Dienstag, 19. November 2019
LEXIKON DURCHSUCHEN
Grill A - Z
GrillFachjargon A bis Z
Der Begriff „Grill“ kommt aus dem Englischen und bedeutet schlicht „Rost“ oder „Gitter“. Grillen ist also das Garen auf dem Rost und gilt als die urtümlichste und einfachste Form des Bratens. Zugleich aber auch als eine der natürlichsten und gesündesten.
Grillen gehört zu den so genannten „trockenen Garverfahren“. Wer es ganz genau wissen möchte: Unter Grillen versteht man technisch  „das Garen unter Bräunung durch Strahlungs- oder Kontaktwärme“.
Alle
A
B
C
D
E
F
G
H
K
L
M
N
P
R
S
T
U
W
Z
B
Indirekter Grillvorgang bei relativ niedrihen Gartemperaturen (90 – 140 Grad).  weiter
Damit ein Braten nicht austrocknet, empfiehlt es sich ihn mit Speck zu umwickeln. Dieser kann mit serviert werden.  weiter
Um aus Flüssigkeiten, beispielsweise Bratensaft, eine cremige Sauce herzustellen, kocht man sie mit Mehl oder Stärke auf. Das Mehl wird zunächst in wenig kaltes Wasser gerührt und anschließend der kochenden Flüssigkeit beigegeben.  weiter
Gemüse wird für wenige Minuten in kochendes Wasser gelegt. Anschließend schreckt man es mit Eiswasser ab. Das Gemüse bleibt so knackig und bissfest.  weiter

Kontakt

  • Gesünder Leben Verlags GmbH
  • Johann Strauss Gasse 7/2/5
  • 1040 Wien, Österreich

Information