Montag, 17. Juni 2019

Plädoyer für den Tee

Ausgabe 11/2010
Es gibt viele gute Gründe, öfter einmal zu einer Tasse Tee zu greifen oder gar Teezeremonien abzuhalten. Guter Geschmack ist nur einer davon.

Foto: Cameron Whitman - istockphoto.com
Der Wiener Anti-Aging-Papst Prof. Johannes Huber predigt neben Dinner Cancelling den Genuss von grünem Tee, um dem Alterungsprozess ein Schnippchen zu schlagen. Jung soll das Heißgetränk halten und der schlanken Linie förderlich sein. Für Krebszellen soll Tee ein rotes Tuch sein, Haut und Zähne dafür aber schützen. Und, und, und ... klingt fast zu schön, um wahr zu sein. Stimmt aber, sagen Experten. „Tee ist tatsächlich eine überraschend reichhaltige Quelle von Pflanzenstoffen und wirkt sich auf sehr vielen Ebenen günstig aus“, weiß Marlies Gruber, Ernährungswissenschafterin vom Forum Ernährung heute. Das besondere Liebkind der Forschung sei dabei der grüne Tee. „Der ist auch mit Abstand am besten untersucht.“ Wohl hat Schwarztee dieselben Inhaltsstoffe, dies durch die Fermentierung aber teils in wesentlich geringeren Mengen. Hier zehn herausragende Argumente, die auch Sie zum Tee-Genießer bekehren könnten:

1. Feind des Tumors: Die neueste Jubelmeldung kommt von der Krebs-Front: „Polyphenole, die im Tee enthaltenen sekundären Pflanzenstoffe, helfen, Brust-, Prostata-, Magen- und Bauchspeicheldrüsenkrebs vorzubeugen“, sagt Gruber. Die Radikalenfänger verhindern bestimmte Sauerstoffreaktionen im Organismus, die zur Bildung von bösartigen Tumoren beitragen können. Schon bisher wusste man um einen positiven Effekt bei Menschen mit erhöhtem Mund- und Rachensowie Darmkrebs-Risiko. Schon zwei bis drei Tassen Grüntee täglich reichen aus.

2. Gefäßschutz: Speziell die zu den Polyphenolen gehörenden Katechine und Flavonole sollen die Herzinfarkt- und Schlaganfall-Gefahr verringern, indem sie das Cholesterin und den Blutdruck senken.

3. Anti-Karies: Wie eine japanische Studie belegt, reduziert bereits eine Tasse Grüntee pro Tag Karies bei Schulkindern um die Hälfte.

4. Gesundes Zahnfleisch: Katechine wirken entzündungshemmend etwa bei Parodontose, die letztlich ein Risiko für den ganzen Körper bedeutet.

5. Blutzuckersenker: Tierversuche sprechen dafür, dass sich der Blutzuckerspiegel durch Polyphenole stark reduziert.

6. Schlankmacher: Jede Tasse Tee steigert unseren Energieverbrauch. „Die Katechine regen die Wärmebildung im Körper an“, so die Begründung von Expertin Gruber.

7. Alzheimer-Prophylaxe: Dass grüner und schwarzer Tee die Aktivität von Enzymen hemmen, die mit dem schleichenden Gedächtnisverlust in Verbindung gebracht werden, entdeckten kürzlich britische Wissenschafter.

8. Jungbrunnen: Antioxidantien dämmen den natürlichen Zellverschleiß ein. Dieser ist einer der Hauptursachen der Hautalterung.

9. Hautschutz: In der Kosmetik kräftigen Tee-Inhaltsstoffe die Haut und bieten einen natürlichen Sonnenschutz.

10. Schöne Augen: Schwarzteebeutel nach dem Trinken auf die Augen zu legen reduziert Tränensäcke. Die Gerbstoffe straffen das Gewebe.


Tipps für Kauf & Zubereitung
  • Wer die maximale Wirkung erzielen möchte, greift zu offenem Tee, der meist gehaltvoller ist als Teebeutel.
  • Bei aromatisierten Produkten weist das Wort „Aroma“ in der Zutatenliste darauf hin, dass es sich nicht um natürliche, sondern synthetisch erzeugte Aromastoffe handelt.
  • Eine große Rolle bei der Zubereitung spielt die Wasserqualität, notfalls das Wasser also zweimal aufkochen.
  • Drei Minuten ziehen lassen wirkt anregend, fünf Minuten und mehr beruhigend, der Geschmack geht dann aber oft schon ins Bittere. Wobei Teeblätter ohnehin nicht so stark aufputschen wie Kaffeebohnen.
  • „Tee regt an, Kaffee regt auf“, heißt es. Tee wirkt leichter, dafür aber länger und ist deshalb besser geeignet als Espresso, wenn etwa einmal eine Extraschicht Arbeit anfällt.

Aktuelle Ausgabe & E-Paper


cover 2019-06 130x173

Aktuelles Heft 06/2019

Die nächste Ausgabe erscheint am 5. Juli

 

Unsere Ausgabe 05/2019 als E-Paper Lesen!

Aktuelle Online Umfrage

Was halten Sie von veganer Ernährung?

Kontakt

  • Gesünder Leben Verlags GmbH
  • Johann Strauss Gasse 7/2/5
  • 1040 Wien, Österreich

Information