Donnerstag, 23. Mai 2019

Vitamine für die Schönheit

Ausgabe 2019.04
Seite 1 von 2

Gesunde Ernährung und richtige Pflege machen sich bezahlt, gerade wenn es um die Schönheit und die Ausstrahlung geht. GESÜNDER LEBEN hat den großen Nährstoff-Guide für schöne Haut und kraftvolles Haar.

 


Foto: © iStock_PeopleImages_ Iuliia Morozova

Gesundheit und Schönheit gehen Hand in Hand. Und genau deshalb kommt es für einen strahlenden Teint, jugendliche Haut und glänzende Haare darauf an, was wir ihnen von innen und außen an Vitaminen und Nährstoffen zuführen.
GESÜNDER LEBEN zeigt, wie Sie gezielt Teint und Ausstrahlung boosten können.

A wie Alleskönner: Vitamin A
In einem Rhythmus von circa 30 Tagen erneuern sich unsere Hautzellen. Vitamin A spielt hierbei eine besonders wichtige Rolle. Es ist quasi der Motor der Zellerneuerung und sorgt für eine normale Entwicklung des Zellgewebes. Indem es auch am Aufbau der Hornsubstanz der Haut beteiligt ist, liefert es außerdem einen wichtigen Baustein zum Schutz vor Umwelteinflüssen. Zudem wirkt es glättend und beugt Austrocknung und Abschuppung vor. Auch bei Akne spielt Vitamin A eine wichtige Rolle, indem es Störungen der Hornbildung und so das Entstehen von Mitessern und Entzündungen durch übermäßige Verhornung vorbeugt, die Talgproduktion reguliert und entzündliche Reaktionen minimiert.

Vorkommen und Dosierung
Die empfohlene Tagesdosis von Vi-tamin A beträgt bei Frauen 0,8 mg und bei Männern 1 mg. Das Schönheitsvitamin steckt vor allem in Kohl, Karotten, Süßkartoffeln, Leber, Ei, Spinat und rotem Paprika.

Vitamin A in der Kosmetik
Cremes mit Vitamin A (auch Retinol genannt) haben einen stark regenerativen Effekt. Sie erneuern das Hautbild und lassen es dadurch glatter und frischer aussehen. Vor allem in Nacht- und Anti-Aging-Produkten wird das Power-Vitamin gern eingesetzt. Hinzu kommt, dass Retinol die Kollagenproduktion unterstützt und somit stärkend auf das Fasergerüst der Haut wirkt – und ihr Erscheinungsbild vitaler wirken lässt. Auch Akneprodukte schwören auf die Anreicherung mit Vitamin A.

Heilsamer Helfer: Vitamin B5
Dieses Vitamin ist zwar wenig bekannt, dafür aber umso wichtiger für die Schönheit. Vor allem für den Wundheilungsprozess und das Lindern von Entzündungen ist es einer der wichtigsten Bausteine. Doch was hier nach Verletzungsprävention klingt, hat auch einen wichtigen Nutzen für die Schönheit. Wundheilung und Entzündungslinderung findet nämlich auch auf zellulärer Ebene statt, wenn die Haut in ihrer natürlichen Balance gestört wird (z. B. durch Umwelteinflüsse wie UV-Strahlung oder Stress) und Unterstützung bei der Regeneration braucht. Unmittelbar auf den Teint wirkt Vitamin B5 dadurch, dass es die Talgproduktion und Porengröße reguliert und so vor einem unschönen Glanz und übermäßig sichtbaren Poren schützt.

Vorkommen und Dosierung
Die empfohlene Tagesmenge liegt sowohl bei Männern als auch bei Frauen bei 6 mg. Enthalten ist Vitamin B5 in Leber, Erdnüssen, Brokkoli, Ei, Erbsen und Reis. Wichtiger Hinweis: Da Vitamin B5 hitzeempfindlich ist, ist eine sanfte Garmethode dieser Lebensmittel ratsam. Ein „Zerkochen“ minimiert den Vi-tamingehalt deutlich.

Vitamin B5 in der Kosmetik
Provitamin B5 wird auch als Panthenol, D-Panthenol oder Dexpanthenol bezeichnet. In der Kosmetik wird dieses Vitamin nicht nur wegen seiner heilsamen Wirkung bei gereizter Haut, sondern auch wegen seiner stark wasserbindenden Eigenschaften geschätzt. Trockene Haut wird intensiv hydratisiert und so nicht nur vital gehalten, sondern auch schön glatt und jung. Die entzündungshemmende Wirkung kommt gereizter, sensibler oder von Akne belasteter Haut zugute.

Das Rapunzel-Vitamin B7
Besser bekannt ist Vitamin B7 unter dem Namen Biotin. Seine wichtigste Aufgabe ist die Bildung von Keratin; jener Substanz, die festigend auf Haut, Haar und Nägel wirkt. Keratin setzt sich dabei wie eine Kittsubstanz in den Haarschaft sowie zwischen die Horn- und Hautzellen und lässt das Gewebe robuster werden. Vor allem bei Nagelbruch, Spliss oder vermehrtem Haarausfall kann der Powerstoff Linderung schaffen. Der festigende Effekt, den Biotin auf das Hautgewebe hat, zeigt sich im Spiegelbild durch einen gestrafft wirkenden Teint und eine verbesserte Bindegewebsstruktur. Letztere zahlt sich vor allem bei all jenen aus, die zu Orangenhaut neigen. Auch zu Spliss oder Ausfall neigende Haare werden durch Vitamin-B7 gestärkt.

Vorkommen und Dosierung
Die empfohlene Tagesmenge für Vitamin B7 liegt bei 0,6 mg. Der Wert gilt dabei gleichermaßen für Frauen und Männer. Lebensmittel, die einen hohen Vitamin B7-Anteil haben, sind Haselnüsse, Sojabohnen, Milch und Lachs.

Vitamin B7 in der Kosmetik
Biotin ist ein Wirkstoff, der in der Kosmetik kaum wegzudenken ist. Er wird in der Haar- und Hautpflege eingesetzt, um strapaziertes, anfälliges und schwaches Gewebe wieder fest und robust zu machen. Das Vitamin legt sich dabei wie eine Art Ausgleichsmasse in die Gewebszwischenräume und stabilisiert das betroffene Areal. Allerdings hält dieser Effekt nur für einen überschaubaren Zeitraum an, da sich das von außen zugeführte Vitamin nach und nach wieder ablöst. Insofern ist eine regelmäßige Anwendung biotinhältiger Produkte notwendig, um sichtbare Erfolge zu erzielen.

Übersicht zu diesem Artikel:
Seite 1 Vitamine für die Schönheit
Seite 2 Stark. Stärker. Vitamin C!

Aktuelle Ausgabe & E-Paper


cover 2019-05 130x173

Aktuelles Heft 05/2019

Die nächste Ausgabe erscheint am 7. Juni

 

Unsere Ausgabe 04/2019 als E-Paper Lesen!

Aktuelle Online Umfrage

Wie informieren Sie sich über Nebenwirkungen von Medikamenten?

Kontakt

  • Gesünder Leben Verlags GmbH
  • Johann Strauss Gasse 7/2/5
  • 1040 Wien, Österreich

Information