Sonntag, 17. Februar 2019

Essen & Genießen

Ausgabe 02.2015

Aktuelle Tipps für gesundes Essen und Trinken – Achten Sie auf sich!


Foto: Rainer Sturm - pixelio.de

Fisch als Faltenkiller

Wer täglich Oliven, Fisch und Gemüse auf den Speiseplan setzt, bekommt als positiven Nebeneffekt eine jüngere Haut. Das Beauty-Geheimnis ist, so eine australische Studie, der hohe Gehalt an ungesättigten Fettsäuren und pflanzlichen Schutzstoffen. Die enthaltenen Antioxidantien fangen freie Radikale ab und schützen die Haut vor vorzeitigem Altern.

Tee aus Beuteln: Besser als sein Ruf!

Teebeuteln sagt man nach, sich negativ auf den Geschmack auszuwirken, auch sollen viele Gesundheitsstoffe dadurch verloren gehen. Ein Experiment der Technischen Universität in Braunschweig/Deutschland hat nun gezeigt: stimmt alles nicht! Die Wissenschafter testeten den Koffeingehalt, die gelösten Feststoffe und den Anteil der als gesundheitsfördernd geltenden Polyphenole. Das Ergebnis: Tee aus Beuteln gab mehr Koffein ab als loser Tee und enthielt zudem sogar mehr Polyphenole. Zu welcher Art von Tee man greift, ist also lediglich eine Frage der persönlichen Vorliebe!

Fast Food als Sexkiller

Eine US-amerikanische Studie hat herausgefunden, dass sich Fast Food und Fertiggerichte negativ auf das Liebesleben auswirken. Der Grund sind die weit verbreiteten Kunststoff-Inhaltsstoffe Phthalate, die dazu verwendet werden, Plastik geschmeidig zu machen. Durch direkten Kontakt mit dem Verpackungsmaterial können Burger und Co. Phthalate enthalten, die so in unseren Organismus gelangen. Die Studie zeigt, dass sich Phthalate auf den Hormonhaushalt auswirken, vor allem auf Östrogen und Testosteron, die unsere Libido beeinflussen. Kurz: je mehr Phthalate im Körper, desto geringer ist die Lust auf Sex. Zudem werden Phthalate mit dem seit Jahrzehnten beobachteten Rückgang der Spermienzahlen und der abnehmenden männlichen Fruchtbarkeit in Verbindung gebracht.

Rote Rüben: nicht für jeden gesund

Rote Rüben gelten gemeinhin als gesundes Gemüse – und das aus gutem Grund: Der Inhaltsstoff Polyphenol Betanin, der für die rote Farbe sorgt, stärkt nachweislich das Immunsystem und wirkt entzündungshemmend – besonders dann, wenn das Gemüse roh verzehrt wird. Zudem sind Rote Rüben reich an Vitamin C, Folsäure, Eisen und den Vitaminen B1, B2 und B6. Aber Achtung – nicht für alle sind Rote Rüben gesund! So raten Ernährungsexperten Menschen, die zu Nierensteinen neigen, nur sehr kleine Mengen des Gemüses zu essen oder gar darauf zu verzichten, denn Rote Rüben enthalten Oxalsäure, welche die Aufnahme von Kalzium erschwert und das Risiko zu Harnsteinbildung erhöht. Zudem ist das Gemüse reich an Nitrat, weshalb in der Ernährung von Säuglingen unter fünf Monaten auf Rote Rüben verzichtet werden sollte.

Das heizt ein!

Kalte, trübe Tage drücken aufs Gemüt und schwächen auch unser Immunsystem. Da ist richtige Ernährung ganz wichtig! Einige heimische, besonders aber etliche fernöstliche Lebensmittel spenden Wärme und bringen uns so richtig in Schwung.
Die Traditionelle Chinesische Medizin teilt die Lebensmittel nach ihrer thermischen Wirkung ein. Chili, Curry, Lorbeer, Pfeffer, Koriander, Nelken, Zimt, Muskatnuss und Rosmarin stehen ganz oben auf der Liste. Und natürlich Ingwer, der mit seiner feinen Schärfe auch noch Keime bekämpft und als Waffe gegen Erkältungen gilt. Reiben Sie einfach ein kleines Stück in eine Tasse mit heißem Wasser und Zitronensaft; so heiß wie möglich trinken und gleich fühlen Sie sich besser! Neben Gewürzen helfen auch rotes Fleisch (max. 2 Mal pro Woche), Gemüsesorten wie Fenchel, Kürbis und Lauch, aber auch Walnüsse und geräucherter Fisch sind wunderbar gegen das Frieren. Im Winter sollten Sie auf Rohkost eher verzichten. Milch, Topfen und Joghurt im Winter reduzieren, da Milchprodukte in der Schnupfenzeit eine kühlende und nässende Wirkung haben.

Ihre Anna Walcher,
Köchin aus Leidenschaft
www.daskochwerk.at

Aktuelle Ausgabe & E-Paper


cover 2019-02 130x173

Aktuelles Heft 02/2019

Die nächste Ausgabe erscheint am 8. März

 

Unsere Ausgabe 12/2018-01/2019 als E-Paper Lesen!

Aktuelle Online Umfrage

Sind Sie zu Ihrem Arzt immer ehrlich?

Kontakt

  • Gesünder Leben Verlags GmbH
  • Johann Strauss Gasse 7/2/5
  • 1040 Wien, Österreich

Information