Freitag, 19. Juli 2019

Frischzellenkur für Körper und Geist - Frei im Kopf

Ausgabe 2018.03
Seite 2 von 2

 

Frei im Kopf. Der Grund für die gestiegene Nachfrage liegt nicht zuletzt an einem immer schneller und anspruchsvoller werdenden Arbeitsleben. „Immer mehr Menschen sind dem Druck im Arbeitsleben nicht mehr gewachsen und leiden an Burn-out oder Depressionen. In den letzten 15 Jahren hat sich der Verbrauch an Psychopharmaka vervierfacht“, so Unternehmensberater Franz Linser. Neben Ernährungsangeboten und therapeutischen Maßnahmen offerieren daher viele Hotels und Kurhäuser auch Angebote zur geistigen Entspannung – von Meditation bis zu Yoga. „Im internationalen Vergleich genießen unsere Betriebe diesbezüglich einen sehr guten Ruf“, erläutert der Tourismusexperte. „Zum einen ist die Reputation der medizinischen Qualität sehr hoch. Kombiniert mit Tourismus, einem Bereich, in dem unser Land schon seit Langem als Trendsetter gilt, zählt man mittlerweile zur Weltklasse,“ so Linser, der für die Detox-Sparte asiatische Einflüsse wie Ayurveda als nächsten großen Trend sieht. Auch das Gesundheitshotel Miraverde bietet eine Entspannungsmöglichkeit an, die ursprünglich aus Asien stammt. Seit Kurzem wird die Kraft des Waldes zur mentalen Entschlackung genützt. „Wir wollten unseren 35 Hektar großen Naturpark noch besser nützen und bieten unseren Gästen nun das Waldbaden an“, so Birgit Haglmüller. Die diplomierte Ernährungs- und Entspannungstrainerin führt die Gäste in kleinen Gruppen für 1,5 bis 2 Stunden in den hauseigenen Wald, um bei verschiedenen Atem- und Meditationsübungen die heilende Wirkung von Bäumen, Pflanzen und der Luft zu nützen. „In der japanischen Gesundheitsvorsorge hat die Waldtherapie schon lange einen festen Platz“, so Haglmüller. Und das nicht ohne Grund: „Ein täglicher Aufenthalt im Wald erhöht die eigene Abwehrkraft um 40 Prozent. Schon nach einer Stunde reduziert sich der Stress signifikant, die Elastizität der Arterien verbessert sich, die Lungenkapazität erhöht sich, während sich die Ausschüttung von Stresshormonen verringert. Wer einen Baum umarmt, profitiert aber auch seelisch“, so die Expertin. „Man kann dabei einerseits seine Sorgen und Ängste abgeben, aber andererseits auch die Kraft dieser oft jahrhundertealten Pflanzen aufnehmen.“ Das Waldbaden erfreue sich bereits genauso großer Beliebtheit wie die „Silent Walks“. Bei den schweigenden Spaziergängen soll ganz ohne Ablenkung nur auf den eigenen Rhythmus von Schritten und Atmung geachtet werden, um den Kopf frei werden zu lassen.

Detox-Kuren in Österreich

Viele Häuser in Österreich bieten spezielle Detox-Kuren an. GESÜNDER LEBEN hat die besten Adressen.


Hotel Miraverde, Bad Hall (OÖ)
Das Resort bietet Fasten nach Buchinger oder Basenfasten unter Betreuung eines erfahrenen Therapeutenteams an. Spezielle Massagen und Bäder in der hauseigenen Jodsole runden das Detox-Angebot ab. Geistig entschlacken kann man im 35 Hektar großen Kurpark beim Waldbaden. Zertifiziert durch die Österreichische Gesellschaft für Gesundheitsförderung (ggf).
www.eurothermen.at/bad-hall/miraverde


Larimar Stegersbach, Stegersbach (B)
(Bild oben) Im Larimar Stegersbach wird das basische Fasten mit therapeutischen Behandlungeen sowie Voll- und Fußbädern ergänzt. Auch regelmäßige Aufenthalte in einer der Saunen der Larimar-Saunawelt unterstützen den Körper dabei, Giftstoffe auszuschwemmen. Geistig abschalten kann man täglich bei indischen Hatha-Yoga-Kursen.
www.larimarhotel.at

la pura woman’s health resort kamptal, Gars (NÖ)
Die Frauengesundheit steht im la pura im Mittelpunkt. Im Bereich Entgiften bietet das Haus ein spezielles, ärztlich betreutes Detox-Programm für Frauen auf Basis der F.-X.-Mayr-Kur oder des Basenfastens.Ergänzt wird der Aufenthalt mit Detox-Massagen und -packungen, orthomolekularen Präparaten, Bauch- und Oxithermie-Behandlungen.
www.lapura.at

Lanserhof, Lans (T)
Seit über 30 Jahren steht der Lanserhof – mit Häusern in Deutschland und Tirol – für innovative Vitalmedizin. Vor dem Start der Entgiftungskur wird der Konstitutionstyp des Gastes vom Ärzteteam des Hauses ermittelt und basierend auf den Ergebnissen eine Entgiftungskur mit Detox-Diät und physikalisch-therapeutischen Maßnahmen zusammengestellt.
www.lanserhof.com

Pirchnerhof, Alpbachtal (T)
Im Pirchnerhof basiert das Fasten auf der Ernährungslehre von Hildegard von Bingen. Auf dem Speiseplan stehen Fastensuppen und gemäßigte Dinkelreduktionskost. Ausleitende Behandlungen wie etwa die Klosterbürstenmassage sowie Körper- und Algenpackungen unterstützen dabei den Prozess der inneren Reinigung.
www.pirchnerhof.at


Warmbaderhof, Villach (K)
Die Detox-Kur im Warmbaderhof basiert auf Montignac-Ernährung: Dabei werden die Lebensmittel gemäß ihrer nutritiven Eigenschaften und ihres Stoffwechselpotenzials ausgewählt. Ergänzt wird das Programm mit Behandlungen wie Leberwickel, Lymphdrainagen und Basenbäder.
www.warmbaderhof.com

Digital Detox. Viele Gäste suchen in einem Urlaub für Körper, Geist und Seele auch eine Rückzugs-Insel aus der digitalen Welt, wie eine Umfrage der Plattform „Urlaubspiraten“ bestätigt. Demnach können sich 55 Prozent der Befragten vorstellen, ihren Urlaub ganz ohne Internet und Smartphone zu verbringen. „Uns liegt vor allem die Nachhaltigkeit am Herzen“, erklärt Dr. Christa Lind, Allgemein- und Sportmedizinerin und F.-X.-Mayr-Ärztin. „Eine Woche entgiften ist gut, aber ich bemühe mich, unseren Gästen viele Tipps mitzugeben, um auch im Alltag korrigierend eingreifen zu können.“ Dazu zählen etwa eine Schulung über das richtige Kauen oder Tipps für Maßnahmen, die auch zu Hause durchführbar sind.

Übersicht zu diesem Artikel:
Seite 1 Frischzellenkur für Körper und Geist
Seite 2 Frei im Kopf

Aktuelle Ausgabe & E-Paper


cover 2019-07 130x173

Aktuelles Heft 07-08/2019

Die nächste Ausgabe erscheint am 6. September

 

Unsere Ausgabe 06/2019 als E-Paper Lesen!

Aktuelle Online Umfrage

Mit welchem Sport halten Sie sich (überwiegend) fit und gesund?

Kontakt

  • Gesünder Leben Verlags GmbH
  • Johann Strauss Gasse 7/2/5
  • 1040 Wien, Österreich

Information