Schönheit & Pflege im Juni

Ausgabe 06.2014

Aktuelle Tipps für Ihre Schönheit und gesunde Pflege – Achten Sie auf sich!


Foto: Kerastase

Lockenstab: So geht’s!

Für den Abend soll es eine glamouröse Wellenhaar-Frisur sein? Kein Problem, mit dem Lockenstab bringen Sie Schwung in Ihr Haar – wenn Sie es richtig machen:

  1. Das feuchte Haar mit einem Hitzeschutz-Spray oder -Schaum vorbehandeln. Danach die Haare über eine große Rundbürste trocken föhnen.
  2. Bearbeiten Sie jede einzelne Strähne mit dem Lockenstab. Drehen Sie das Haar von der Spitze bis zum Ansatz ein, halten und lösen Sie es wieder. Die eingedrehten Strähnen eingerollt mit Klammern feststecken. Wichtig: vollständig auskühlen lassen!
  3. Nun Klammern entfernen und die Locken vorsichtig mit einer sogenannten „Paddelbürste“ durchbürsten.
  4. Sprühen Sie zum Fixieren Haarspray auf Ihre Frisur, allerdings aus mindestens 20 cm Entfernung.

 

Perfektes Make-up für grüne Augen

Nur vier von 100 Frauen haben grüne Augen – eine Farbe, die uns an satte Wiesen oder Smaragde erinnert. Diese Besonderheit sollte man deshalb auch richtig in Szene setzen! Für ein Tages-Make-up sollten Frauen mit grünen Augen Farben wählen, die zwar neutral wirken, aber dennoch die Iris zum Leuchten bringen, also: ein dunkles Bordeaux oder Mauve. Auch Rosé-Gold lässt grüne Augen strahlen. Am Abend greifen Sie zu Violett, zum Beispiel mit Glitzerpartikeln. Auch Smokey Eyes sind erlaubt und betonen grüne Augen wunderbar.

Naturkosmetik liegt im Trend

40 Prozent der Befragten einer österreichischen Studie gaben an, täglich Naturkosmetik zu verwenden, insgesamt wurden in Österreich 2013 stolze 1,5 Milliarden Euro für natürliche Kosmetika ausgegeben – ein Plus von 2 % zu 2012. Jedoch halten sich viele Mythen rund um das Thema: So glauben 44 Prozent der Österreicher, dass in Naturkosmetika keine Chemie zum Einsatz kommt, und 40 Prozent vermuten, dass keine Konservierungsmittel in den Produkten vorkommen. Beides entspricht nicht der Wahrheit. Rund ein Drittel der Befragten ist überzeugt, dass Naturkosmetik besser verträglich sei als „normale“ Produkte, was nur bedingt der Wahrheit entspricht – auch in der Natur gibt es Pflanzen, die z. B. Allergien auslösen können.

Fashion-Sommertrends

Wir haben uns für Sie auf den internationalen Laufstegen umgesehen und folgende Trends für den Sommer 2014 entdeckt:

© Gesünder Leben Verlags GsmbH.