Montag, 09. Dezember 2019
LEXIKON DURCHSUCHEN
Ernährungsglossar
ErnaerungErnährungsglossar
Begriffe und Bezeichnungen rund um das Thema Ernährung von Adrenalin bis Zellulose ...
Alle
A
B
C
D
E
F
G
H
I
K
L
M
N
O
P
R
S
T
U
V
W
Z
F
Ein durch Enzyme katalysierter, durch Sauerstoffentzug, Belüftung, Wärme, Licht oder Dunkelheit beeinflusster Prozess, der biologisches Material umsetzt. Die Enzyme werden entweder aus dem Material freigesetzt oder durch Mikroorganismen (Hefen, Pilze, Bakterien) zugeführt. Fermentation ...  weiter
Dieses körpereigene Eiweiß speichert Eisen in der Zelle. Die Ferritinkonzentrationen im menschlichen Blutserum ist ein aussagekräftiges Maß für den gesamten Eisenspeicher des Organismus.  weiter
Fettleibigikeit, Fettsucht. Dieses massive Übergewicht besteht ab einem ] BMI von 30. Wird Fettleibigkeit über den Anteil der Körperfettmasse beschrieben, so beginnt sie bei Frauen ab einem Anteil von 35%, bei Männern ab einem Körperfettanteil von 25%. Der Normalbereich des Körperfettanteils ...  weiter
Bestandteile der in der Nahrung enthaltenen Fette. Fettsäuren sind in ihrem Grundgerüst eine geradzahlige Kohlenstoffkette. Man unterscheidet einerseits je nach Länge in kurzkettige (4 C-Atome), mittelkettige (6-12 C-Atome) und langkettige (mehr als 12 C-Atome) Fettsäuren. Andererseits ...  weiter
Fisch ist nicht nur ein beliebtes, sondern auch ein ernährungsphysiologisch äußerst wertvolles Lebensmittel, das auf keinem Speiseplan fehlen darf. Fischgerichte werden nicht nur wegen des hervorragenden Geschmacks verzehrt. Auch in der Ernährungstherapie diverser Erkrankungen ...  weiter
Gehören zur Gruppe der Polyphenole. Bis zu 5000 verschiedene Flavonoide sind bekannt und weit verbreitet. Sie unterstützen die biologische Aktivität von Vitamin C. Anthocyane sind Flavonoide, die die rote, blaue oder violette Färbung von Obst und Gemüse bewirken. Sie sind in ...  weiter
Ganz gleich von welchem Tier das Fleisch stammt, es ist vielseitig und versorgt den Körper mit einer Menge lebenswichtiger Nährstoffe. Wesentlich ist der Gehalt an besonders hochwertigem, tierischem Eiweiß. Dieses kann, im Vergleich zum pflanzlichen, sehr gut vom menschlichen Organismus ...  weiter
Die Fraktionierung steht als weiterer Prozess zur Reduzierung des trans-Fettsäuregehaltes zur Verfügung. Diese ist ein rein physikalischer Prozess zur Spaltung von Fetten in einzelne Fraktionen durch langsames Abkühlen. Dadurch kristallisieren hochschmelzende Fette aus und können ...  weiter
Atome oder Moleküle mit einem ungepaarten Elektron. Da ein Elektron normalerweise mit einem anderen verbunden ist, versuchen freie Radikale anderen Molekülen (z. B. Fettsäuremolekülen) ein Elektron zu entreißen und damit ihr Elektron zu "paaren". Es entsteht ein neues freies ...  weiter
Zu 100 % aus Früchten oder Fruchsaftkonzentrat hergestellter Saft.  weiter
Durch Eindampfen oder Gefrierkonzentrieren wurde Fruchtsaft ein Hauptteil des Wassers entzogen. Das Volumen des Saftes wird so auf ein Sechstel minimiert und kommt beim Transport und in der Lagerung günstiger. Weiters ist somit die Lagerdauer verlängert. Durch Rückverdünnen mit ...  weiter
Fruchtzucker. Ein Einfachzucker. Fruktose kommt in Obst und Honig vor und ist Bestandteil der Saccharose. Fruktose ist auch als Süßungsmittel im Handel erhältlich. Sie wird langsamer als Glukose resorbiert und benötigt für den Stoffwechsel kein Insulin. Daher ist sie auch für ...  weiter
Störung des Fruktosestoffwechsels. Durch das Fehlen eines Enzyms wird das giftige Abbauprodukt Fructose-1-Phosphat nicht gespalten und sammelt sich in Leber, Nieren und Darm an. Die Fruktose und ihre alkoholische Form Sorbit können nicht verwertet werden. Zu den Symptomen zählen ...  weiter

Kontakt

  • Gesünder Leben Verlags GmbH
  • Johann Strauss Gasse 7/2/5
  • 1040 Wien, Österreich

Information