Mittwoch, 20. November 2019
LEXIKON DURCHSUCHEN
Ernährungsglossar
ErnaerungErnährungsglossar
Begriffe und Bezeichnungen rund um das Thema Ernährung von Adrenalin bis Zellulose ...
Alle
A
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Z
Alle
Dickdarmbeschwerden wie Bauchschmerzen, Verstopfung, Durchfall, Blähungen und Völlegefühl treten ohne organische Störung auf. Psychische Belastungen werden als Ursache vermutet. Auch Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Bewegungsmangel und eine ballaststoffarme Ernährung können ...  weiter
Die Aufnahme von Nährstoffen aus dem Magen-Darm-Trakt (v.a. aus Dünn- und Dickdarm) in das Blut und die Lymphflüssigkeit. Die Aufnahme von Substanzen über die Haut, Schleimhäute und Lunge wird im weiteren Sinne ebenso als Resorption bezeichnet. Ein ident verwendeter Ausdruck ...  weiter
Die Rom-III-Kriterien spielen eine wichtige Rolle für die Diagnose von funktionellen Störungen des menschlichen Verdauungsapparates. Neben den Diagnosekriterien für das Reizdarmsyndrom, wurden auch Kriterien für eine funktionelle Obstipation veröffentlicht: Während mindestens ...  weiter
Ein Zweifachzucker, der sich in diesem Fall aus 1 Molekül Glukose und 1 Molekül Fructose zusammensetzt. Saccharose kommt in vielen Früchten und Pflanzensäften vor, wird v.a. aus Zuckerrohr und Zuckerrüben gewonnen. Gewöhnlich wird Saccharose als Rohrzucker, Rübenzucker oder ...  weiter
Sind pflanzliche Glykoside, die v. a. in Hülsenfrüchten vorkommen und in Wasser seifenartige Lösungen bilden. Sie schmecken bitter und wirken antimikrobiell, entzündungshemmend, immunmodulierend und cholesterinsenkend.  weiter
Auch wenn der Konsum von Schweinefleisch laut Verbraucherstatistik leicht rückgängig ist, zählt es dennoch zu den beliebtesten Fleischsorten der Österreicher. So basieren viele traditionelle Gerichte der heimischen Küche nach wie vor auf Schweinefleisch. Dies bestätigen auch ...  weiter
Von Pflanzen gebildete Farbstoffe, Wachstumsregulatoren, Abwehrstoffe gegen Schädlinge und Krankheiten sowie Aroma- und Duftstoffe. Die Gruppe umfasst ca. 60 000 – 100 000 verschiedene Substanzen. Ihre gesundheitsfördernde Wirkung für den Menschen zeigt sich v.a. in der Vorbeugung ...  weiter
Eine Krankheit, die durch einen Mangel an Vitamin C ( Ascorbinsäure) entsteht und sich in folgenden Symptomen äußert: Entzündung des Zahnfleisches und Ausfallen der Zähne, Blutungen in Arm- und Beinmuskeln, Gelenken und Augen, verlangsamte Wundheilung und erhöhte Anfälligkeit ...  weiter
Überlebens- und Vermehrungsform von Bakterien und Pilzen. Bei ungünstigen Lebensbedingungen bilden bestimmte Bakterien Sporen, um zu überleben. Sporen werden auch nicht durch Erhitzen von Lebensmittel abgetötet. Pilze bilden Sporen zur Vermehrung.  weiter
Durch eine zusätzliche Gabe von Nährstoffen, die über die übliche Ernährung hinausgeht, sollen Vitamin- und Mineralstoffmängel ausgeglichen werden. Diese Defizite könnten durch unzureichende Zufuhr dieser Stoffe oder durch einen erhöhten Bedarf entstehen. Nahrungsergänzungsmittel ...  weiter
Teil des vegetativen Nervensystems, das u. a. die Herztätigkeit, den Blutdruck, die Durchblutung und den Tonus der Skelettmuskulatur, die Glykolyse und die Lipolyse steigert. Der Sympatikus unterstützt den Organismus bei der Energiebereitstellung. Er hemmt dafür andere, für ...  weiter
Ein Gerbstoff aus der Gruppe der Polyphenole. Vorkommen: Hülsenfrüchte, Bier, Rotwein, Tee. Beim Tee hängt der Tanningehalt von der Ziehzeit ab, wobei der bittere Geschmack auf eine zu lange Ziehzeit deutet. Milch schafft Abhilfe, da die Tannine mit dem Milcheiweiß ausfallen. ...  weiter
Eine im Körper aus schwefelhaltigen Aminosäuren gebildete Aminosulfonsäure; ist in der Galle enthalten, ist Bestandteil vieler Lebensmittel und wird als Zusatzstoff für Energydrinks verwendet.  weiter
Der TDI-Wert (tolerierbare tägliche Aufnahme, Tolerable Daily Intake) ist die auf der Basis des Körpergewichts geschätzte Menge eines Stoffes, die ohne nennenswertes Risiko ein Leben lang täglich aufgenommen werden kann.  weiter
Ein Alkaloid, das in Kakao und kakaohaltigen Lebensmitteln vorkommt. Es ist mit dem Koffein verwandt, besitzt eine leicht anregende und stimmungshebende Wirkung.  weiter
Seite:  « Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 Nächstes »

Kontakt

  • Gesünder Leben Verlags GmbH
  • Johann Strauss Gasse 7/2/5
  • 1040 Wien, Österreich

Information