Sonntag, 17. Februar 2019

Natur & Wein

Ausgabe 09/2012
Seite 1 von 3
Ein doppelter Genuss

Weinwanderungen sind beliebt wie nie. GESÜNDER LEBEN stellt die schönsten Weinstraßen Österreichs vor. Plus: Die besten Termine für die schönsten Weinfeste des Landes.

Wenn die Luft beginnt, fruchtig zu riechen, und sich auf den Straßen, im Wald und in den Weingärten das Laub bunt verfärbt, dann ist es wieder so weit: Die beliebteste Jahreszeit für Weinwanderungen in Österreich hat begonnen. Man spaziert – oder wandert, wie der Name schon sagt – durch die schönsten Weinbauregionen des Landes, besucht Winzer, sieht ihnen bei der Arbeit zu, riecht an den köstlichen Rebsorten und probiert ein Achterl seines Lieblingsweins. Eine perfekte Kombination aus Sport und Entspannung, ein Genuss für alle Sinne. Nicht überraschend, dass in den letzten Jahren Weinwanderungen (die mit oder ohne Führung unternommen werden können) immer beliebter wurden, wie auch Jeanet Bruining, die gemeinsam mit ihrem Ehemann seit 1991 Weinwanderungen durch Deutschland, Südtirol und Österreich anbietet (www.weinwanderungen.org), bestätigt: „Weinwanderungen bieten die Möglichkeit, sich in der Natur, oder besser: in einer Kulturlandschaft, zu bewegen. Man kommt mit anderen Menschen ins Gespräch und lernt Speisen kennen, die nicht vom Massentourismus geprägt sind.“

Weinland Österreich. Weinbau wird in Österreich auf einer Fläche von rund 50.000 Hektar betrieben, der Großteil davon findet sich in Niederösterreich, dem Burgenland, in der Steiermark und in Wien. 66 Prozent der ausgepflanzten Rebflächen sind mit weißen Rebsorten kultiviert. Insgesamt gibt es 24 Weißwein- und 15 Rotweinsorten in Österreich. Österreichische Weine sind in ihrem Geschmack nicht nur unverkennbar, sondern auch weltweit bekannt. „Österreichischen Wein erkennt man unter den Allerweltsweinen“, ist Weinexpertin Eveline Eselböck (siehe Interview auf Seite 125) überzeugt.

Ein Glaserl in Ehren. Bevor wir uns auf die Reise durch die schönsten Weingebiete Österreichs machen, klären wir jene Frage, die seit Jahrzehnten die Nation spaltet: Wie gesund ist Wein denn nun wirklich? Die Antwort ist simpel: Trinkt man Wein in kleinen Mengen (sprich: ein bis zwei Achterl pro Tag), kann sich der Genuss durchaus positiv auf die körperliche Gesundheit auswirken. Studien belegen, dass besonders Rotwein das gute HDL-Cholesterin erhöht, den Blutdruck sowie den Blutzucker senkt, gegen Kopfschmerzen hilft sowie keimabtötend wirkt. Aufgrund des Alkohols neigt das Blut zudem weniger zum Verklumpen, wodurch das Herzinfarkt-Risiko gesenkt wird. Jungen frischen Weißweinen sagt man eine positive Wirkung auf Magen und Darm nach. So, aber nun auf zur entspannten und farbenprächtigen Weinwanderung durch Österreich!

Wien: Weinberge in der Großstadt

Auch wenn die Weinbauregion Wien „nur“ eine Rebfläche von 612 Hektar vorweisen kann und somit die kleinste in Österreich ist – Wien ist die einzige Hauptstadt der Welt mit nennenswerter Weinproduktion. Das Weinbaugebiet Wiens liegt innerhalb der Stadtgrenzen, hauptsächlich im Norden und Westen von Wien (u. a. Kahlenberg, Heiligenstadt, Nussdorf, Strebersdorf und Grinzing). Berühmt ist Wien für den traditionellen Gemischten Satz, einen Wein, der aus verschiedenen Rebsorten besteht.

Weinwanderungen. Einmal jährlich findet, organisiert von Wien Tourismus, der Wiener Weinwandertag statt. Diese Wanderung führt durch private Weingärten. Route 1 führt von Neustift am Walde nach Nussdorf. Den zehn Kilometer langen Pfad durch die alten Weinberge von Döbling sollte man sich schon allein wegen der atemberaubenden Aussicht auf die Stadt nicht entgehen lassen. Eine weitere Weinwanderroute verläuft von Strebersdorf nach Strammersdorf und ist ebenfalls zehn Kilometer lang. Heuer findet der Wiener Weinwandertag am 29. und 30. 9. statt. Mehr Infos unter: www.wien.info.

Weinfeste. Wien ist bekannt für seine Heurigenkultur, die Gemütlichkeit mit dem Flair einer modernen Großstadt verbindet. Insgesamt findet man 230 Winzer, welche die Wiener Weingärten bewirtschaften. Aber natürlich lassen es sich auch die Wiener nicht nehmen, den Wein zu feiern: So gibt es beispielsweise im März die Weintage im Museumsquartier sowie die Winzertour im April.

Die Top-Veranstaltungen im September:
8. 9. bis 9. 9.: Erntedankfest am Heldenplatz
29. 9. bis 30. 9.: Wiener Weinwandertag

Übersicht zu diesem Artikel:
Seite 1 Natur & Wein
Seite 2 Steiermark
Seite 3 Burgenland

Aktuelle Ausgabe & E-Paper


cover 2019-02 130x173

Aktuelles Heft 02/2019

Die nächste Ausgabe erscheint am 8. März

 

Unsere Ausgabe 12/2018-01/2019 als E-Paper Lesen!

Aktuelle Online Umfrage

Sind Sie zu Ihrem Arzt immer ehrlich?

Kontakt

  • Gesünder Leben Verlags GmbH
  • Johann Strauss Gasse 7/2/5
  • 1040 Wien, Österreich

Information