Sonntag, 26. Mai 2019

Wir machen ihnen schöne Beine!

Ausgabe 06/2009
Kurz, kürzer, am kürzesten – ist die Devise der heurigen Sommermode. Glatte und gepflegte Beine haben jetzt ihren großen Auftritt. Mit den GESÜNDER LEBEN-Tipps werden sie garantiert zu Hinguckern.

Foto: Lev Dolgatshjov - fotolia.com
Lang, schlank, durchtrainiert – seufz! Nicht jeder hat die Beine eines Topmodels. Sollten Sie wie die meisten von uns eine höhere Kleidergröße tragen, so freuen Sie sich einfach darauf, im Sommer wieder luftige, knielange Kleider zu tragen. Top gepflegt lassen sich Beine und Füße immer in ein besseres Licht rücken. Und so funktioniert’s:

Zeigt her eure Füße
  • Diagnose: Die Fußsohle ist rau, der Ballen zeigt Hornhaut und die Zehennägel tragen noch Spuren von der letzten Lackierung.
  • Und das rät der Beautydoktor: Ein absolutes 5-Sterne-Programm beginnt mit einem Fußbad. Das wirkt beruhigend, macht die Haut schön weich und ist somit die optimale Vorbereitung für das Verschönerungsprogramm. Nach dem Bad lassen sich Fußnägel am besten schneiden. Tragen Sie nun eine Fußcreme auf. Je nach Bedarf gibt es feine Lotions, die weiche Füße noch zarter machen oder aber Cremes, die erfolgreich hartnäckiger Hornhaut den Kampf ansagen. Diese machen auch Raubeine zu Samtpfoten!
Ein paar Farbkleckse auf die wohl gefeilten Nägel runden das Pflegeprogramm ab. Hier stellt sich die Frage: Pink oder Pastell? Eine kleine Entscheidungshilfe gefällig? Erlaubt ist diesen Sommer, was gefällt, Hauptsache, Sie fühlen sich wohl dabei.

Programm für die Beine
  • Diagnose: Nach dem Winterschlaf sehen die Beinchen unter einer Schicht Härchen ganz schön blass aus.
  • Rat vom Beautydoktor: Man nehme zuerst ein Vollbad. Sinn dieser angenehmen Sache ist es, die Haut wieder weicher zu machen und die Poren zu öffnen – Beauty- Treatments haben so mehr Effekt. Und nun wird gepeelt! Gute Peelings bekämpfen nicht nur die äußeren Zeichen von Cellulite, wirkungsvolle Mikrokristalle hinterlassen zudem ein ultra-glättendes Hautfeeling. Gönnen Sie auch Ihren Knien eine Abreibung. Positive Nebenwirkung: Der Massageeffekt stimuliert die Mikrozirkulation und die Drainage der Haut – und ist ein echter Figurformer! Dann darf rasiert oder epiliert werden. Mit den neuen Systemen braucht man garantiert kein Pflaster mehr griffbereit zu halten, denn egal, welche Methode Sie bevorzugen – Enthaaren war noch nie zuvor eine so sanfte Angelegenheit.
Werfen Sie auch einen Blick auf Ihre Füße, hier machen sich manchmal an exponierten Stellen wie Zehen unliebsame Härchen breit. Dann verschafft ein Griff in die Herrenabteilung das nächste angenehme Highlight. Leihen Sie sich vom After-Shave-Balsam Ihres Liebsten ein paar Tropfen und verteilen Sie diese mit ganz leichten Kreisbewegungen auf den enthaarten Stellen. So wird sich gereizte Haut schnell beruhigen.

Sommerfahrplan
Nachdem wir die Grundlage für schöne Beine geschaffen haben, gibt es ein paar Tricks, die dauerhaft Wirkung zeigen. Beenden Sie Ihren Waschgang in der Dusche immer mit kaltem Wasser. Das bringt nicht nur den Kreislauf in Schwung, es hält auch Ihre Beine auf Trab. Verwöhnen Sie anschließend Ihre Beine regelmäßig mit Cremes. Je nach Bedarf gibt es Anti-Cellulite-Lotionen oder Mittelchen, die gezielt gegen schwere Beine wirken.

 Wichtig ist zudem, ab dem Frühjahr, eine Sonnencreme zu verwenden. Denn die Waden sind die Stellen, an denen sich am häufigsten bösartige Melanome bilden. Der Grund ist schlicht die Tatsache, dass wir mit Beginn der ersten warmen Sonnenstrahlen kurze Röcke tragen, und die meisten von uns dabei völlig auf Sonnenschutz vergessen.

Hilfe bei Problemen
  • Der Sommer ist heiß, die Nächte lau und Ihre Beine schwer? Unser Tipp dagegen: Eine kalte Dusche wirkt hier Wunder. Lassen Sie gezielt eiskaltes Wasser auf Ihre Beine fließen. So verschwinden Schwellungen im Nu. Sollten Sie generell zu schweren Beinen neigen, nützen Sie jede Gelegenheit, diese hoch zu lagern.
  • Sie leiden unter X- oder O-Beinen? Oft kann mit dem Tragen von Einlagen schon innerhalb kürzester Zeit ein sichtbarer Erfolg erzielt werden.
  • Sie leiden unter lästigen Besenreisern? Auch hierfür hat die moderne Medizin Wunderwaffen parat. In Apotheken gibt es Cremes, die in ihrer Farbe meist grünlich sind und die roten Fäden ganz toll überdecken. Fragen Sie Ihren Arzt und haben Sie Mut, Bein zu zeigen!

Das Beste für die Beine
Es gibt unzählige gute Produkte, die Beine und Füße ins rechte Licht rücken – als kleine Hilfestellung präsentiert Gesünder Leben zehn Produkte für ihr höchst privates Beauty-Programm. Viel Spaß!

Aktuelle Ausgabe & E-Paper


cover 2019-05 130x173

Aktuelles Heft 05/2019

Die nächste Ausgabe erscheint am 7. Juni

 

Unsere Ausgabe 04/2019 als E-Paper Lesen!

Aktuelle Online Umfrage

Wie informieren Sie sich über Nebenwirkungen von Medikamenten?

Kontakt

  • Gesünder Leben Verlags GmbH
  • Johann Strauss Gasse 7/2/5
  • 1040 Wien, Österreich

Information