Mittwoch, 22. Mai 2019

Schönheit & Pflege im Dezember

Ausgabe 2013.12/2014.01

Aktuelle Tipps für Ihre Schönheit und gesunde Pflege – Achten Sie auf sich!


Foto: Matis Paris

Richtige Hautpflege im Winter

Besonders im Winter ist es wichtig, seine Haut zu pflegen, da sie verschiedenen Belastungen wie Heizluft, niedrigen (und schwankenden) Temperaturen sowie auch einem geschwächten Immunsystem ausgeliefert ist.  Da kalte Luft sehr trocken ist, entzieht sie der Haut Feuchtigkeit, sie wird spröde, rissig, schuppt und juckt eventuell sogar. Greifen Sie hier zu besonders reichhaltigen Hautcremes, das bedeutet: Die Wintercreme sollte mehr Fette enthalten als die Sommercreme. Bei normaler Haut empfiehlt sich eine Öl-in-Wasser-Emulsion, Personen mit trockener Haut sind mit Intensivcremes oder Salben gut beraten. Zudem ist es besonders im Winter wichtig, auch abends die Haut zu reinigen, mit möglichst wenig lauwarmem Wasser, höchstens mit pH-neutraler Seife und abschließend mit einer sanften Lotion. Verzichten Sie jetzt auf Peelings. Bei einem Bad greifen Sie zu Badeölen.

 

Kussmund, der wirklich hält

Lippenstift ist sexy und verführerisch, verwischt aber sehr schnell – was wiederum nicht mehr erotisch aussieht. Unser Beauty-Tipp: Pudern Sie vor dem Auftragen des Lippenstifts Ihre Lippen leicht ab. Der Puder nimmt fettige Partikel auf, was die Lippen trockener macht. So hält der Lippenstift doppelt so lange. Am besten gleich ausprobieren!

 

So duften Sie länger

Parfüms sind nicht nur zu Weihnachten ein beliebtes Geschenk. Wer aber wirklich lange etwas vom Duftwässerchen haben möchte, sollte sich das Parfüm nicht auf das Handgelenk sprühen – da verfliegt der Duft nämlich am schnellsten. Geeigneter sind Nacken, Armbeuge oder Stellen hinter dem Ohr. Dort pulsiert das Blut besonders stark, und die Körperwärme fördert das Lösen der Duftstoffe aus den ätherischen Ölen, die im Parfüm enthalten sind. Auch wichtig: Parfüm nicht verreiben und nicht zu dick auftragen – nehmen Sie selbst den Duft als angenehm war, ist es (in der Regel) die richtige Menge!

 

Müdigkeit war gestern!

Müde Augen müssen nicht sein und lassen sich durch einfache Make-up-Tricks verbergen.
Als Erstes ist es wichtig, zu bedenken, dass die Haut rund um die Augen hauchzart und nur einen halben Millimeter dick ist – und somit besonders viel und spezielle Pflege (Augencremes!)braucht.
Den Kampf gegen Augenfältchen sollte man bereits mit Anfang 20 Jahren beginnen, indem man Spezialprodukte mit Hyaluron und Glykanen verwendet. Regelmäßiges Lüften der Wohnräume, bewusst zwinkern und Befeuchtungssprays/-tropfen verhindern Trockenheit und somit „Kaninchen-Augen“.
Gegen Augenringe helfen Cremes mit Koffein – aber auch genügend Schlaf und der Verzicht auf Alkohol und Zigaretten.  Masken oder gekühlte Gelpads, Augen-Roll-ons, spezielle Cremes oder auch Gurkenscheiben oder kalte Teebeutel lindern Schwellungen.

Aktuelle Ausgabe & E-Paper


cover 2019-05 130x173

Aktuelles Heft 05/2019

Die nächste Ausgabe erscheint am 7. Juni

 

Unsere Ausgabe 04/2019 als E-Paper Lesen!

Aktuelle Online Umfrage

Wie informieren Sie sich über Nebenwirkungen von Medikamenten?

Kontakt

  • Gesünder Leben Verlags GmbH
  • Johann Strauss Gasse 7/2/5
  • 1040 Wien, Österreich

Information