Mittwoch, 23. Oktober 2019
LEXIKON DURCHSUCHEN
Kräuter- und Gewürzlexikon
Foto: flickr © Simo ubuntu

Muskatnuss ist keine Nuss, sondern der innere Kern einer pfirsichartigen Frucht. Macis, die Muskatblüte, ist die getrocknete Samenhülle der Muskatnuss. Muskatnuss ist in höheren Dosen giftig. Bereits eine halbe Muskatnuss (auf einmal verzehrt) kann Vergiftungserscheinungen auslösen. Normales Würzen in der Küche birgt keine Gefahr, da Muskatnuss nur sparsam verwendet wird.

Geruch und Geschmack
Naturheilkunde
Verwendung in der Küche




Alle
A
B
C
D
E
F
G
I
K
L
M
N
O
P
R
S
T
W
Z

Kontakt

  • Gesünder Leben Verlags GmbH
  • Johann Strauss Gasse 7/2/5
  • 1040 Wien, Österreich

Information