Freitag, 18. Oktober 2019
LEXIKON DURCHSUCHEN
Kräuter- und Gewürzlexikon
Foto: Wikimedia © Miansari66

Safran sind getrocknete, rote Narben (Safranfäden) des Safran-Krokus. Jede Blüte hat drei Narben, die händisch gepflückt werden müssen. Für ein Kilogramm Gewürz müssen bis zu 200.000 Blüten abgesammelt werden. Daher ist Safran das teuerste Gewürz der Welt, aber auch sehr ergiebig. In hohen Mengen ist Safran giftig und kann Fehlgeburten auslösen. Die tödliche Dosis liegt bei einigen Gramm.

Geruch und Geschmack
Naturheilkunde
Verwendung in der Küche




Alle
A
B
C
D
E
F
G
I
K
L
M
N
O
P
R
S
T
W
Z

Kontakt

  • Gesünder Leben Verlags GmbH
  • Johann Strauss Gasse 7/2/5
  • 1040 Wien, Österreich

Information