Samstag, 07. Dezember 2019
LEXIKON DURCHSUCHEN
Ernährungsglossar

Atome oder Moleküle mit einem ungepaarten Elektron. Da ein Elektron normalerweise mit einem anderen verbunden ist, versuchen freie Radikale anderen Molekülen (z. B. Fettsäuremolekülen) ein Elektron zu entreißen und damit ihr Elektron zu "paaren". Es entsteht ein neues freies Radikal, das wiederum versucht einem Molekül ein Elektron zu entreißen. (Die Abgabe eines Elektrons wird als Oxidation bezeichnet). Es handelt sich also um eine Kettenreaktion, bei der Substanzen wie Kohlenhydrate, Fette, Eiweiße und Nukleinsäuren geschädigt werden. Dieser Prozess läuft im menschlichen Körper ab und führt bei fehlender Inaktivierung ( Antioxidantien) zur Entstehung verschiedener Krankheiten ( Atherosklerose, Krebs). Auch in Lebensmitteln kommt es durch Umwelteinflüsse (Licht, Temperatur, ...) zu dieser Kettenreaktion. Ranzige Öle oder Fette resultieren z. B. daraus. Daher werde in der Lebensmittelindustrie den Produkten häufig Antioxidationsmittel zur längeren Haltbarkeit zugesetzt.




Quelle
forum.ernährung heute
www.forum-ernaehrung.at
Alle
A
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Z

Kontakt

  • Gesünder Leben Verlags GmbH
  • Johann Strauss Gasse 7/2/5
  • 1040 Wien, Österreich

Information