Samstag, 25. Mai 2019

Laufen im Winter

31. August 2011

Im Winter einfach etwas gemütlicher oder „relaxed running


  • Nicht nur, dass das „relaxed running“ den Fettstoffwechsel und damit auch die Gesundh eitswerte wie Blutdruck, Cholesterin, u.a. positiv beeinflußt auch das Immunsystem wir sehr modulierend gestärkt. Das heiß konkret geringere Infektionsgefahr! Gerade im der kühlen Jahreszeit kann ein angepasstes Lauftempo gesundheitlich wertvoll sein.
  •  Beim „relaxed running“ oder beim Kreativ- oder auch Konzentrationspuls (bei geringer Laufgeschwindigkeit) stellt sich das Gefühl des „Runners High“ am häufigsten ein. Der eine löst Probleme, dem anderen fällt was geniales ein und der dritte ist einfach nur „high“.


relaxed running wie geht das ...

  • Versuchen sie nicht große Schritte machen. Fußaufsatz unter den Schwerpunkt, ohne zu weit nach vorne aufsetzten
  • Belastungszeit sollte mindestens 30 min (bis 60 min) sein.
  • Einen speziellen Atmenrhythmus müssen sie nicht befolgen.
  • Am Ende der Laufstrecke sollten sie das Gefühl haben , dass sie ruhig weiter laufen könnten!


Zu zweit geht es oft besser

„Das ist jetzt wirklich nicht schnell. Komm schon, das geht noch“.
„Ich kann nicht mehr. Lass uns doch ein wenig langsamer laufen.“
„Langsamer? Noch langsamer kann man nicht laufen...“

Auf den ersten Blick scheint ein gezieltes Training für zwei ungleichtrainierte Läufer schwierig durchzuführen. Oft denken geübte Laufsportler, dass sie nicht mit Schwächeren trainieren können. Im Gegensatz dazu haben viele Anfänger vor der Überforderung durch den Schnelleren Angst. Mit einfachen Regeln können beide das unterschiedliche Niveau ausgleichen – und somit profitiert jeder.

Ein effektives Training ist also durch drei Komponenten möglich. Entweder langsame Läufe über längere Zeit, ein schnelleres kürzeres Programm oder auch regenerative Einheiten. Wichtig dabei ist, dass das Lauftempo wirklich unterschiedlich ist. Somit ergeben sich für das ungleiche Paar zwei Möglichkeiten: Erstens den langsamen langen Lauf miteinander zu absolvieren Der Langsamere gibt das Tempo vor und der fittere kann nach Verlangen vorher oder nachher sogar noch ein paar Kilometer anhängen. Und zweitens kann was für den einen Regeneration ist für den anderen schon Konditionstraining sein. Aber auch hier gilt der Langsamere gibt das Tempo vor.

Tipps für ein Laufvergnügen zu zweit:

  • Der Langsamere gibt immer das Tempo vor!
  • Der Schnellere nimmt keine unangekündigten Tempoverschärfungen vor.
  • Der Langsamere muß auch die Einsicht haben den Partner ziehen zu lassen.
  • Der Langsamere nimmt gegebenenfalls an Laufkursen bzw. an Lauftrainings teil.
  • Der Schnellere gibt ungefragt keine guten Ratschläge.
  • Beide halten sich an den vereinbarten Laufplan.
  • Auch der Langsamere ist ein Sieger.

Auch bei Schneetreiben und Dunkelheit

Wer gerne im Sommer läuft oder walkt um sich fit zu halten möchte dies natürlich auch in den Wintermonaten weiterführen. Eine gute Alternative zu Schnee und Matsch bietet das Laufband (in den eigenen vier Wänden). Im Gegensatz zum Fitnessstudio oder Outdoor-Laufen kann man so Zuhause sportlich aktiv sein - im Idealfall mit Musik oder vor dem Fernseher. Der größte Vorteil aber vielleicht ist: Das Laufband steht zu Hause und macht das Training so unabhängig von Öffnungszeiten oder Wetterbedingungen.

Bei Laufbändern scheidet sich allerdings die Spreu vom Weizen - hinsichtlich Preis und Qualität. Der Motor, verantwortlich für das maximale Lauftempo, ist eigentlich das geringste Problem. Viel wichtiger sind Kriterien wie Dämpfung und Stabilität, denn der tausendfache Aufprallschock (der Laufschritte) rüttelt ordentlich an der Konstruktion. Und eben auch die Dämpfung für die Gelenke spielt eine entscheidende Rolle – Laufbänder sind durch die Federung meist gelenksschonender als asphaltierte Straßen und Schotterwege. Ein Laufbandhersteller entwickelte sogar einen sogenannten „Ground Effect“ oder auch „Waldbodeneffekt“ genannt. Dieser bringt ebenso wie der Waldboden Dämpfung für Knie-, Sprung- und Hüftgelenke.



logoPersonal Fitness GmbH
www.personal-fitness.at

Aktuelle Ausgabe & E-Paper


cover 2019-05 130x173

Aktuelles Heft 05/2019

Die nächste Ausgabe erscheint am 7. Juni

 

Unsere Ausgabe 04/2019 als E-Paper Lesen!

Aktuelle Online Umfrage

Wie informieren Sie sich über Nebenwirkungen von Medikamenten?

Kontakt

  • Gesünder Leben Verlags GmbH
  • Johann Strauss Gasse 7/2/5
  • 1040 Wien, Österreich

Information