Sonntag, 29. März 2020

Perfekte Reinigung für jeden Hauttyp - Test

Ausgabe 2018.10
Seite 2 von 2

 

Test: Welcher Hauttyp sind Sie?

Welche ist Ihre natürliche Haarfarbe? Und wie sehen Ihre Augen aus?

  1. Meine Augenfarbe ist hell, genau wie meine
  2. Ich bin dunkelblond oder brünett und habe grüne oder mittelbraune Augen.
  3. Ich habe kräftiges, dunkles Haar und dunkle Augen.
  4. Meine Haare sind inzwischen schon ganz schön grau geworden.

 

Stellen Sie sich vor den Spiegel und betrachten Sie Ihre Haut. Was trifft zu?

  1. Meine Haut ist eher transparent. Wenn ich auf dem Arm mit Bleistift einen Strich ziehe, hinterlässt das für mehrere Minuten eine rote Linie.
  2. Meine Haut sieht eigentlich recht rosig und glatt aus. Stellenweise wirkt sie manchmal etwas müde.
  3. Ich kann große Poren erkennen. Auf der Nase sprießen kleine Mitesser.
  4. Kleine Fältchen kann ich nicht leugnen. Auch verliert mein Teint hier und da an

 

Haben Sie kleine Fältchen? Wenn ja: An welchen Stellen sieht man diese am deutlichsten?

  1. An den Augen und am Mund.
  2. Ich habe Mimikfältchen an der Stirn und vom Lachen. Sonst nichts weiter.
  3. Ich habe eigentlich sehr wenig Fältchen.
  4. An den Augen, am Mund und an der Stirn sind die Fältchen in letzter Zeit deutlicher

 

Was tun Sie für die Schönheit Ihrer Haut?

  1. Ich habe eine besonders reichhaltige Tages- und
  2. Ich weiß gar nicht so genau, was meine Haut braucht. Ich benütze noch immer die gleiche Pflege wie vor fünf Jahren.
  3. Ich wasche mir so oft es geht gründlich das Gesicht. Kühlende Pads und Toner empfinde ich als sehr angenehm.
  4. Ich greife neuerdings gern zu Anti-Aging-Produkten.

 

Wie fühlt sich Ihre Haut nach einem Vollbad an?

  1. Sie spannt extrem. Manchmal schuppt sie sogar.
  2. Wenn ich lange gebadet habe, ist die Haut etwas rau.
  3. Sie riecht gut und fühlt sich an, wie immer.
  4. Nach dem Baden wirkt die Haut matt, trocken und müde.

 

Wie verändert sich Ihre Haut im Laufe des Tages?

  1. Später am Tag sieht meine Haut matter aus und fühlt sich rauer an.
  2. Eigentlich verändert sich das Hautbild kaum.
  3. Je später der Tag wird, desto intensiver glänzt meine
  4. Morgens wirkt der Teint noch frisch. Doch je später es wird, desto müder wirkt er.

Anspruchsvolle und reife Haut: Es darf etwas mehr sein
Auch dieser Hauttyp gibt sich nicht mit einer schnellen Katzenwäsche zufrieden. Anspruchsvolle, reife Haut verlangt nach einem extra Pflege-Kick, der die Zellen bereits während der Reinigung mit wichtigen Nährstoffen und Vitaminen unterstützt. Empfehlenswert sind (wie bei trockener Haut) cremige Reiniger, die mit Wirkstoffen wie Co-Enzym Q10, Vitamin E oder Naturölen (z. B. Arganöl) angereichert sind. Reife Haut legt aber nicht nur Wert auf die Auswahl, sondern vor allem auch auf die Anwendung des Reinigungsprodukts. Selbiges wird nämlich idealerweise ausgiebig in die Haut einmassiert; am besten sogar mit einer Reinigungsbürste. Der sanfte Druck wirkt aktivierend auf die Durchblutung und Zellaktivität, was wiederum die körpereigene Regeneration unterstützt.

Und noch ein Tipp: Als besondere Pflegezuckerl verwöhnt man reife Haut unmittelbar nach der Reinigung mit einem vitalisierenden Gesichtswasser. Feuchtigkeitsdepots, die bei der Reinigung gelitten haben, werden so umgehend aufgefüllt und schützen die Haut vor Trockenheit und Spannkraftverlust.

AUFLÖSUNG Welcher Hauttyp sind Sie?

Typ a: trockene und sensible Haut 

Dieser Hauttyp ist von Trockenheit, kleinen Fältchen und gelegentlichen Spannungsgefühlen oder sogar Juckreiz gekennzeichnet, weil die Balance zwischen Feuchtigkeit und hauteigenem Fett nicht im natürlichen Gleichgewicht ist. Ihre Haut nimmt zwar Feuchtigkeit auf, kann sie aber nur schlecht binden. 

Typ b: normale Haut 

Ihre Haut ist in einem idealen Gleichgewicht; sie produziert genau die richtige Menge an Fett und Feuchtigkeit, sodass sie sich in der Regel gut und gesund anfühlt und auch so aussieht.  

Typ c: fettige und Mischhaut 

Dieser Hauttyp produziert zu viel Talg und Fettsäuren; nämlich etwa eine doppelt so große Menge wie normale Haut. Dadurch können die Porenausgänge verstopfen, sodass der Teint zum Entstehen von Pickeln, Mitessern und Glanz neigt. 

Typ d: reife Haut 

Ab einem bestimmten Alter verlangsamen sich die typischen Regenerationsmechanismen der Haut, sodass der Teint schlaffer und müde aussieht. Auch Feuchtigkeit kann nicht mehr so gut gespeichert werden, gleichzeitig drosselt sich die Produktion von Hautfett. Reife Haut neigt daher zu Trockenheit und Fältchen. 

Ölige Haut und Mischhaut
Lästige Mitesser lassen sich zwar nicht einfach wegwaschen, die richtige Reinigung hilft aber, das Entstehen neuer Unreinheiten zu verhindern. Für Haut, die zu Pickeln und Pusteln neigt, ist ein klärendes Waschgel das beste Mittel der Wahl. Es löst den Fettfilm auf der Haut extra gründlich. Zudem ist es in der Regel mit Wirkstoffen wie z. B. Zink angereichert, welche die Haut daran hindern, übermäßig viel Hautfett nachzuproduzieren. Ein weiteres Muss bei öliger Haut sind regelmäßige Peelings. Die Rubbelkuren verhindern, dass sich verhornte Zellen oder hartnäckige Rückstände in den Porenausgängen festsetzen und diese verstopfen. Einige Spezialreiniger für unreine Haut haben aus diesem Grund bereits sanfte Schleifgranulate integriert, die zwar nicht so intensiv wirken wie ein reines Peeling, die Haut bei regelmäßiger Anwendung aber vor übermäßigen Ablagerungen schützen. Und noch ein Tipp: Bei entzündlichen Mitessern wirken Kamilledampfbäder nicht nur klärend, sondern auch desinfizierend und beruhigend. Einfach eine große Schüssel mit dampfendem Kamillentee füllen, die Dampftemperatur an den Innenseiten des Handgelenks testen und anschließend Gesicht und Dekolleté für circa zehn Minuten in den Dampf halten.

Übersicht zu diesem Artikel:
Seite 1 Perfekte Reinigung für jeden Hauttyp
Seite 2 Test

Aktuelle Ausgabe & E-Paper


cover 2020-03 130x173Aktuelles Heft 03/2020

Die nächste Ausgabe erscheint am 3. April

 

Unsere Ausgabe 2/2020 als E-Paper Lesen!

Aktuelle Online Umfrage

Diäten – Ihre Meinung?

Kontakt

  • Gesünder Leben Verlags GmbH
  • Johann Strauss Gasse 7/2/5
  • 1040 Wien, Österreich

Information