Mit allen fünf Sinnen erleben

Schnelllebigkeit, Reizüberflutung, hektisches Treiben, der „ganz normale“ Stress sind einige Schlagwörter, die den Alltag heutzutage treffend beschreiben. Das Leben ist spannend – Gott sei Dank! Allerdings sehnen wir uns deshalb immer öfter nach einer Auszeit, nach Ruhe und Entspannung. Ob uns das mit einer Wanderung in der freien Natur oder mit konzentrierten Bewegungen zu entspannter Musik gelingt, ist Geschmacksache. Wichtig ist die Besinnung auf den eigenen Körper.

Das ist das Prinzip der Psychomotorik. Sie zielt darauf ab, dass der Mensch sich, seine Umwelt und sein soziales Umfeld mit allen Sinnen wahrnimmt.

  1. Sehen, die visuelle Wahrnehmung mit den Augen
  2. Hören, die auditive Wahrnehmung mit den Ohren
  3. Riechen, die olfaktorische Wahrnehmung mit der Nase
  4. Schmecken, die gustatorische Wahrnehmung mit der Zunge
  5. Tasten, die taktile Wahrnehmung mit der Haut

 

In Bewegungskursen ist es schwierig, alle Sinne zu aktivieren. Allerdings wird eine Yogastunde gerne mit Kerzen und Räucherstäbchen eingestimmt. Während des Unterrichtens zeigt der Lehrende nicht nur die Übungen vor, sondern versucht auch mit Vorstellungsbildern die Posen zu erklären und hilft letztlich auch mit sanften Berührungen besser in die Dehnung zu gelangen. Oft wird die Einheit mit einem wärmenden Tee beendet. Wenn keine meditative Musik die Bewegungen begleitet, gibt die Atmung den Rhythmus vor.


Wozu? Grundprinzipien

Die Atmung als Verbindung von Körper und Geist

Die Achtsamkeit, die Körperkontrolle und die Atmung sind wichtige Aspekte eines Body & Mind Trainings. Die Wechselwirkung von innerer Bewegtheit und äußere Bewegung ist die Basis von psychomotorischer Arbeit. Die Atmung ist die Verbindung von Körper und Geist. Jede Pilatesübung startet mit der Konzentration auf die Atmung. Bewusste Atmung kann Stress reduzieren und hilft dabei, Verspannungen entgegenzuwirken.

Ziel der Psychomotorik ist die Persönlichkeitsentwicklung durch Bewegung. Während Berufstätige Entspannung brauchen, um zu sich zu finden, legt man bei SeniorInnen auf das soziale Miteinander Wert, um nicht zu vereinsamen. Um Kinder in ihrer Kreativität und Aktivität zu fördern, versucht man hier besonders durch auffällige Raumgestaltung Bewegungsreize zu liefern.

 

Für wen?

Individuelles Erlebnis für Körper und Geist

Body & Mind Formate oder psychomotorische Einheiten sind für jede Altersstufe geeignet. Bestandteile einer Psychomotorikeinheit sind Körpererfahrung, Materialerfahrung und Sozialerfahrung. Während für Erwachsene die Körpererfahrung im Mittelpunkt steht, um den eigenen Körper zu spüren und entspannen zu können, wird bei Kindern auf eine kreative Stundengestaltung mit verschiedenen Materialien Wert gelegt.

In Yogaeinheiten konzentrieren sich Erwachsene auf einzelne Yogaposen. In manchen Yogastilen ist der Übungsablauf immer derselbe, um konzentriert bei sich bleiben zu können. Kinderyogastunden leben von Rollenspielen, Märchen und Bewegungsgeschichten. Psychomotorische Förderung arbeitet mit Bausteinen, die das Fundament für das physische und psychische Wohlbefinden bilden.

Egal, ob ein Baustein, der die Körpererfahrung (durch Entspannung) fördert, oder ein Element, das der Bauecke Sozialerfahrung (gemeinsames Tanzen) oder Materialerfahrung (Natur erleben) entstammt – die TrainerIn oder PsychomotorikerIn hat ein Repertoire und kann so individuell auf jedeN einzelneN KlientIn eingehen.

 

Autor:  Mag. Barbara Kallinger, MA, www.bewegungsart.at



VHS-logo2Quelle: Die Wiener Volkshochschulen
www.vhs.at
Aktuelle VHS-Kurse finden Sie hier

Aktuelle Ausgabe & E-Paper


cover 2019-02 130x173

Aktuelles Heft 02/2019

Die nächste Ausgabe erscheint am 8. März

 

Unsere Ausgabe 12/2018-01/2019 als E-Paper Lesen!

Aktuelle Online Umfrage

Sind Sie zu Ihrem Arzt immer ehrlich?

Kontakt

  • Gesünder Leben Verlags GmbH
  • Johann Strauss Gasse 7/2/5
  • 1040 Wien, Österreich

Information