Dienstag, 21. Mai 2019

Schönheit & Pflege

Ausgabe 03/2013

Aktuelle Tipps für Ihre Schönheit und gesunde Pflege – Achten Sie auf sich!


Foto: www.foto-fine-art.de

Das richtige Peeling

Nichts hilft gegen unreine, trockene und faltenreiche Haut besser als Peelings. Doch: Für welche Haut ist welches Peeling ideal?

  • Körnchen-Peeling. Geeignet für alle Hauttypen. Tipp: Nur mit leichtem Druck in die feuchte Haut einmassieren!
  • Peeling mit Gesichtsbürstchen. Geeignet für normale bis fettige Haut. Besonders am Morgen zu empfehlen. Tipp: Das Bürstchen regelmäßig mit einem alkoholhaltigen Kosmetikpinsel-Reiniger säubern!
  • Fruchtsäure-Peeling. Geeignet für normale und Mischhaut ab 30. Tipp: Verwenden Sie zusätzlich täglich Sonnenschutzcreme, da Fruchtsäuren die Haut dünner und lichtempfindlicher machen.
  • Enzym-Peeling. Geeignet für sehr sensible Haut. Tipp: Gründlich abspülen, ansonsten wirken die Enzyme auf die Haut weiter!
  • Mikrokristall-Peeling. Geeignet für normale und robuste Hauttypen mit Neigung zu großen Poren. Tipp: Nie bei gereizter oder entzündeter Haut anwenden!

 

Handys schlecht für die Haut

Wer viel mit dem Handy telefoniert, riskiert unreine Haut. Warum? Weil die Haut durch die Wärme des Telefons die unterschiedlichen Bakterien, die sich am Display befinden, sehr leicht aufnimmt! Ein weiterer Grund also, das Handy mal links liegen zu lassen!

 

Honig-Maske gegen große Poren

R und 300.000 Poren hat unser Gesicht. Sie halten die Haut gesund, da über sie Schweiß, Talg und Hormone ausgeschieden werden. Je jünger und elastischer die Haut ist, desto weniger fallen die Poren auf. Aber schon ab dem 40. Lebensjahr sind die Poren doppelt so groß wie mit Mitte 20. Das beste Beauty-Hausmittel gegen große Poren ist eine Honig-Maske. Zutaten: 1 Ei, 1 EL Honig, 1 EL Apfelessig. Anwendung: Eiweiß und Eigelb trennen, Eiweiß schaumig rühren. Eigelb, Honig und Apfelessig mixen und mit dem Eischaum vermischen. Auf das Gesicht auftragen, 15 Minuten einwirken lassen, danach das Gesicht mit lauwarmem Wasser gründlich reinigen.

 

Grüner Tee, das Beauty-Genie!

Grüner Tee ist in seiner asiatischen Heimat schon seit Jahrtausenden als Lebenselixier bekannt. Auch bei uns gilt der grüne Tee nicht nur als schmackhafte Delikatesse, sondern auch als gesundes Wundermittel: Unter anderem regt er den Blutkreislauf an, wirkt entspannend, fördert die Widerstandskraft und den Abbau von Alkohol, Fetten und Schadstoffen. Was nur wenige wissen: Grüner Tee reinigt auch hervorragend die Haut! Hauptgrund dafür sind die Inhaltsstoffe Polyphenole, die freie Radikale sogar wirksamer bekämpfen als Vitamin E. Zudem enthält Grüner Tee die anregenden Stoffe Xanthine und Koffein. Sie können Entzündungen und Reizungen entgegenwirken, was natürlich bei Mischhaut und fettiger Haut von großem Vorteil ist. Dazu spenden Mineralstoffe und zahlreiche Vitamine im grünen Tee der Haut reichlich Nährstoffe, wirken strukturverbessernd und spenden vor allem Feuchtigkeit. Denn ist die Haut ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt, reduziert sich die Talgbildung und der Entstehung von Hautglanz wird vorgebeugt. Deshalb mein Tipp: Achten Sie beim nächsten Einkauf auf Pflegeprodukte mit Grünem Tee (bitte nur Fair Trade!), besonders dann, wenn Sie zu Mischhaut oder fettiger Haut neigen. Diese wird es Ihnen danken.

Dr. Matthias Hüttl,
Leiter des Florena-Naturlabors

 

Aktuelle Ausgabe & E-Paper


cover 2019-05 130x173

Aktuelles Heft 05/2019

Die nächste Ausgabe erscheint am 7. Juni

 

Unsere Ausgabe 04/2019 als E-Paper Lesen!

Aktuelle Online Umfrage

Wie informieren Sie sich über Nebenwirkungen von Medikamenten?

Kontakt

  • Gesünder Leben Verlags GmbH
  • Johann Strauss Gasse 7/2/5
  • 1040 Wien, Österreich

Information