Mittwoch, 18. September 2019

Blumen: Fair & ungerade

Ausgabe 03/2011
Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum Blumen immer in einer ungeraden Zahl verschenkt werden?

Das haben wir den Franzosen zu verdanken, die früher meinten, ein Strauß mit einer geraden Anzahl lasse auf  billige Marktware schließen, während Blumengeschäfte ungerade Stückzahlen bevorzugten. Apropos billig: Viele Schnittblumen werden günstig aus südlichen Ländern importiert. Wer bessere Konditionen für die dortigen ArbeiterInnen sicherstellen will, kauft lieber faire Ware zu fairen Preisen.

Infos: www.fairflowers.at, www.fairtrade.at

Aktuelle Ausgabe & E-Paper


cover 2019-09 130x173

Aktuelles Heft 09/2019

Die nächste Ausgabe erscheint am 4. Oktober

 

Unsere Ausgabe 07-08/2019 als E-Paper Lesen!

Aktuelle Online Umfrage

Hand aufs Herz – wie nutzen Sie Ihr Handy?

Kontakt

  • Gesünder Leben Verlags GmbH
  • Johann Strauss Gasse 7/2/5
  • 1040 Wien, Österreich

Information