Montag, 09. Dezember 2019
LEXIKON DURCHSUCHEN
Obstlexikon
Foto: flickr © the_girl

Die Heidelbeere (Vaccinium myrtillus) wird auch als Blau-, Bick- oder Schwarzbeere bezeichnet. Diese wild wachsenden Waldheidelbeeren werden nicht erwerbsmäßig angebaut. Sie sind in Europa, Teilen Asiens und Nordamerika weit verbreitet und vorwiegend in Nadelwäldern, auf Hochmooren und Heiden zu finden. Die Zuchtvariante wird als Kulturheidelbeere bezeichnet und stammt von nordamerikanischen Wildarten ab. In Österreich sind 2009 knapp 1000 Tonnen Kulturheidelbeeren geerntet worden. Der Großteil davon stammt mit 632 Tonnen aus der Steiermark und mit 246 Tonnen aus Oberösterreich.

Verwendung und Zubereitung
Aussehen und Geschmack
Inhaltsstoffe und Gesundheitswert




Alle
A
B
C
E
F
G
H
K
L
M
N
O
P
Q
R
S
W
Z

Kontakt

  • Gesünder Leben Verlags GmbH
  • Johann Strauss Gasse 7/2/5
  • 1040 Wien, Österreich

Information