Sonntag, 20. Oktober 2019

Die neue Yogaschule

Ausgabe 10/2011
Seite 1 von 2
GESÜNDER LEBEN hat einen neuen Yogastil aus den USA getestet: Wie gut und gesund ist YogaFit wirklich?

Foto: Miriam Höhne Die Jahrtausende zurückliegenden Ursprünge des Yoga sind eng mit den spirituellen Traditionen des Hinduismus und Buddhismus verknüpft: Yoga wurde praktiziert, um den Körper auf stundenlange Meditation – mit dem Ziel der spirituellen Erleuchtung – vorzubereiten.  Viele der heute im Westen praktizierenden Yogis streben ein nicht ganz so hoch gestecktes Ziel an, ihnen ist ein Ausgleich zum hektischen Arbeitsalltag und eine „Entschleunigung“ desselben bereits Anreiz genug. So gibt es mittlerweile eine Vielzahl an für den westlichen Lebensstil und Bedürfnisse abgestimmten Yogastilen. Das Anfang der 1990er Jahre in den USA entwickelte „YogaFit“ ist einer dieser Stile. GESÜNDER LEBEN hat sich mit Österreichs erster und (bisher) einzigen zertifizierten YogaFit-Trainerin Mag. Barbara Kallinger unterhalten und sie bei einer YogaFit-Sitzung begleitet.


Die wichtigsten Yogaarten im Überblick


Wir stellen die wichtigsten Yogastile, die bei uns unterrichtet werden, vor.



  1. Hatha-Yoga ist die bekannteste Yogaart im westlichen Kulturkreis. Das Gleichgewicht zwischen Körper und Geist wird durch die Kombination von körperlichen Übungen (Asanas), Atemübungen (Pranayama) und Meditation angestrebt.
  2. Bikram-Yoga ist aus dem Hatha-Yoga entstanden. Es handelt sich dabei um eine Serie von 26 Yoga-Körperübungen und zwei Atemübungen, die in einem Raum bei einer Temperatur von 35-40 Grad Celsius praktiziert werden.
  3. Iyengar-Yoga, körperbetonter und kraftvoller Yogastil, der das regelmäßige Üben und die exakte Ausführung der Positionen in den Mittelpunkt stellt. Dabei werden Hilfsmittel wie Holzblöcke, Decken und Gurte verwendet, wodurch sich diese Form gerade für Anfänger und Personen mit körperlichen Einschränkungen sehr gut eignet.
  4. Acro-Yoga ist eine Mischung aus Yoga, Akrobatik und Thai-Massage und wird mit einem Partner ausgeführt.
  5. Lach-Yoga arbeitet mit der heilsamen Kraft des Lachens. Im Mittelpunkt stehen Dehn- und Atemübungen sowie pantomimische Übungen, die zum Lachen anregen.
  6. Ashtanga-Yoga legt den Schwerpunkt auf die Kombination von Körperhaltung und Atemkontrolle. Insgesamt gibt es sechs festgelegte Serien von fließend ausgeführten Yogastellungen.
  7. Kundalini-Yoga ist eine Mischung aus Körperübungen, Entspannung, Mantra singen und Meditation. Die Übungen reinigen und öffnen die Chakren und vermindern deren Blockaden.
  8. Hormon-Yoga ist eine neuere Variante des Yogas, die speziell für Frauen ab 40 Jahren konzipiert wurde und deren Durchführung das Hormonsystem positiv beeinflusst.
  9. Nuad-Yoga ist eine passive Yogavariante, die am Boden durchgeführt wird und den gesamten Körper bewegt. Die Übungen werden mit Akupressur und ayurvedischen Elementen kombiniert.

GESÜNDER LEBEN: Was ist YogaFit?
Barbara Kallinger: 1994 wurde YogaFit von der amerikanischen Fitnessexpertin Beth Shaw ins Leben gerufen, um Yoga in die Fitnesswelt zu integrieren. Das Angebot klassischer Yogastudios mit Räucherstäbchen wurde von vielen Kunden nicht angenommen. Beth Shaw hat die Yogaübungen in ein 1. Warm-Up-, 2. Work- und 3. Cool-Down-Format (Three-Mountain-Format) gebracht, ähnlich wie bei Aerobic. YogaFit wurde ständig weiterentwickelt und mittlerweile gibt es viele unterschiedliche Programme, etwa für Kinder, Senioren und Schwangere.  


GL: Wie unterscheidet sich YogaFit von anderen Stilen?
Kallinger: Bei YogaFit gibt es das Three-Mountain-Format – das Drei-Berge-Prinzip – und zwischen den Bergen gibt es jeweils ein Tal, den Übergang. Der erste Berg bereitet auf die Sonnengrüße vor, das sind Atemübungen und Übungen, die den Rücken und die Gelenke mobilisieren. Wie bei Aerobic wird der Körper vorgedehnt. Der Sonnengruß ist der Übergang in den zweiten Berg, bei dem stehende Übungen für Kraft, eher statisch und beanspruchend, im Mittelpunkt stehen. Dann folgt der Übergang mit Balance-Übungen, die das Gleichgewicht fördern und in den dritten Berg mit Sitz- und Dehnübungen überleiten.


Übersicht zu diesem Artikel:
Seite 1 Die neue Yogaschule
Seite 2 Was ist das Ziel von YogaFit?

Aktuelle Ausgabe & E-Paper


cover 2019-10 130x173

Aktuelles Heft 10/2019

Die nächste Ausgabe erscheint am 8. November

 

Unsere Ausgabe 09/2019 als E-Paper Lesen!

Aktuelle Online Umfrage

Spielen bei Ihnen beim Backen gesundheitliche Überlegungen eine Rolle?

Kontakt

  • Gesünder Leben Verlags GmbH
  • Johann Strauss Gasse 7/2/5
  • 1040 Wien, Österreich

Information