Gesünder Leben 03/2019

Gesundheit Vitalität r. Wolfgang Kniewasser, Facharzt für Zahn-, Mund- und Kieferheil- kunde in Wien schlägt Alarm: „Bei circa einem Drittel der Erwachsenen ist eine mangelnde oder gar falsche Mund- hygiene festzustellen.“ Das häufigste Problem seien Zahnfleischerkrankun- gen, so der Experte, gefolgt von Ka- ries. Alles Probleme, die durch rich- tige Pflege weitestgehend vermeid- bar wären, betont Kniewasser. Und die vor allem auch unserer Gesund- heit schaden, denn: „Gesunde Zähne sind wichtige Eckpfeiler für unser körperliches Wohlergehen!“ Weshalb der Experte in GESÜNDER LEBEN die wichtigsten Fragen rund um Zahn- und Mundhygiene beant- wortet. 1. Wie oft sollten die Zähne geputzt werden? Zweimal täglich, nämlich morgens und abends. In der Früh am besten noch vor dem Frühstück, so Kniewas- ser, da säurehältige Lebensmittel den Zahnschmelz aufweichen. Zahnseide und Mundspülung werden hingegen nach dem Frühstück verwendet. Abends sollten zwischen der letzten (säurehältigen) Mahlzeit und der abendlichen Mundhygiene mindes- tens 30 Minuten liegen, um den Zahnschmelz nicht zu schädigen. D Vor oder nach dem Frühstück? Elektrisch oder nicht?Wie oft amTag? Und wann zum Arzt? Ein Experte klärt über die richtige Zahnhygiene auf. Text: Manuel Simbürger 2. Elektrische oder Handzahnbürste? Bitte elektrische Bürste! Kniewasser: „Mehrere Studien bestätigen, dass die Mundhygiene mit einer elektri- schen Bürste trotz nicht ganz richti- ger Technik immer noch besser aus- fällt als mit einer Handbürste, mit der richtig geputzt wird.“ Wenn es um die Wahl des Modells geht, gilt: „Je klei- ner der Bürstenkopf, desto besser, da so auch schwer zugängliche Stellen erreicht werden und die Bürste für die Zahninnenseiten ‚aufgestellt’ werden kann.“ 3. Wie sieht die richtige Zahnputztechnik aus? Die „Von Rot nach Weiß“-Regel sei, auch bei elektrischer Bürste, durch- aus richtig, bestätigt Kniewasser. Wichtig ist, beim Putzen nicht zu fest aufzudrücken, da sonst Verletzungen am Zahnfleisch entstehen können. „Teilen Sie Ihr Kiefer in vier Regionen 10 vom Zahnarzt Tipps dass der Zahn nicht glatt ist. Mögli- che Gründe hierfür sind zum Beispiel nicht gut abgeschlossene Füllungen oder Karies.“ Für größere Zahnzwi- schenräume sollten Zahnzwischen- raumbürsten, die es in verschiedenen Größen gibt, verwendet werden. Zu- dem rät Kniewasser: „Das Spülen mit Mundwasser sollte fixer Bestandteil der persönlichen Mundhygiene sein!“ Von Mundduschen rät Kniewasser im Zweifelsfall ab, da bei falscher Hand- habung gefährliche Schäden am Zahnhalteapparat die Folgen sein können. 5. Wie oft sollte die Zahnbürste gewechselt werden? Alle drei bis vier Monate. Auch der Zungenschaber sollte in diesem In- tervall ausgewechselt werden. 6. Was gilt es beim Kauf der Zahnpasta zu beachten? Lassen Sie sich nicht täuschen: Eine gute Zahncreme muss weder teuer sein noch einen bekannten Namen haben. Das Wichtigste an einer Zahn- pasta ist, dass sie Fluoride enthält, erklärt Kniewasser. „Fluorid härtet den Zahnschmelz und stärkt die Zäh- ne gegen Karies.“ Für Kinder sollte eine spezielle Kinder-Zahnpasta ver- wendet werden, da diese einen nied- rigeren Fluoridgehalt aufweisen. Er- wachsenen rät Kniewasser zusätzlich die Verwendung von Fluoridgel, das einmal wöchentlich nach dem Putzen auf die Zähne aufgetragen wird. 7. Wie funktioniert die richtige Zahnpflege mit fest sitzender Zahnspange? Die Zahnbürste sollte im 45-Grad- Winkel geneigt sein, um die Bereiche um die Drähte und Stifte der Spange gründlich säubern zu können. Bürs- ten Sie jeden Draht von oben nach unten. Kniewasser rät zur zusätzli- chen Verwendung von sogenannten „Ortho-Bürsten“: Diese Mini-Bürst- chen lassen sich gut zwischen Zahn und Draht auf und ab bewegen und sind in der Apotheke erhältlich. ein“, rät Kniewasser. „Im Ober- und Unterkiefer gehören sowohl Vorder- als auch Innenseiten gründlich ge- reinigt. Vergessen Sie die Kauflächen nicht!“ Pro Viertel sollte 30 Sekunden geputzt werden, insgesamt also zwei Minuten lang. Empfehlenswert ist es, auch die Zunge von ihrem bakteriel- len Belag zu reinigen, da dieser unter anderem Mundgeruch verursachen kann. 4. Wie reinigt man die Zahnzwischenräume richtig? „Ziehen Sie die Zahnseide schonend entlang beider Zahnseiten auf und ab und passen Sie den Faden den Rundungen der Zähne an. Vor dem Wechseln der Seiten muss ein neues Stück Zahnseide verwendet werden!“ Kniewasser rät, ungewachste Zahn- seide zu verwenden, da nicht nur der Reinigungseffekt größer, sondern auch eine Selbstkontrolle möglich ist: „Franst die Zahnseide bei der Benüt- zung aus, ist das ein klares Zeichen, 8. Worauf muss ich bei Kronen, Implantaten etc. achten? „Kronen und Implantate müssen be- sonders gründlich geputzt werden!“, stellt Kniewasser einen weitverbrei- teten Irrglauben richtig. „Ansonsten besteht bei Implantaten die Gefahr des Knochenabbaus.“ Prothesen wie- derum werden (ebenso zweimal täg- lich) mit speziellen Bürsten sowie mit Geschirrspülmittel oder Seife gerei- nigt, da herkömmliche Zahnpasten Reibepartikel enthalten, die den Kunststoff der Prothese schädigen. 9. Zahnhygiene bei Kindern – worauf muss ich achten? Zahnpflege beginnt mit dem ersten Milchzahn. Kniewasser rät zu spezi- ellen Bürsten mit kleinen, schmalen Bürstenköpfen und einem ergonomi- schen Griff. Wichtig: „Solange das Kind nicht flüssig schreiben kann, sollte auf jeden Fall nachgeputzt wer- den, da zuvor die Feinmotorik für die richtige Putztechnik fehlt.“ 10. Wann heißt es: Ab zum Zahnarzt? Die Kontrolle beim Zahnarzt sollte zweimal im Jahr erfolgen. Ebenso zweimal jährlich sollte eine professi- onelle Mundhygiene durchgeführt werden. Kniewasser: „Denn auch bei gründlichem Putzen ist es einem selbst nicht möglich, sämtliche Belä- ge, Verfärbungen sowie Zahnstein gründlich zu entfernen." ■ 40 © iStock_ serpentina_macniak, privat EBENSOWIE DIE ZAHNKONTROLLE SOLLTE AUCH EINE PROFESSIONELLE MUNDHYGIENE ZWEIMAL IM JAHR DURCHGEFÜHRTWERDEN. Dr. Wolfgang Kniewasser, Facharzt für Zahn-, Mund- und Kiefer- heilkunde, Wien VOR DEM WECHSELN DER SEITEN MUSS EIN NEUES STÜCK ZAHNSEIDE VERWENDETWERDEN! v v Die einfache Art der Zahnzwischenraum- reinigung ✔ Weiche Gummiborsten reinigen sanft, sicher und gründlich ✔ Reduzieren Zahn- fleischentzündungen 1 ✔ Auch zur Implantat- und KFO-Pflege ✔ Für unterwegs und zwischendurch Pflege, was Du liebst www.facebook.com/ GUMSunstarDE Exklusiv in Zahnarztpraxen, Apotheken und ausgewählten Drogerie- märkten GUM ® SOFT-PICKS ® Advanced 1 Hennequin-Hoenderdos NL, et al. Int J Dent Hyg. 2017 Sep 26. doi: 10.1111/idh.12316. [Epub ahead of print] www.sunstargum.com

RkJQdWJsaXNoZXIy MzgxNTI=