Sonntag, 16. Juni 2019

Österreichs schönste Badeseen - Traunsee

Ausgabe 2017.05
Seite 3 von 3

 

Mag. Harald Nograsek, Generaldirektor Verkehrsbüro Group:
Traunsee

„Es ist schwer, den Traunsee nicht zu mögen. Vor allem ist er mehr als nur ein Badesee: Die Region bietet viel Geschichte und Kultur und das mitten im Salzkammergut. Früher war er Hotspot für die adeligen Wiener Sommerfrischler, denn Bad Ischl und der Kaiser waren ja nur einen Katzensprung entfernt. Die Anreise war aber länger, heute setze ich mich zweieinhalb Stunden bequem in den Zug. Einmal angekommen, bekomme ich jedes Mal schnell den Kopf frei, und das nicht nur wegen des kalten Wassers, der Traunsee ist schließlich ein alpiner Badesee! Der Blick auf den Traunstein, der sich vom Seeufer aus besonders abends spektakulär und geheimnisvoll präsentiert, und die heimische Kulinarik tragen zusätzlich zur Entspannung bei. Einmal im Jahr findet man mich daher sicher am Traunsee, am liebsten in Traunkirchen.“

Bundesland: Oberösterreich, Fläche: 24,5 km²
Maximale Tiefe: 191 m (tiefster See Österreichs!)
Temperatur (im Sommer): bis zu 20 Grad Celsius
Besonders empfehlenswert für: Sportbegeisterte (Segeln, Surfen, Tauchen, Wasserski, Wandern, Radfahren, Golf, Tennis, „Traunseemarathon“)
Besonderheiten rund um den See: Seeschloss Ort, Veranstaltungshalbinsel Traunkirchen, Grünberg (den „Hausberg“ Gmundens am besten mit der Seilbahn erklimmen!)
Hoteltipp: Preisgekrönte Kulinarik in direkter Seelage gibt es im wunderschönen „Das Traunsee“. Ein idealer Ort für alle, die sich bewusst eine Auszeit vom Stress und Hektik des Alltags gönnen wollen. www.landhotels.at/das-traunsee

 

Andreas Jäger, Meteorologe und Moderator:
Irrsee

„Einer meiner Lieblingsseen – und ich bin viel zu selten dort – ist der Irrsee, der wärmste See im Salzkammergut. Er hat die perfekte Größe fürs gemütliche Streckenschwimmen. Der Breite nach ist es ein Kilometer. Von einem Ufer zum anderen schwimmend, kann man die herrliche Landschaft genießen, verliert das Ziel nie aus den Augen und hat sich dann am anderen Ufer an der Strandbar ein Bierchen zum Verschnaufen und Tratschen verdient. Dann geht es wieder gemütlich zurück. Sind dann in Summe zwei Kilometer. Das ist der perfekte Tag am Wasser. Großartig.“

Bundesland: Oberösterreich, Fläche: 3,5 km²,
Maximale Tiefe: 32 m
Temperatur (im Sommer): bis zu 27 Grad Celsius
Besonders empfehlenswert für: Streckenschwimmer (Fahrverbot für Motor- und Elektroboote!), Naturfreunde, Sportbegeisterte (Segeln, Surfen, Fischen, Volleyball), Familien
Besonderheiten rund um den See: Naturschutzgebiet Irrsee-Moore, Strandbar, Strandbäder, Kinderbad mit Kinderspielplatz, Beachvolleyballplatz, Fußballplatz
Hoteltipp: Das Hotel Dorferwirt ist ein traditionsreiches Haus, das umgeben ist von wunderschöner Natur, traumhaften Seen und idyllischer Bergkulisse. Bietet nicht nur einen hoteleigenen Badestrand, sondern vor allem regionale Kulinarik auf höchstem Niveau. www.dorferwirt-am-irrsee.at

Übersicht zu diesem Artikel:
Seite 1 Österreichs schönste Badeseen
Seite 2 Neusiedler See
Seite 3 Traunsee

Aktuelle Ausgabe & E-Paper


cover 2019-06 130x173

Aktuelles Heft 06/2019

Die nächste Ausgabe erscheint am 5. Juli

 

Unsere Ausgabe 05/2019 als E-Paper Lesen!

Aktuelle Online Umfrage

Was halten Sie von veganer Ernährung?

Kontakt

  • Gesünder Leben Verlags GmbH
  • Johann Strauss Gasse 7/2/5
  • 1040 Wien, Österreich

Information