Sonntag, 15. September 2019

Lustvoll leben auch im Alter

01. Oktober 2010
Eigenständig bleiben und gesellig sein - so bleibt die Seele auch im höheren Alter gesund.

Foto: flickr.com - woodleywonderworks
Franz Meier ist 70 Jahre alt und genießt seine freie Zeit.Als leidenschaftlicher Kartenspieler trifft er zwei Mal die Woche Gleichgesinnte im Kaffeehaus, mit einer Wandergruppe unternimmt er Ausflüge und im Herbst startet er einen Computerkurs. Mit seiner Lebensweise betreibt Franz Meier aktive Gesundheitsvorsorge für die Seele. „Wer im Alter körperlich und geistig in Schwung bleibt, sorgt depressiven Verstimmungen und Depressionen vor“, erklärt Dr.in Angelika Rosenberger-Spitzy, SeniorInnenbeauftragte der Stadt Wien.

„Gerade Menschen, die alleine leben, sollten sich nicht zurückziehen, sondern bewusst Kontakte suchen.“
Dr.in Angelika Rosenberger-Spitzy, SeniorInnenbeauftragte der Stadt Wien

Sorgen von der Seele reden. Verliert man im Alter die/den PartnerIn, tut das sehr weh. Man fühlt sich einsam – unddas ist oft Auslöser für eine Depression. „Wenn die Gedächtnisleistung nachlässt und man sich keine Namen und Ereignisse mehr merkt, denken viele erst an eine demenzielle Erkrankung“, weiß die Expertin. „Manchmal steckt aber  auch eine Depression dahinter. Deshalbist eine fachärztliche Abklärung nötig.“ Auch wenn der Tod eines geliebten Menschen eine große Lücke hinterlässt, so kehrt man nach einiger Zeit wieder in den Alltag zurück. Wichtig ist, sich der Trauer zu stellen und mit anderen darüber zu sprechen. Menschen, die viel kommunizieren, sind wenig depressionsgefährdet. „Jene, die alleine leben, sollten Kontakt zu anderen suchen“, rät Rosenberger-Spitzy, „sich zum Beispiel einem Pensionistenklub anschließen.“

Selbstständig statt hilflos. Der Körper wird älter und ist nicht mehr so beweglich wie früher –das muss man akzeptieren. Doch das bedeutet nicht, vollkommen hilflos zu sein. Man kann vielleicht keine Wettläufe mehr bestreiten, dafür aber stets noch den Weg zum Supermarkt zu Fuß gehen. Selbstständigkeit im individuell größtmöglichen Rahmen zu wahren, bedeutet Zufriedenheit und ein positives Lebensgefühl. Und wer so optimistisch den Alltag lebt, altert körperlich langsamer, belegt eine Studie der Universität Texas.

Dem Alltag entfliehen. Auch in den goldenen Jahren ist Abwechslung wichtig. Als SeniorIn modeln oder in einer „Oldie-Rockband“ mitspielen? Klar! Das Schöne: Jetzt muss man niemandem mehr etwas beweisen und kann es tun, weil’s einfach Spaß macht.

www.senior-in-wien.at


Autor: Martina Stehrer

WiG-LogoWiener Gesundheitsförderung
www.wig.or.at

Aktuelle Ausgabe & E-Paper


cover 2019-09 130x173

Aktuelles Heft 09/2019

Die nächste Ausgabe erscheint am 4. Oktober

 

Unsere Ausgabe 07-08/2019 als E-Paper Lesen!

Aktuelle Online Umfrage

Hand aufs Herz – wie nutzen Sie Ihr Handy?

Kontakt

  • Gesünder Leben Verlags GmbH
  • Johann Strauss Gasse 7/2/5
  • 1040 Wien, Österreich

Information