Montag, 16. September 2019

Lass es poppen!

Ausgabe 10/2012
Popcorn zählt zu den gesündesten Snacks. GESÜNDER LEBEN hat die Fakten. Plus: Chips, Popcorn und Gummibärlis im Check.


Essen und Fernsehen – zwei alltägliche Tätigkeiten. Wir machen es uns vor dem Fernsehgerät gemütlich und knabbern den einen oder anderen Snack, etwa Popcorn. Das dürfen wir sogar ruhigen Gewissens, denn Popcorn ist gesund, wie amerikanische Forscher jüngst bei einer Tagung der „American Chemical Society“ meldeten. Mag. Maria Bauernfried, Marketingleiterin bei Kelly, bestätigt: „ Popcorn ist einer der natürlichsten Snacks der Welt. Es ist sehr ballaststoffreich, fördert die Verdauung und enthält wenig Fett.“ Wichtig ist jedoch die Zubereitung: Popcorn, das in Unmengen von Butter geschwenkt und mit zu viel Zucker und Salz bestreut wird, ist aus ernährungswissenschaftlicher Sicht bedenklich. Am besten, man bereitet es in der Mikrowelle zu!

Gesunder Snack. Wer aber glaubt, Popcorn wäre ein adäquater Ersatz für Obst und Gemüse, der irrt. Früchte enthalten nämlich noch viele andere, für den Körper wichtige Vitamine und Mineralstoffe. Dazu Bauernfried: „Aber was sie auf jeden Fall gemeinsam haben, ist die hohe Menge an Antioxidantien, die als wahre Jungbrunnen wirken und den Alterungsprozess verlangsamen können.“ Popcorn enthält auch die Vitamine B1 und B2, die für ein stabiles Nervenkostüm sorgen und so den Alltag besser meistern lassen. Warnender Hinweis von Ernährungswissenschaftlerin Mag. Angela Mörixbauer: „Falls Popcorn gesalzen ist, sollte man das im Auge behalten, insbesondere wenn man an hohem Blutdruck leidet.“ Hier gilt die alte Weisheit: Allzu viel Salz ist ungesund. Alles mit Maß und Ziel!

Wie wird aus Mais Popcorn? Bauernfried erklärt: „Im Inneren eines Maiskorns befinden sich Stärke und Wasser. Durch das Erhitzen beginnt das Wasser zu kochen und entwickelt Wasserdämpfe. Diese Dämpfe pressen gegen die Schale des Maiskorns und bringen sie zum Platzen.“ Prinzipiell benötigt man für diesen Vorgang kein Öl, allerdings wird es verwendet, damit das Salz am Popcorn haften bleibt.

Von süß bis salzig. Interessant ist, dass es in den einzelnen Ländern sehr verschiedene Vorlieben gibt. So bevorzugen Deutsche, Belgier, Luxemburger und Schweizer süße Popcorns. Der Rest Europas favorisiert hingegen die salzige Variante. Anders die Amerikaner: Sie nehmen geschmolzene Butter dazu. Und der japanische Gaumen liebt es überhaupt exotisch. Japaner knabbern den Snack in der Regel mit zerriebenem Seetang. Die Ursprünge des beliebten Snacks liegen übrigens weit zurück. Bereits 1925 gab es in den USA erste Popcornmaschinen für den Heimgebrauch, die mit Heißluft betrieben wurden.

Capture

Aktuelle Ausgabe & E-Paper


cover 2019-09 130x173

Aktuelles Heft 09/2019

Die nächste Ausgabe erscheint am 4. Oktober

 

Unsere Ausgabe 07-08/2019 als E-Paper Lesen!

Aktuelle Online Umfrage

Hand aufs Herz – wie nutzen Sie Ihr Handy?

Kontakt

  • Gesünder Leben Verlags GmbH
  • Johann Strauss Gasse 7/2/5
  • 1040 Wien, Österreich

Information