Freitag, 24. Mai 2019

Hipp-Tees – ungesund für Kinder?

Ausgabe 07-08/2012
Jedes Jahr stimmen Zigtausende Verbraucher ab, welches Unternehmen denn besonders dreist lügt.

Foto: beigestellt Diesmal ist es ausgerechnet die Firma Hipp, die mit ihren Kindertees „Früchte“, „Waldfrüchte“ und „Apfel-Melisse“ ganz klar den Negativpreis „Goldener Windbeutel“ der Verbraucherorganisation „Foodwatch“ zugesprochen bekam. Die Instanttees, die von Hipp für Kinder ab dem 12. Lebensmonat empfohlen werden, entpuppen sich bei genauerer Betrachtung als echte Zuckerbomben – zweieinhalb Stücke Würfelzucker pro 200-Milliliter-Tasse. Damit widersprechen diese Hipp-Produkte ganz klar den Ernährungsempfehlungen für Kleinkinder.

Aktuelle Ausgabe & E-Paper


cover 2019-05 130x173

Aktuelles Heft 05/2019

Die nächste Ausgabe erscheint am 7. Juni

 

Unsere Ausgabe 04/2019 als E-Paper Lesen!

Aktuelle Online Umfrage

Wie informieren Sie sich über Nebenwirkungen von Medikamenten?

Kontakt

  • Gesünder Leben Verlags GmbH
  • Johann Strauss Gasse 7/2/5
  • 1040 Wien, Österreich

Information