Dienstag, 19. Februar 2019

Jetzt ist Kürbiszeit!

Ausgabe 10/2011
Gesund und köstlich:  Aus Kürbissen lassen sich  leckere Gerichte zaubern.  Der österreichische Starkoch Hans Peter Fink hat für  GESÜNDER LEBEN vier außergewöhnliche Kürbis-Rezepte zusammen gestellt.

Foto: Jens Bredehorn - pixelio.de
Hans Peter Fink, der u. a. im Arlberg Hospiz Hotel, im Restaurant Obauer (Werfen) und im Restaurant Fink in Riegersburg für kulinarische Höhepunkte sorgt(e), erzählt in seinem neuen Kochbuch „Die Kürbisküche“ (Pichler Verlag) von seinen Kindheitserinnerungen an den Kürbis: „Aufgewachsen als Wirtssohn in Riegersburg, bot der Kürbis für uns Kinder vielseitige Einsatzmöglichkeiten: Ob es das Schnitzen von gruseligen oder lustigen Fratzen war oder das Fußballspielen mit getrockneten Kürbissen am Feld – Kürbis war ein faszinierender Allrounder.“

Unerschöpfliche Rezeptideen. Jetzt setzt Fink natürlich mehr auf die kulinarischen Seiten: „Kürbisse wissen zu überraschen. Ebenso abwechslungsreich wie ihr Aussehen ist auch die Bandbreite der kulinarischen Einsatzmöglichkeiten: Die Palette der Rezeptideen ist nahezu unerschöpflich.“ Als besonders delikat empfiehlt Fink die Moschuskürbisse mit den Sorten Muskat- bzw. Butternusskürbis und Langer von Neapel. Da Kürbisse wenig Eigengeschmack haben, liegt es am Koch bzw. der Köchin, durch raffinierte Zutaten oder Gewürze ein Maximum aus dieser Beerenfrucht (ja, Kürbisse sind tatsächlich Beeren!) herauszuholen.

Lecker und gesund. Auch für Diäten sind Kürbisse ideal geeignet, denn sie sind kalorienarm, vitamin- und mineralstoffreich. 100 g Kürbisfruchtfleisch enthalten durchschnittlich 92 g Wasser, 1,1 g Eiweiß, 5,5 g Kohlenhydrate, 22 g Calcium, 9 mg Vitamin C und 2 mg Carotin. Zudem wirkt der Kürbis harntreibend und stärkt Nieren und Immunsystem.

Tipps vom Profi: Wichtig bei der Zubereitung: Die harte ungenießbare Schale der Winterkürbisse sowie das im rohen Zustand meist nicht allzu weiche Fruchtfleisch erfordern bei der Vorbereitung viel Kraft beim Schneiden. Am besten den Kürbis zuerst in Spalten und Stücke schneiden – auf diese Weise kann man das Fruchtfleisch einfacher herauslösen. Und noch ein Tipp für alle, die Kernöl (am besten natürlich aus der Steiermark!) schätzen: Unschöne Flecke auf der Kleidung entfernt man ganz leicht, in dem man Bluse, Hemd etc. einfach in die Sonne legt. Die verschwinden wie von Zauberhand!

Buchtipp
KuerbisK_Cover3-c-Kurt-Michael-Westermann

Weitere 200 köstliche Kürbisrezepte von Hans Peter Fink finden Sie im neuen Buch „Die  Kürbisküche“ aus dem  Pichler-Verlag. Das vom  Fotografen Kurt-Michael  Westermann bebilderte  Werk erfreut vor allem  durch seine Bodenständigkeit und Raffinesse. Schön, zahlreiche österreichische und steirische Ausdrücke zu finden, die in einem Glossar erklärt werden.
Hans Peter Fink, Die Kürbisküche, Pichler Verlag, 256 Seiten, 24,95 Euro
Noch mehr Kochbücher zum Thema
Kürbis, rezepten

Kürbis – Das große Kochbuch,
Tolle Rezepte, viel Wissenswertes rund um den Kürbis, Erntekalender u. v. m. – ein neues Standardwerk. Kürbis – Das große Kochbuch, Edition Fackelträger, 160 Seiten, 19,95 Euro
kürbis, rezepten

Alles Kürbis! Sorten, Deko-Ideen und Rezepte
Praktischer Ratgeber für die ganze Familie – von der Aufzucht im Garten über lustige Basteleien bis hin zu einfachen Rezepten.
Brigitte Schöner,  Alles Kürbis! Sorten, Deko-Ideen und Rezepte, Blv Buchverlag, 120 Seiten, 14,95 Euro
kürbis, rezepte Wunderbare Kürbisküche
Die Schweizer Köchin Karin Messerli präsentiert ihre besten Kürbisrezepte – von einfach bis raffiniert. Karin Messerli,  Wunderbare Kürbisküche, Bassermann Verlag, 128 Seiten, 9,99 Euro


Aktuelle Ausgabe & E-Paper


cover 2019-02 130x173

Aktuelles Heft 02/2019

Die nächste Ausgabe erscheint am 8. März

 

Unsere Ausgabe 12/2018-01/2019 als E-Paper Lesen!

Aktuelle Online Umfrage

Sind Sie zu Ihrem Arzt immer ehrlich?

Kontakt

  • Gesünder Leben Verlags GmbH
  • Johann Strauss Gasse 7/2/5
  • 1040 Wien, Österreich

Information