Sonntag, 17. Februar 2019

Glutenfrei genießen

Ausgabe 06/2009
Auf frisches Gebäck, duftendes Brot und köstlichen Kuchen verzichten? Überhaupt nicht nötig! Auch mit Zöliakie können kleine und große Genießer gut essen.

In etwa 80.000 Menschen sind in Österreich von Zöliakie betroffen, einer Unverträglichkeit gegen alle glutenhaltigen Getreidesorten. In China und Japan, wo die Ernährung größtenteils aus Reis und Gemüse besteht, ist die Erkrankung so gut wie gar nicht bekannt. Eine medikamentöse Behandlung gibt es nicht. Einzig eine gesunde, glutenfreie Ernährung ermöglicht den Betroffenen ein beschwerdefreies Leben.

Herkömmliche Mehle sind tabu
Getreidesorten wie beispielsweise Hafer, Weizen, Dinkel, Gerste oder Roggen führen bei vielen Menschen zu unerklärlichen Beschwerden. Nicht selten wird dann vom Arzt eine Zöliakie diagnostiziert. Von heute auf morgen heißt es nun seine Essgewohnheiten umzustellen und auf Mehl und herkömmliche Getreideprodukte zu verzichten. Aber was bleibt da noch, wenn das Brot vom Bäcker oder die Nudeln und das Müsli aus dem Supermarktregal krank machen?

Doch glutenfrei essen und trinken hat nichts mit geschmacklosen und faden Gerichten zu tun. Viele Produkte sind von Natur aus glutenfrei. Auch viele Hersteller haben inzwischen glutenfreie Fertigprodukte im Angebot. Und nicht zuletzt lassen sich auch Lieblingsrezepte glutenfrei abwandeln, z.B. Brownies, Palatschinken, köstliche Chutneys bis hin zur glutenfreien Hochzeitstorte. Wie das geht zeigt Andrea Hiller an Hand von 130 Rezepten in ihrem Ratgeber „Köstlich essen bei Zöliakie“. Autorin Hiller ist selbst seit ihrer Kindheit betroffen und weiß, worauf bei einem glutenfreien Leben zu achten ist. Beispielsweise wird in vielen Familien sowohl glutenfrei als auch glutenhaltig gekocht und gebacken. So steigt jedoch das Risiko einer Verunreinigung der glutenfreien Lebensmittel. Um das zu verhindern, sollten Backformen immer mit Backpapier ausgelegt und glutenfreies Brot mit einem extra Messer geschnitten und in einem extra Toaster getoastet werden. Achtet man auf diese Dinge, können dennoch alle gemeinsam essen, denn glutenfreie Kost hat ja keine „Nebenwirkungen“.

Glutenfrei ist keine Strafe
Bei Gesunden wird die Nahrung im Dünndarm in ihre Bestandteile aufgespalten und vom Körper aufgenommen. Zöliakie-Patienten leiden unter einer entzündeten Dünndarmschleimhaut, die ihre Aufgaben nicht mehr erfüllen kann. Es kommt zu Verdauungsbeschwerden und mit der Zeit zu Mangelerscheinungen trotz gesunder und abwechslungsreicher Ernährung. Durch glutenfreie Kost regeneriert sich die Schleimhaut und nimmt ihre Funktion wieder auf. Autorin Hill: „Für meine Kinder ist glutenfrei keine Strafe. Sie essen regelmäßig die Spezialprodukte, insbesondere wenn es wieder etwas Neues zum Probieren gibt.“

Von Natur aus glutenfrei
  • Nährmittel: Reis, Mais, Hirse, Teff, Buchweizen, Quinoa, Amaranth, Kartoffeln, Soja, Tapioka, Sago
  • Saaten & Nüsse: Sonnenblumenkerne, Sesam, Leinsamen, Kürbiskerne, Mohn, Nüsse, Mandeln
  • Fleisch, Geflügel, Eier; alle Sorten, unzubereitet
  • Fisch, Krusten- und Schalentiere
  • Milch & Milchprodukte „natur“: Joghurt, Dickmilch, Obers, Schmand, Kefir, Buttermilch, Topfen sowie Naturkäsesorten mit unbehandelter Rinde: Gouda, Edamer, Emmentaler, Tilsiter
  • Speisefette: Butter, Margarine, Speiseöle (Ausnahme: kaltgepresstes Weizenkeimöl), Kokosfett
  • Gemüse: Alle Sorten roh oder „natur tiefgekühlt“ ohne Gewürzzubereitungen und Saucen
  • Obst: Alle Sorten roh oder „natur tiefgekühlt“
  • Zucker, Honig, Sirup, Marmelade
  • Gewürze & Kräuter: Einzelgewürze, frische, tiefgekühlte oder getrocknete Kräuter und Salz
  • Getränke: Bohnenkaffee, Tee (nicht aromatisiert), Kakaopulver, Fruchtsäfte, Mineral- und Tafelwasser, Wein, klare Spirituosen

Webbtipp :
Auf www.zoeliakie.or.at finden Sie jede Menge Infos zum Thema Zöliakie und glutenfreie Ernährung, Bezugsquellen, Rezepte sowie Urlaubstipps.

BUCHTIPP:
"Köstlich essen bei Zöliakie", von Andrea Hiller, TRIAS Verlag, € 20,60

Aktuelle Ausgabe & E-Paper


cover 2019-02 130x173

Aktuelles Heft 02/2019

Die nächste Ausgabe erscheint am 8. März

 

Unsere Ausgabe 12/2018-01/2019 als E-Paper Lesen!

Aktuelle Online Umfrage

Sind Sie zu Ihrem Arzt immer ehrlich?

Kontakt

  • Gesünder Leben Verlags GmbH
  • Johann Strauss Gasse 7/2/5
  • 1040 Wien, Österreich

Information