Mittwoch, 20. Februar 2019

Entspannung am Wasser

Ausgabe 06/2012
Seite 1 von 2
Wenn die Hitze flirrt und das Leben in den Städten erlahmt, sind sie wieder da, die Hundstage des Sommers. Wer kann, zieht sich jetzt an die Ufer der Seen zurück. Wir haben dafür die besten Hotels gefunden.

Foto: Thomas Schauer
Für die schweißtreibendsten Tage des heurigen Sommers sollte man spätestens jetzt versuchen, das richtige Urlaubsplätzchen zu ergattern. Freilich, gerade Seehotels sind während der Ferienmonate gut gebucht und werden von Stammgästen oft schon im Winter zuvor reserviert. Dennoch: Einen Versuch ist es allemal wert!

Der Faaker See – türkis wie die Karibik. Ein heißer Tipp ist etwa der türkis schimmernde und bis zu 27 Grad warme Kärntner Faaker See, wo gleich zwei herausragende Seehotels zu Badefreuden einladen. Am Festland ist der Karnerhof von Familie Melcher ein traumhaftes Refugium am Wasser. Ein üppiger, 100.000 Quadratmeter großer Seepark umgibt diese gediegene Oase der Ruhe. Zum Sprung ins feuchte Nass haben Gäste die Qual der Wahl: entweder den herrlichen Privat-Badestrand unter schattigen Bäumen oder eine terrassenförmig angelegte Poollandschaft. Die luxuriösen Zimmer und Suiten erlauben einen Prachtausblick auf See und umliegende Berge. Im mit zwei Hauben gekrönten Restaurant kommt beste österreichische und mediterrane Küche auf den Tisch. Außergewöhnliches findet sich auch mitten im Wasser. Denn am Faaker See gibt es Österreichs einziges Inselhotel (Inselhotel Faaker See). 80.000 Quadratmeter groß, üppig grün und völlig autofrei beherbergt die vom glasklaren Wasser umgebene Insel ein gemütliches Hotel mit viel Charme und bietet Ruhe und absolute Naturnähe mit gepflegten Gartenanlagen, Wald und vielen verträumten Buchten. Auf der Liegewiese des hoteleigenen Badestrandes lässt es sich vor der Kulisse des Jugendstilbadehauses herrlich entspannen und Wassersportler schätzen die idealen Bedingungen mit allen nötigen Sportgeräten zum Windsurfen, Segeln, Boot- oder Kajakfahren gleich vor Ort. Wer dennoch der Inselidylle für einige Zeit entfliehen möchte: Das hoteleigene Wassertaxi steht für Überfahrten und Ausflüge zum Festland bereit.

Am Kärntner Strand Clubferien genießen. Es geht aber auch geselliger. Der Robinson Club Landskron ist die derzeit wohl beste See-Adresse im Club-Segment in Kärnten. Seit 17 Jahren wird die Anlage in bester Strandlage direkt am Ossiacher See im Clubstil geführt. Jüngst wurden erst vier Millionen Euro in die komplette Aufrüstung der Ausstattung investiert. 151 renovierte Zimmer, ein neuer Speisesaal für die üppigen Themenbuffets mit inkludierten Getränken und jede Menge Sport- und Wellnesseinrichtungen sind das Angebot an die Urlauber. Für „Faule“ umfasst der Strand eine herrliche Liegewiese mit schattigen Bäumen am See, während Aktive an Biketouren, geführten Wanderungen, Segel- und Surfkursen oder Tennis- und Golfpartien teilnehmen. Für innere Ausgeglichenheit sorgen Pilates, Yoga und Wellnessanwendungen. Die Kinderbetreuung steht mit altersgerechter Betreuung den guten Clubs im Süden nicht nach. Besonderer Tipp: Mit der Kärnten Card lässt sich das Erlebnis gleich auf die gesamte Region erweitern. Nahezu alle Museen, Bergbahnen wie die Gerlitzen und vieles mehr sind dann inklusive.

Qualität à la Falkensteiner. Ganz vorne in Sachen Seeurlaub sind auch die Qualitätshotels von Falkensteiner in Kärnten zu finden. Wenn es mit der ganzen Familie ans Wasser gehen soll, ist das Hotel Urbani in Bodensdorf am Ossiacher See der perfekte Tipp. Das Haus liegt herrlich ruhig direkt an einem großen Privatstrand, es verfügt über besonders kinderfreundliche Zimmer und bietet auch eine Kinderbetreuung im eigenen „Falky Land“ an. Neben dem See warten ein Innen- und Außenpool sowie der Spielbereich im Garten mit Hüpfburg. Wer gleich alle der schönsten Kärntner Badeseen in einem einzigen Urlaub erleben möchte, nimmt allerdings im Falkensteiner Hotel & Spa Bleibergerhof Quartier. Das auf Hochglanz gebrachte Hotel liegt auf gesunden 920 Meter Seehöhe im Luftkurort Bad Bleiberg nahe Villach und bietet neben dem 2.500 Quadratmeter großen Acquapura Spa mit Innen- und Außenpools, einem „Kärnten-Spa“ mit Kärntner Naturprodukten auch einen großen Naturbadeteich mit Thermalwasser und Liegewiese. Wem das nicht reicht – die zentrale Lage des Hotels eignet sich perfekt, um die schönsten Seen Kärntens zu besuchen. Egal, ob Wörthersee, Ossiacher See, Faaker See oder Millstätter See und Presseggersee – alle sind in wenigen Minuten erreichbar. Zurück im Hotel erwartet dann die haubengekrönte Küche die Gäste. Man hat es sich schließlich verdient!

hotel1Foto: Inselhotel Faakersee

Adressen für einen Sommer am See
Faaker See
  • Hotel Karnerhof/ Faaker See
Traumlage am Privatstrand, große, schattige Liegewiese, Poollandschaft, Wellnesseinrichtungen und ausgezeichnete Küche; ab 105 Euro/ Tag mit Halbpension.
Wellness- und Genießerhotel Karnerhof
9580 Egg am Faaker See
Tel.: 04254/ 2188
www.karnerhof.com

  • Inselhotel Faaker See
Österreichs einziges Inselhotel mitten im See, ruhige Lage, Badehaus aus der Jahrhundertwende, 24-Stunden Bootstaxi für die Gäste zum Festland; ab 79 Euro/ Tag mit Halbpension.
Inselhotel Faaker See
9583 Faak am See
Tel. 04254/ 2145
www.inselhotel.at

Übersicht zu diesem Artikel:
Seite 1 Entspannung am Wasser
Seite 2 Ossiacher See

Aktuelle Ausgabe & E-Paper


cover 2019-02 130x173

Aktuelles Heft 02/2019

Die nächste Ausgabe erscheint am 8. März

 

Unsere Ausgabe 12/2018-01/2019 als E-Paper Lesen!

Aktuelle Online Umfrage

Sind Sie zu Ihrem Arzt immer ehrlich?

Kontakt

  • Gesünder Leben Verlags GmbH
  • Johann Strauss Gasse 7/2/5
  • 1040 Wien, Österreich

Information