Sonntag, 29. März 2020

Sex & Love

07. Februar 2012
Seite 1 von 6
Kennen lernen


Die große Frage ist, wie man es am besten anstellt, jemanden kennen zu lernen. Leider helfen Aufreißratschläge nicht viel weiter. Manchmal sind sie sogar hinderlich, weil sie selten in die Situation passen und dann ziemlich künstlich wirken. Eigentlich ist es gar nicht nötig, besonders coole Sprüche loszulassen. Du musst ja erst einmal jemanden kennen lernen, um zu entscheiden, ob du den oder die überhaupt magst und ob du dich auf mehr einlassen möchtest. Dazu muss man nicht besonders cool wirken, sondern möglichst normal. Die meisten Jugendlichen sagen übrigens, dass bei ihnen diejenigen besser ankommen, die nicht auf cool tun, sondern normal mit ihnen reden. Das ist ja auch leichter einzufädeln und bringt letztendlich mehr. Nur weil jemand süß aussieht, muss er oder sie noch lange nicht die Qualitäten haben, die du vermutest. Und oft genug stellt sich heraus, dass jemand, der zunächst gar nicht so gut aussieht, total attraktiv wird, sobald man mit ihm redet.

Tipps die nützlich sein können:
  • Versuche sie oder ihn möglichst unverfänglich alleine anzusprechen. In einer Gruppe neigen viele dazu, vor den anderen cool wirken zu wollen und geben sich nicht so, wie sie wirklich sind.
  • Blöde Sprüche oder Nachpfeifen sind eher peinlich und so gut wie niemals erfolgreich – also sei möglichst natürlich. Das ist schon schwer genug, wenn man schon weiche Knie bekommt, sobald man sie oder ihn auch nur sieht. Aber da musst du durch.
  • Schwierig wäre es sicher, wenn du gleich zu Beginn deine Liebe gestehen müsstest. Aber du kannst ruhig mit einer einfachen Frage beginnen. Oder du redest über einen gemeinsamen Freund, Lehrer oder eben über Unverfängliches.
  • Wenn du erst mal ein Gespräch begonnen hast, findest du leichter Anknüpfungspunkte. Dabei kann auch nicht viel schief gehen, und du wirst bald bemerken, ob der oder die andere auch Interesse an dir zeigt.
  • Es kann immer sein, dass es nicht so klappt, wie du dir es vorgestellt hast. Vielleicht war es doch der falsche Typ oder einfach der falsche Zeitpunkt. Und es kommt immer ein nächstes Mal.

Deine Gefühle sind O.K.!
Viele Burschen verlieben sich in Mädchen, manche in Burschen. Viele Mädchen verlieben sich in Burschen, manche in Mädchen. Manche einmal in ein Mädchen und einmal in einen Burschen. Deine Sehnsucht, deine Gefühle und deine Lust gehören dir. So wie du sie empfindest – solange dein Partner oder deine Partnerin wie du empfinden und ihre Wünsche und Grenzen genauso respektiert werden wie deine.

Vielleicht hast du gerade Gefühle für Personen des eigenen Geschlechts. Das ist okay. Du musst dich nicht entscheiden, dich nicht festlegen. Es kann auch wieder anders sein. Für manche ist es von Anfang an klar, nur Menschen des eigenen Geschlechts zu lieben. Andere probieren es aus – und lassen es wieder. Meist haben andere Leute Probleme mit der Wahl deiner Partnerin oder deines Partners. Einen Partner zu haben, der demselben Geschlecht angehört, aus einer anderen Kultur kommt, eine andere Hautfarbe hat oder aus einer anderen Gesellschaftsschicht kommt wie du ist in unserer Gesellschaft immer noch ein Problem. Wenn du dich dadurch ausgegrenzt oder auch verunsichert fühlst, versuche dir Unterstützung zu holen.
 
Übersicht zu diesem Artikel:
Seite 1 Sex & Love
Seite 2 Ist es Liebe?
Seite 3 Petting
Seite 4 Das erste Mal für Mädchen/Burschen
Seite 5 Das Gesetz
Seite 6 Cyber-Grooming


logo

Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend
www.eltern-bildung.at
Bestellen Sie weitere Elternbriefe und Tipps für Eltern kostenlos hier

Kontakt

  • Gesünder Leben Verlags GmbH
  • Johann Strauss Gasse 7/2/5
  • 1040 Wien, Österreich

Information