Mittwoch, 18. September 2019

Schenk doch mal ein Buch

Ausgabe 2012/12-2013/01
Kinder lieben es, wenn das Christkind Bücher unter den Weihnachtsbaum legt. GESÜNDER LEBEN zeigt, welche Lektüre besonders zu empfehlen ist.

Foto: Bubu Djumic
Es ist das beliebteste Weihnachtsgeschenk für Jung und Alt: das Buch. Laut einer Umfrage der Gesellschaft für Konsumforschung entschieden sich im vergangenen Jahr 38 Prozent der Österreicher, ihren Liebsten ein Buch unter den Christbaum zu legen – womit das Buch die Nummer 1 unter den Weihnachtsgeschenken war.

Lesefreude schenken. Ob Bilderbuch, Fantasy-Abenteuer oder Ratekrimi – Kinder lieben es, in Geschichten einzutauchen, sich in diesen zu verlieren und ihre Fantasie zu beflügeln. Verschenkt man Bücher, hilft dies zudem, die Lesemotivation des Kindes zu steigern, da das Buch, das vom Christkind gebracht wird, als etwas „ganz Besonderes“ und „Wertvolles“ angesehen wird.

Tipps. Insgesamt gibt es 80 Kinder- und Jugendbuchverlage im deutschsprachigen Raum. Da kann man leicht den Überblick verlieren! Um eine Orientierungshilfe zu bieten, haben wir die Experten vom Österreichischen Buchklub der Jugend, die sich Tag für Tag mit Kinder- und Jugendliteratur beschäftigen, nach ihren persönlichen Buchtipps befragt. Noch mehr Buchtipps finden Sie unter www.buchspuren.at!

Diese Bücher liebt nicht nur das Christkind

  • Martin Egger empfiehlt:
Jens Rassmus: „Rosa und Bleistift“
„Die draufgängerische Wachskreide Rosa und ihr schreckhafter Freund Bleistift starten nachts aus Irmas Kinderzimmer eine abenteuerliche Reise. Sie werfen sich wagemutig in Irmas Kinderzeichnung und begeben sich auf Autospritztour in vorgefundene und durch sie selbst kreierte Welten. Ein rasantes, vielschichtiges und genial inszeniertes Bilderbuch.“
ab 4 Jahren, € 14,90, Residenz, 2011

  • Ela Wildberger empfiehlt:
Marie-Aude Murail: „Vielleicht sogar wir alle“
„Die vier Mitglieder der Familie Doinel kämpfen mit der Unbill des Lebens – wobei jeder der vier gleichermaßen zu Wort kommt: Mutter und Vater, die unter wachsendem Druck in ihrem Job stehen; die 14-jährige Charlie, die sich in die Welt der Manga-Helden flüchtet; und der kleine, hochbegabte Esteban, der in der Schule gemobbt wird. Erzählton und Handlungsbogen werden – ohne die Probleme zu verharmlosen – von zarter Ironie und erfrischender Leichtigkeit getragen.“
ab 14 Jahren, € 13,35, Fischer, 2012

  • Ingrid Ditzl empfiehlt:
Renate Welsh: „Dr. Chickensoup“
„Wenn ihre Klassenkolleginnen Geburtstag feiern oder sich chic kleiden, kann Julia nicht mithalten. Ihre Mama hat einen schlecht bezahlten Job und ihr Papa hat sie vor Jahren verlassen. Doch die Freundschaft mit Leyla gibt ihr wieder Mut. So wie ihre Oma, indem sie gegen alles Übel ‚Chickensoup‘ kocht. Die Autorin bringt das Thema Armut in Österreich auf sensible Art näher. Dass Freundschaft und Solidarität keine großen Worte brauchen, wird ebenso deutlich wie die Botschaft, dass es für einen Neuanfang nie zu spät ist.“
ab 10 Jahren, € 14,30, Residenz, 2011

  • Michaela König empfiehlt:
Isabel Pin: „Wenn ich ein Löwe wäre“
„Dieses Buch bietet theatralischen Lesespaß! Die Gestaltung erlaubt es, in die jeweiligen Tiere zu schlüpfen – man hält das Buch einfach vor das Gesicht, und schon beginnt die Theatervorstellung. Mein kleiner Sohn freut sich, die Tiere zu erkennen und die Mama dahinter zu sehen, und meine Tochter findet es lustig, selbst in die Rolle von Löwe, Katze oder Ziege zu schlüpfen.“
ab 3 Jahren, € 15,40, Bajazzo, 2012

  • Johannes Knöbl empfiehlt:
Marcus Sauermann,  Uwe Heidschrötter: „Der Kleine und das Biest“
„‚Wenn deine Mutter sich in ein Biest verwandelt, ist vieles anders.‘ Mit diesem Satz beginnt dieses Buch, das mit viel Humor und Fantasie ein sehr schwieriges Thema einfühlsam behandelt. Die Trauerphase der Eltern nach der Scheidung wird durch deren Verwandlung in Biester dargestellt und der kleine Junge versucht sich der neuen Situation anzupassen.“
ab 6 Jahren, € 14,30, Klett, 2012

Aktuelle Ausgabe & E-Paper


cover 2019-09 130x173

Aktuelles Heft 09/2019

Die nächste Ausgabe erscheint am 4. Oktober

 

Unsere Ausgabe 07-08/2019 als E-Paper Lesen!

Aktuelle Online Umfrage

Hand aufs Herz – wie nutzen Sie Ihr Handy?

Kontakt

  • Gesünder Leben Verlags GmbH
  • Johann Strauss Gasse 7/2/5
  • 1040 Wien, Österreich

Information